Tests für alle Fälle

Junge Frau mit Brille sitzt am Lehrerpult und bereitet eine Unterrichtsstunde vor.
Tests zur Berufs- und Studienwahl können bei der Entscheidung helfen, wie es beruflich weitergehen soll.
Foto: Julien Fertl

Tests zur Berufs- und Studienwahl

Tests für alle Fälle

Wer sich damit beschäftigt, wie es nach dem Abi weitergehen soll, sieht sich mit vielen Fragen konfrontiert: Studium oder Ausbildung? Was mit Technik oder was Soziales? Mit Kunden arbeiten oder lieber „hinter den Kulissen“ bleiben? Tests zur Berufs- und Studienwahl helfen, sich kennenzulernen, einzuschätzen und den Dschungel an Optionen zu lichten. abi>> erklärt, welche Verfahren es gibt und welche weitere Bausteine sinnvoll sind, um den eigenen Weg in die berufliche Zukunft zu finden.

Es war gar nicht so einfach, sich selbst einzuschätzen“, sagt Stine Cordes. Die 17-jährige Elftklässlerin erinnert sich noch gut an den über dreistündigen Eignungstest des geva-Instituts zur Berufswahl, den das Gymnasium im niedersächsischen Wildeshausen allen Zehntklässlern anbietet. Die Ergebnisse und Berufswahl-Vorschläge gaben ihr neue Impulse. So rückte das Thema Ausbildung in ihren Fokus. Sport- und Fitnesskauffrau – für sie als Sportbegeisterte durchaus eine Option. Auch das Berufsbild Veranstaltungskauffrau, über das sie sich daraufhin informierte, fand sie interessant.

Um besser zu verstehen, warum der Test, in dem es unter anderem um Interessen und Kompetenzen ging, zu bestimmten Vorschlägen führte, besprach sie das Ergebnis mit einem Beratungslehrer für Berufsorientierung. Dabei fiel ihr Augenmerk auf ihre Stärken: So wurde ihr etwa bescheinigt, dass sie sich gut schriftlich ausdrücken kann und sie über ein überdurchschnittlich hohes Selbstbewusstsein verfügt. Aspekte, die gut zu dem Beruf passen, den sie seit einem Praktikum beim Radio präferiert, das sie erst vor Kurzem machte: Sportmoderatorin im Hörfunk.

Stück für Stück tastet sich Stine Cordes nun weiter an die Zeit nach dem Abi heran und will sich über Studiengänge, Ausbildungen und Volontariate im Medien- und Sportbereich informieren, zum Beispiel bei Berufsmessen und Infoveranstaltungen ihrer Schule.

Mit der Berufsorientierung früh anfangen

Ein Porträt-Foto von Stine Cordes

Stine Cordes

Foto: Helge Cordes

Dass Stine Cordes sich früh damit beschäftigt, wie es nach dem Abi weitergehen soll, findet Claudia von Kuenheim, Beraterin für akademische Berufe bei der Agentur für Arbeit Tempelhof-Schöneberg in Berlin, sehr gut. Man solle nicht unterschätzen, wie viel Zeit es in Anspruch nehmen kann, bis man weiß, was man ab wann wo studieren oder welche Ausbildung man in welchem Betrieb machen will. „Je früher ich mich informiere, umso weniger Stress habe ich“, meint sie.

Es bleibe dann genügend Zeit, Bewerbungen zu schreiben, wenn man sich für Ausbildung oder duales Studium entschieden hat. Oder um einen potenziellen Studienort vorab zu besuchen, mit der Studienberatung zu sprechen und sich einfach mal in eine Vorlesung zu setzen. Und um sich in Schulfächern, die für den weiteren Ausbildungsweg besonders relevant sind, stärker – und motivierter – zu engagieren.

Erste wichtige Impulse

Fachübergreifende Testverfahren zur Berufs- und Studienorientierung sind ein guter Einstieg, um sich mit seiner beruflichen Zukunft zu beschäftigen. Wichtig zu wissen: Neben kostenfreien Angeboten gibt es auch einige, für die bezahlt werden muss (siehe die Übersicht Tests zur Berufs- und Studienorientierung"). „Selbsterkundungstests bieten Gelegenheit, sich kennenzulernen, und liefern erste wichtige Impulse“, erklärt Claudia von Kuenheim.

