orientieren

Ich will was machen mit Sozialkunde – Übersicht

Rund um gesellschaftliche Fragen

Wer „etwas mit Sozialkunde“ machen will, hat zahlreiche Studien- und Ausbildungsberufe zur Wahl. abi» hat eine Auswahl der verschiedenen Möglichkeiten zusammengestellt.

Eine Frau liest ein Buch

Lehrer, Juristin, Politologe ... Im Bereich Sozialkunde sind verschiedene Studien- und Ausbildungsberufe angesiedelt.

Studienberufe

Betriebswirt/in (Hochschule)

o Aufgaben: Geschäftsaktivitäten von Unternehmen der Privatwirtschaft und wirtschaftsnahen Verwaltungen planen, organisieren und überwachen

o Mögliche Arbeitgeber: Industrie-, Handels- und größere Handwerksbetrieben verschiedener Wirtschaftsbereiche; öffentliche Verwaltungen, NGOs

Mehr zum Studienberuf „Betriebswirt/in“ auf BERUFENET>>

Jurist/in

o Aufgaben: Rechtsvorschriften anwenden, sie für konkrete Rechtsfragen auslegen oder an der Weiterentwicklung oder Auslegung des Rechts mitwirken; Klärung in juristischen Streitfällen herbeiführen

o Mögliche Arbeitgeber: Rechts- und Personalabteilungen von Unternehmen; Banken und Versicherungen; öffentliche Verwaltung, Unternehmensberatungen, Verbände, (außer-)universitäre Forschungseinrichtungen

Mehr zum Studienberuf „Jurist/in“ auf BERUFENET>>

Lehrer/in – Gymnasien (Sekundarstufe I und II)

o Aufgaben: allgemeinbildenden Unterricht erteilen

o Mögliche Arbeitgeber: Gymnasien, Gesamtschulen mit gymnasialer Oberstufe, Internate

Mehr zum Studienberuf „Lehrer/in – Gymnasien“ auf BERUFENET>>

Politologe/Politologin

o Aufgaben: das politische, rechtliche, soziale und wirtschaftliche System der Bundesrepublik Deutschland und anderer Länder analysieren

o Mögliche Arbeitgeber: Fachredaktionen, Hörfunk- und Fernsehanstalten, öffentliche Verwaltung, politische Institutionen, Parteien, parteinahe Stiftungen, Gewerkschaften, Verbände, Institutionen der Erwachsenenbildung, Markt- und Meinungsforschungsinstitute, PR-Agenturen, Organisationen für Entwicklungszusammenarbeit, Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Mehr zum Studienberuf „Politologe/Politologin“ auf BERUFENET>>

Soziologe/Soziologin

o Aufgaben: mittels empirischer und theoretischer Forschung soziales Verhalten erforschen

o Mögliche Arbeitgeber: Markt- und Meinungsforschungsinstitute, Fachredaktionen, öffentliche Verwaltung, Werbe- und PR-Agenturen, Institutionen der Erwachsenenbildung, Parteien, Gewerkschaften, Verbände, Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Mehr zum Studienberuf „Soziologe/Soziologin“ auf BERUFENET>>

Volkswirt/in

o Aufgaben: einzel- und gesamtwirtschaftliche Entwicklungen mit mathematisch-statistischen Methoden analysieren, Prognosen und Handlungsempfehlungen aus den Untersuchungsergebnissen ableiten

o Mögliche Arbeitgeber: Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche; öffentliche Verwaltung, Kammern, Verbände, Parteien, Banken, Versicherungen, Beratungs- und Forschungseinrichtungen

Mehr zum Studienberuf „Volkswirt/in“ auf BERUFENET>>

Wirtschaftspsychologe/-psychologin

o Aufgaben: Verhaltensmuster von wirtschaftlich handelnden Gruppen untersuchen, Maßnahmen vorschlagen und Konzepte erstellen

o Mögliche Arbeitgeber: Unternehmensberatungen, Markt- und Meinungsforschungsinstitute, Kommunikations-, Werbe- und PR-Agenturen, kommunikationspsychologische Forschung und Lehre

Mehr zum Studienberuf „Wirtschaftspsychologe/-psychologin“ auf BERUFENET>>

Ausbildungsberufe

Fachangestellte/r für Markt- und Sozialforschung

o Aufgaben: sich an der Organisation und Durchführung von Marktstudien und Forschungsprojekten der empirischen Sozialforschung beteiligen; Daten beschaffen, aufbereiten und auswerten, Berichte und Präsentation der Ergebnisse vorbereiten

o Mögliche Arbeitgeber: Markt- und Meinungsforschungsinstitute, Werbeagenturen, Einrichtungen der empirischen Sozial- und Wirtschaftsforschung, statistische Landesämter

Mehr zum Ausbildungsberuf „Fachangestellte/r für Markt- und Sozialforschung“ auf BERUFENET>>

Justizfachangestellte/r

o Aufgaben: organisatorische und verwaltende Büroarbeiten bei Gerichten und Staatsanwaltschaften erledigen; Akten verwalten, Fristen berechnen, Schriftverkehr erledigen, Schriftstücke beglaubigen

o Mögliche Arbeitgeber: Verwaltungs-, Zivil- oder Strafgerichte, Staatsanwaltschaften, Notariate, Rechtsanwaltskanzleien

Mehr zum Ausbildungsberuf „Justizfachangestellte/r“ auf BERUFENET>>

Verwaltungsfachangestellte/r

o Aufgaben: Büro- und Verwaltungsarbeiten erledigen, Verwaltungsvorschriften sowie -entscheidungen erarbeiten, Akten führen, Anträge prüfen, Berichte erstellen, Bürger beraten

o Mögliche Arbeitgeber: Bundesbehörden, Behörden und Institutionen der öffentlichen Verwaltung; Gemeinde- und Kreisverwaltungen, kommunale Ämter und Behörden, Kirchenverwaltungen, Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern, Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände

o Schwerpunkte: Verwaltungsfachangestellte/r – Bundesverwaltung, Verwaltungsfachangestellte/r – HWK und IHK, Verwaltungsfachangestellte/r – Kirchenverwalt.-ev. Kirche, Verwaltungsfachangestellte/r – Kirchenverwalt. -kath. Kirche, Verwaltungsfachangestellte/r – Kommunalverwaltung, Verwaltungsfachangestellte/r - Landesverwaltung

abi» 14.08.2019

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.