zum Inhalt

Kopfbereich

abi-news

Hauptbereich

Weltweites-Hochschulranking

Deutsche Hochschulen unter den Top 200

Das britische Wissenschaftsmagazins Times Higher Education (THE) verglich in diesem Jahr 1.500 Universitäten in 93 Ländern weltweit. Deutschland schaffte es mit 23 Universitäten unter die Top 200.

Für die Liste werden die Hochschulen in vier Bereichen bewertet: Lehre, wissenschaftliche Arbeit, Übermittlung von Wissen und internationale Stellung. An die Spitze des allgemeinen Rankings schaffte es die Ludwigs-Maximilians-Universität München (Platz 32), knapp gefolgt von der Technischen Universität München (Platz 43) und der Universität Heidelberg (Platz 44).

Neben den Spitzenreitern LMU, TU München und der Universität Heidelberg sind außerdem die HU Berlin (74), die Charité Berlin (80), die Universität Tübingen (91) und die RWTH Aachen (99) in den Top 100. Unter die Top 200 schafften es die Exzellenz-Universitäten Bonn (105), die FU Berlin (117), die TU Berlin und die Universität Hamburg (beide 149), die TU Dresden (157) und das Karlsruher Institut für Technologie (175).

Im Ranking nach Fächergruppen schafften es die TUM (Platz 14 in der Informatik) und die LMU (Platz 18 in den Kunst- und Geisteswissenschaften) als einzige deutsche Hochschulen unter die Top 20. Ebenfalls weit oben platzierte sich die Humboldt Universität Berlin mit Platz 25 in den Rechtswissenschaften sowie die Universität Heidelberg im klinischen und medizinischen Bereich auf Platz 36.

Mehr Infos

The World University Rankings

timeshighereducation.com

Stand: 25.11.2020

Diesen Artikel teilen