Je nach Angebot geht es um Interessen und Vorlieben, Stärken, Schwächen und soziale Kompetenzen. Oft wird auch nach Fähigkeiten gefragt, die man selbst einschätzt und/oder die man in Eignungstests überprüfen kann. Am Ende erfährt man beispielsweise, welche Studien- oder Ausbildungsmöglichkeiten zum eigenen Profil passen. Dabei sollte man sich auch grundsätzlich überlegen, ob man eine Neigung oder eine Stärke, die man angegeben hat – zum Beispiel Sport –, tatsächlich zum Beruf machen will oder lieber als Hobby weiterführen. Diese Frage können Tests nicht beantworten.

Ein Beispiel für einen solchen Orientierungstest ist das Selbsterkundungstool (SET) der Bundesagentur für Arbeit. Das SET unterstützt angehende Abiturienten dabei herauszufinden, welches Studium und welche Ausbildung zu ihnen passt. Sie bearbeiten online vier Module, in denen sie ihre Fähigkeiten, sozialen Kompetenzen, Interessen und beruflichen Vorlieben ermitteln. Am Ende erhalten sie Vorschläge für passende Studienfelder oder Ausbildungsberufe. (siehe den Erfahrungsbericht „Hilfe zur Selbsthilfe bei der Studienwahl“)

Wer sich bereits fürs Studieren entschieden hat, kann direkt mit einem studienbezogenen Self-Assessment beginnen, etwa dem Orientierungstest (OT) des Wissenschaftsministeriums Baden-Württemberg. Der OT besteht aus dem Interessentest und drei optionalen Fähigkeitstests. In der Rückmeldung erfahren die Teilnehmer, welche Studiengänge zu ihnen passen.

Für das Wunschfach geeignet?

Ein Porträt-Foto von Claudia von Kuehnheim

Claudia von Kuehnheim

Foto: privat

Konkreter wird es, wenn man weiß, in welche Richtung man studieren will, aber noch nicht, ob der Wunsch zu einem passt. Dann können fachspezifische Self-Assessments Orientierung geben (siehe die Übersicht Fachspezifische Self-Assessments). Über die Studienfeldbezogenen Beratungstests (SFBT) der Bundesagentur für Arbeit kann man herausfinden, wie gut die eigenen Interessen und Fähigkeiten zu den Anforderungen bestimmter Studienfelder passen. Zur Auswahl stehen Informatik/Mathematik, Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts-, Rechts- und Sprachwissenschaften. Die Tests werden vor Ort in den Agenturen für Arbeit durchgeführt. Schülerinnen und Schüler können die Ergebnisse im Anschluss mit Psychologen des Berufspsychologischen Services der Arbeitsagenturen besprechen.

Auch viele Hochschulen bieten sogenannte Online-Self-Assessments an, die zum Beispiel dabei helfen zu überprüfen, ob die persönlichen Vorstellungen zum Angebot passen (siehe das Porträt „Die eigenen Vorstellungen überprüfen“). Alle Hochschulen in Baden-Württemberg und einige in anderen Bundesländern verlangen die Teilnahme an einem Orientierungstest vor der Immatrikulation. Ebenfalls in Baden-Württemberg sowie an einigen Hochschulen anderer Bundesländer ist die Teilnahme an einer Tour des Programms „Career Counselling for Teachers“ erforderlich, wenn man ein Lehramtsstudium beginnen will. Wobei das Ergebnis nicht darüber entscheidet, ob man den Beruf ergreifen darf oder nicht. Manche Fakultäten verlangen zudem Studierfähigkeitstests, deren Ergebnisse ein Auswahlkriterium bei der Studienplatzvergabe sind. Dazu gehört zum Beispiel die Sporteignungsprüfung.

Gut gelaunt und motiviert

Für jeden Orientierungs- und Eignungstest sollte man sich Zeit nehmen, da die Tests teilweise eine Stunde und mehr Zeit in Anspruch nehmen. „Man sollte ausgeschlafen, gut gelaunt und motiviert sein, sich in einer ruhigen Umgebung konzentriert an den Test gehen und offen und ehrlich antworten“, rät Claudia von Kuenheim. Zugleich sollte man bedenken, dass Module, in denen es um Interessen und Neigungen gehe, Momentaufnahmen seien, die von äußeren Umständen beeinflusst werden können, fügt Michael Hümmer, Berufsberater der Agentur für Arbeit Fürth, hinzu: „An einem grauen Novembertag antworte ich vielleicht anders als bei strahlendem Sonnenschein und mit 16 anders als mit 18 Jahren.“

Diese Tests seien eine sinnvolle Orientierungshilfe, aber nur einer von vielen Bausteinen auf dem Weg zum passenden Studium oder zur passenden Ausbildung. Anders seien Kompetenztests zu bewerten, in denen es darum geht, ob eine Antwort richtig oder falsch ist.

Ergebnisse besprechen

Ein Porträt-Foto von Michael Hümmer

Michael Hümmer

Foto: privat

Ein elementarer weiterer Baustein sei die Nachbereitung der Tests (siehe die Reportage „Unvoreingenommen rangehen“). Nach Absolvierung erhält man meist Vorschläge zur Ausbildungs-, Berufs- und/oder Studienwahl. „Diese sollte man unbedingt mit jemanden besprechen“, betont Michael Hümmer. Familie, Freunde, Lehrer können Ansprechpartner sein. Oder natürlich ein Berufsberater oder eine Berufsberaterin.

Gerade, wenn die Empfehlungen überraschen – auch im negativen Sinne –, kann ein Gespräch helfen, sie nachzuvollziehen. Wichtig: Man sollte sich von den Vorschlägen nicht einschränken lassen. Natürlich darf jede und jeder auch einen Beruf ergreifen, der nicht auf den vorderen Plätzen rangiert. Die Beratung bietet überdies Gelegenheit, einzelne Aspekte zu hinterfragen und zu konkretisieren: „Man klickt schnell an, dass man gern mit Kindern arbeitet – aber nicht jedem ist bewusst, was das konkret in der Praxis bedeutet. Oder dass zum naturwissenschaftlichen Forschen meist auch die sehr zeitintensive Laborarbeit gehört“, weiß Michael Hümmer.

 

Fachspezifisches Self-Assessment

Die eigenen Vorstellungen überprüfen

„Das passt“, wusste Silja Minet, nachdem sie die „Online Studienwahl Assistenten“ für Geschichte und Romanistik der Uni Freiburg sowie einen Test für angehende Lehramtsstudierende absolviert hatte. Die Ergebnisse bestätigten die 21-Jährige in ihrem Studienwunsch. abi>> erzählt die Sechstsemestlerin, worum es in den Tests geht.

Was ist das Besondere am Geschichtsstudium?“, „Gibt es typische falsche Vorstellungen?“, „Was spricht für den Studienort Freiburg?“ Solche Fragen wurden Studierenden, Lehrenden und Beratenden der Uni Freiburg gestellt. Ihre Antworten sind Teil des „Online Studienwahl Assistenten“ (OSA) für das Fach Geschichte. „Diese authentischen Meinungen und Einschätzungen haben mir geholfen, mich noch besser aufs Studium einzustellen“, erinnert sich Silja Minet.

2016 hat die 21-Jährige ihr Lehramtsstudium mit den Fächern Geschichte und Französisch in Freiburg begonnen – und zuvor den OSA für beide gemacht. In Baden-Württemberg müssen Bewerber fürs erste Fachsemester die Teilnahme an einem Online-Studienorientierungsverfahren nachweisen.

Stimmen die Erwartungen?

Ein Porträt-Foto von Silja Minet

Silja Minet

Foto: privat

Silja Minet wusste schon sehr lange, dass sie Lehrerin werden möchte, da sie Spaß daran hat, Kindern und Jugendlichen Wissen zu vermitteln. Für die Fächerkombination Französisch und Geschichte entschied sie sich bereits in der Oberstufe. „Bei den Tests kann man feststellen, ob die Erwartungen und Vorstellungen, die man von einem Studienfach hat, mit dem Angebot übereinstimmen. Wenn nicht, kann man seine Entscheidung noch einmal überdenken“, erklärt die 21-Jährige.

Der erste Teil des OSA für Geschichte ist ein Erwartungstest, bei dem die Teilnehmer aufgefordert werden, typische Annahmen über das Fach selbst einzuschätzen und sie mit den Meinungen von Studierenden und Lehrenden zu vergleichen. Anschließend errechnet das Programm, wie hoch die prozentuale Übereinstimmung insgesamt ist.

Interessieren die Themen?

Bei Silja Minet war sie sehr hoch – ebenso beim nächsten Teil unter der Leitfrage, wie gut die eigenen Interessen zum Geschichtsstudium passen. Es folgte ein Studienalltag-Quiz, in dem es um Lern- und Arbeitstechniken wie Literaturrecherche und Prüfungsanmeldung geht. Danach mussten einige Aufgaben gelöst werden, die zum Beispiel auch in einer Vorlesungsklausur vorkommen könnten. „Diesen Teil fand ich nicht nur gut, um meinen Wissensstand zu testen“, sagt die Studentin. Er sei zudem eine gute Gelegenheit, um festzustellen, ob einen die Inhalte interessieren und ob es einem Spaß macht, sich mit historischen Texten zu beschäftigen.

Was gehört zum Lehreralltag?

Als angehende Lehramtsstudentin absolvierte Silja Minet zudem das Online-Programm „Career Counselling for Teachers“. „Soll ich ein Lehrerstudium beginnen?“, war die Leitfrage der Tour, mit der sie etwa prüfte, ob sie günstige persönliche Voraussetzungen für den Beruf mitbringt. Den Test und die Infos, die das Portal bereithält, fand sie besonders sinnvoll: „Mir wurden Seiten aufgezeigt, die mir bis dahin nicht so bewusst waren, weil ich den Beruf ja nur aus Schülerperspektive kannte“, sagt Silja Minet. Zum Beispiel, wie viel Zeit in die Unterrichtsvor- und -nachbereitung fließt und dass es auch zu ihren Aufgabe gehört, mit Eltern Erziehungsfragen zu besprechen.

Rückblickend sagt sie: „Die Tests haben mich in meiner Studienwahl bestärkt, das war ein gutes Gefühl.“ Die OSAs vermittelten ein realistisches Bild vom Studienalltag. „Wobei man natürlich erst wirklich weiß, was ein hohes Lesepensum bedeutet, wenn man es bewältigen muss“, fügt sie lächelnd hinzu. Und wie es sich anfühle, vor einer Klasse zu stehen, wisse man auch erst, wenn man es mal gemacht habe. Mittlerweile hat sie erste Praxiserfahrungen am Gymnasium gesammelt – und ist weiterhin überzeugt, dass Lehrerin ihr Wunschberuf ist.

 

Selbsterkundungstool der Bundesagentur für Arbeit (SET)

Hilfe zur Selbsthilfe bei der Studienwahl

Viele Wege führen zu Valentin Drehers Wunschberuf Journalist. Um herauszufinden, welcher der passende für ihn ist, hat der 17-Jährige das Selbsterkundungstool der Bundesagentur für Arbeit genutzt und die Ergebnisse mit einer Berufsberaterin besprochen. abi>> berichtet der angehende Abiturient aus Hannover, wie ihm beides weitergeholfen hat.

Ich weiß schon lange, dass ich Journalist werden will. Es ist das große Ziel am Horizont – aber noch habe ich mich nicht für den Weg entschieden. Sicher ist nur, dass ich studieren will. Um herauszufinden, welche Optionen es gibt und wie gut diese zu meinen Interessen und Fähigkeiten passen, habe ich das Selbsterkundungstool (SET) der Bundesagentur für Arbeit absolviert, das sich speziell an Studieninteressierte richtet.

Detaillierte Ergebnisse

Ein Porträt-Foto von Valentin Dreher

Valentin Dreher

Foto: Swantje Petersen

Der Test besteht aus vier Modulen, in denen man sich mit seinen Fähigkeiten, sozialen Kompetenzen, Interessen und beruflichen Vorlieben auseinandersetzt. Dafür braucht man etwa zwei Stunden. Ich habe mir mehr Zeit genommen – der Test ermöglicht es, zwischendurch Pause zu machen. Das fand ich angenehm, denn manche Aufgaben erfordern eine sehr hohe Konzentration, etwa, wenn es im Modul Fähigkeiten um räumliches Sehen und mathematische Fragestellungen geht.

Sehr leicht ist es mir gefallen, mich im Modul zu den beruflichen Vorlieben in die geschilderten Situationen hineinzuversetzen und zu entscheiden, welche der vorgeschlagenen Tätigkeiten ich interessanter finde. Auch meine Interessen konnte ich gut einschätzen und schnell beurteilen, wie sehr mich zum Beispiel der Bereich „Politik und Gesellschaft“ interessiert. Im Modul zu den sozialen Kompetenzen ging es wiederum darum, Bilder von Menschen in verschiedenen Situationen zu beurteilen und eine Aussage zu treffen, wie ich mich in der jeweiligen Situation verhalten würde.

Am Schluss erhielt ich ein detailliertes Ergebnis mit Auswertungen der einzelnen Module und acht Studienfeld-Empfehlungen (seit April 2019 werden auch acht passende Ausbildungsberufe vorgeschlagen). Politikwissenschaft steht bei mir an erster Stelle – das freut mich, weil ich darüber bereits nachgedacht und mich bei einem Hochschulinformationstag über das Fach informiert habe. Auch den Hinweis auf Sozialwissenschaften finde ich interessant; ich werde mich auf jeden Fall noch mit den Inhalten auseinandersetzen.

Bestätigung für meinen Berufswunsch gibt mir zudem die Auswertung meiner Fähigkeiten. Unter anderem wird mir bescheinigt, dass ich gut mit Texten und Sprache umgehen kann. Überrascht bin ich, dass ich auch beim mathematischen Verständnis volle Punktzahl habe. Ein gutes Gefühl, schließlich gehört Statistik auch zum Studium der Politikwissenschaft.

Grundlage für Beratung

Das SET hat mir geholfen, mich selbst zu positionieren und mir über einige Fragen klarzuwerden. Außerdem waren die Ergebnisse eine gute Grundlage für das anschließende Gespräch mit einer Berufsberaterin der Agentur für Arbeit. Sie gaben ihr Hinweise darüber, welche Interessen und Kompetenzen ich habe, was ich mir vorstellen kann – und was nicht. Gesundheits- und Kulturwissenschaften, zwei weitere Vorschläge des Tests, habe ich beispielsweise direkt ausgeschlossen.

Das Gespräch ist eine gute Hilfe zur Selbsthilfe, wie auch das SET selbst. Ich habe viel Handwerkszeug an die Hand bekommen, um weiter zu recherchieren und mich zielgerichteter zu informieren. Das Portal BERUFENET informiert beispielsweise sowohl über das Berufsbild des Journalisten wie auch über das Studienfeld Politikwissenschaften mit all seinen Ausdifferenzierungen und Perspektiven. Ein weiterer Tipp war das Portal studienwahl.de mit Infos zu konkreten Studienmöglichkeiten an deutschen Hochschulen.

Weiter informieren

Nach dem Abi mache ich ein Gap Year an einem College in den USA. Eine gute Gelegenheit, um mir verschiedene Kurse und Fachgebiete anzuschauen und zu testen, ob sie mich interessieren und mir Spaß machen. Es ist gut, dass mir bis zur endgültigen Entscheidung noch Zeit bleibt. So kann ich mich noch weiter über Studienangebote informieren. Das hat mir nämlich das SET ebenfalls nahegelegt. Ich musste schmunzeln, als ich las: ,Deine Fähigkeiten deuten darauf hin, dass du weniger zum sorgfältigen Arbeiten und zur systematischen Planung neigst.' Das kann ich bestätigen ... Und ich werde den Ratschlag, mich bereits vor Studienbeginn sorgfältig mit den Inhalten des angestrebten Studiengangs auseinanderzusetzen, auf jeden Fall beherzigen.

 

Tests zur Berufs- und Studienwahl

Tests für alle Fälle

Wer sich damit beschäftigt, wie es nach dem Abi weitergehen soll, sieht sich mit vielen Fragen konfrontiert: Studium oder Ausbildung? Was mit Technik oder was Soziales? Mit Kunden arbeiten oder lieber „hinter den Kulissen“ bleiben? Tests zur Berufs- und Studienwahl helfen, sich kennenzulernen, einzuschätzen und den Dschungel an Optionen zu lichten. abi>> erklärt, welche Verfahren es gibt und welche weitere Bausteine sinnvoll sind, um den eigenen Weg in die berufliche Zukunft zu finden.

Es war gar nicht so einfach, sich selbst einzuschätzen“, sagt Stine Cordes. Die 17-jährige Elftklässlerin erinnert sich noch gut an den über dreistündigen Eignungstest des geva-Instituts zur Berufswahl, den das Gymnasium im niedersächsischen Wildeshausen allen Zehntklässlern anbietet. Die Ergebnisse und Berufswahl-Vorschläge gaben ihr neue Impulse. So rückte das Thema Ausbildung in ihren Fokus. Sport- und Fitnesskauffrau – für sie als Sportbegeisterte durchaus eine Option. Auch das Berufsbild Veranstaltungskauffrau, über das sie sich daraufhin informierte, fand sie interessant.

Um besser zu verstehen, warum der Test, in dem es unter anderem um Interessen und Kompetenzen ging, zu bestimmten Vorschlägen führte, besprach sie das Ergebnis mit einem Beratungslehrer für Berufsorientierung. Dabei fiel ihr Augenmerk auf ihre Stärken: So wurde ihr etwa bescheinigt, dass sie sich gut schriftlich ausdrücken kann und sie über ein überdurchschnittlich hohes Selbstbewusstsein verfügt. Aspekte, die gut zu dem Beruf passen, den sie seit einem Praktikum beim Radio präferiert, das sie erst vor Kurzem machte: Sportmoderatorin im Hörfunk.

Stück für Stück tastet sich Stine Cordes nun weiter an die Zeit nach dem Abi heran und will sich über Studiengänge, Ausbildungen und Volontariate im Medien- und Sportbereich informieren, zum Beispiel bei Berufsmessen und Infoveranstaltungen ihrer Schule.

Mit der Berufsorientierung früh anfangen

Ein Porträt-Foto von Stine Cordes

Stine Cordes

Foto: Helge Cordes

Dass Stine Cordes sich früh damit beschäftigt, wie es nach dem Abi weitergehen soll, findet Claudia von Kuenheim, Beraterin für akademische Berufe bei der Agentur für Arbeit Tempelhof-Schöneberg in Berlin, sehr gut. Man solle nicht unterschätzen, wie viel Zeit es in Anspruch nehmen kann, bis man weiß, was man ab wann wo studieren oder welche Ausbildung man in welchem Betrieb machen will. „Je früher ich mich informiere, umso weniger Stress habe ich“, meint sie.

Es bleibe dann genügend Zeit, Bewerbungen zu schreiben, wenn man sich für Ausbildung oder duales Studium entschieden hat. Oder um einen potenziellen Studienort vorab zu besuchen, mit der Studienberatung zu sprechen und sich einfach mal in eine Vorlesung zu setzen. Und um sich in Schulfächern, die für den weiteren Ausbildungsweg besonders relevant sind, stärker – und motivierter – zu engagieren.

Erste wichtige Impulse

Fachübergreifende Testverfahren zur Berufs- und Studienorientierung sind ein guter Einstieg, um sich mit seiner beruflichen Zukunft zu beschäftigen. Wichtig zu wissen: Neben kostenfreien Angeboten gibt es auch einige, für die bezahlt werden muss (siehe die Übersicht Tests zur Berufs- und Studienorientierung"). „Selbsterkundungstests bieten Gelegenheit, sich kennenzulernen, und liefern erste wichtige Impulse“, erklärt Claudia von Kuenheim.

Je nach Angebot geht es um Interessen und Vorlieben, Stärken, Schwächen und soziale Kompetenzen. Oft wird auch nach Fähigkeiten gefragt, die man selbst einschätzt und/oder die man in Eignungstests überprüfen kann. Am Ende erfährt man beispielsweise, welche Studien- oder Ausbildungsmöglichkeiten zum eigenen Profil passen. Dabei sollte man sich auch grundsätzlich überlegen, ob man eine Neigung oder eine Stärke, die man angegeben hat – zum Beispiel Sport –, tatsächlich zum Beruf machen will oder lieber als Hobby weiterführen. Diese Frage können Tests nicht beantworten.

Ein Beispiel für einen solchen Orientierungstest ist das Selbsterkundungstool (SET) der Bundesagentur für Arbeit. Das SET unterstützt angehende Abiturienten dabei herauszufinden, welches Studium und welche Ausbildung zu ihnen passt. Sie bearbeiten online vier Module, in denen sie ihre Fähigkeiten, sozialen Kompetenzen, Interessen und beruflichen Vorlieben ermitteln. Am Ende erhalten sie Vorschläge für passende Studienfelder oder Ausbildungsberufe. (siehe den Erfahrungsbericht „Hilfe zur Selbsthilfe bei der Studienwahl“)

Wer sich bereits fürs Studieren entschieden hat, kann direkt mit einem studienbezogenen Self-Assessment beginnen, etwa dem Orientierungstest (OT) des Wissenschaftsministeriums Baden-Württemberg. Der OT besteht aus dem Interessentest und drei optionalen Fähigkeitstests. In der Rückmeldung erfahren die Teilnehmer, welche Studiengänge zu ihnen passen.

Für das Wunschfach geeignet?

Ein Porträt-Foto von Claudia von Kuehnheim

Claudia von Kuehnheim

Foto: privat

Konkreter wird es, wenn man weiß, in welche Richtung man studieren will, aber noch nicht, ob der Wunsch zu einem passt. Dann können fachspezifische Self-Assessments Orientierung geben (siehe die Übersicht Fachspezifische Self-Assessments). Über die Studienfeldbezogenen Beratungstests (SFBT) der Bundesagentur für Arbeit kann man herausfinden, wie gut die eigenen Interessen und Fähigkeiten zu den Anforderungen bestimmter Studienfelder passen. Zur Auswahl stehen Informatik/Mathematik, Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts-, Rechts- und Sprachwissenschaften. Die Tests werden vor Ort in den Agenturen für Arbeit durchgeführt. Schülerinnen und Schüler können die Ergebnisse im Anschluss mit Psychologen des Berufspsychologischen Services der Arbeitsagenturen besprechen.

Auch viele Hochschulen bieten sogenannte Online-Self-Assessments an, die zum Beispiel dabei helfen zu überprüfen, ob die persönlichen Vorstellungen zum Angebot passen (siehe das Porträt „Die eigenen Vorstellungen überprüfen“). Alle Hochschulen in Baden-Württemberg und einige in anderen Bundesländern verlangen die Teilnahme an einem Orientierungstest vor der Immatrikulation. Ebenfalls in Baden-Württemberg sowie an einigen Hochschulen anderer Bundesländer ist die Teilnahme an einer Tour des Programms „Career Counselling for Teachers“ erforderlich, wenn man ein Lehramtsstudium beginnen will. Wobei das Ergebnis nicht darüber entscheidet, ob man den Beruf ergreifen darf oder nicht. Manche Fakultäten verlangen zudem Studierfähigkeitstests, deren Ergebnisse ein Auswahlkriterium bei der Studienplatzvergabe sind. Dazu gehört zum Beispiel die Sporteignungsprüfung.

Gut gelaunt und motiviert

Für jeden Orientierungs- und Eignungstest sollte man sich Zeit nehmen, da die Tests teilweise eine Stunde und mehr Zeit in Anspruch nehmen. „Man sollte ausgeschlafen, gut gelaunt und motiviert sein, sich in einer ruhigen Umgebung konzentriert an den Test gehen und offen und ehrlich antworten“, rät Claudia von Kuenheim. Zugleich sollte man bedenken, dass Module, in denen es um Interessen und Neigungen gehe, Momentaufnahmen seien, die von äußeren Umständen beeinflusst werden können, fügt Michael Hümmer, Berufsberater der Agentur für Arbeit Fürth, hinzu: „An einem grauen Novembertag antworte ich vielleicht anders als bei strahlendem Sonnenschein und mit 16 anders als mit 18 Jahren.“

Diese Tests seien eine sinnvolle Orientierungshilfe, aber nur einer von vielen Bausteinen auf dem Weg zum passenden Studium oder zur passenden Ausbildung. Anders seien Kompetenztests zu bewerten, in denen es darum geht, ob eine Antwort richtig oder falsch ist.

Ergebnisse besprechen

Ein Porträt-Foto von Michael Hümmer

Michael Hümmer

Foto: privat

Ein elementarer weiterer Baustein sei die Nachbereitung der Tests (siehe die Reportage „Unvoreingenommen rangehen“). Nach Absolvierung erhält man meist Vorschläge zur Ausbildungs-, Berufs- und/oder Studienwahl. „Diese sollte man unbedingt mit jemanden besprechen“, betont Michael Hümmer. Familie, Freunde, Lehrer können Ansprechpartner sein. Oder natürlich ein Berufsberater oder eine Berufsberaterin.

Gerade, wenn die Empfehlungen überraschen – auch im negativen Sinne –, kann ein Gespräch helfen, sie nachzuvollziehen. Wichtig: Man sollte sich von den Vorschlägen nicht einschränken lassen. Natürlich darf jede und jeder auch einen Beruf ergreifen, der nicht auf den vorderen Plätzen rangiert. Die Beratung bietet überdies Gelegenheit, einzelne Aspekte zu hinterfragen und zu konkretisieren: „Man klickt schnell an, dass man gern mit Kindern arbeitet – aber nicht jedem ist bewusst, was das konkret in der Praxis bedeutet. Oder dass zum naturwissenschaftlichen Forschen meist auch die sehr zeitintensive Laborarbeit gehört“, weiß Michael Hümmer.

 

Fachübergreifender Test zur Selbsterkundung

Unvoreingenommen rangehen

Ein langer Entscheidungsprozess hat Niklas Knezevic schließlich zum Studiengang Politik- und Verwaltungswissenschaft an der Uni Konstanz geführt. abi>> erzählt der 22-Jährige, welche Rolle Orientierungstests und Beratungsgespräche dabei gespielt haben – und warum er erst einen Umweg machte, bevor er das richtige Studium für sich gefunden hat.

Als Grundschüler war Niklas Knezevic in Mathe so gut, dass er eine Klasse überspringen konnte. Seine Begabung und sein Faible für naturwissenschaftliche Fächer hielten an, in der Oberstufe entschied er sich für Physik als Leistungskurs und fuhr auch dort super Noten ein. Allen schien klar: „Niklas macht mal was Naturwissenschaftliches.“ Auch er selbst war davon überzeugt.

Richtig entschieden?

Ein Porträt-Foto von Niklas Knezevic

Niklas Knezevic

Foto: privat

Dass seine mathematischen Fähigkeiten überdurchschnittlich hoch sind, stellte auch ein Eignungstest fest, den er in der Oberstufe machte. Bei den Interessensgebieten landete „Entwicklung und Konstruktion“, also eine forschungsintensive Tätigkeit, auf Platz 1. „Naturwissenschaften und Labor“ stand ebenfalls recht weit oben. Da er in der Nähe seiner Heimatstadt Böblingen bleiben und interdisziplinär studieren wollte, entschied er sich für Nanoscience an der Uni Konstanz.

Im Herbst 2014 ging es los, doch bald stellte er fest, dass er nicht wirklich zufrieden war. „Die Laborpraktika haben mich demotiviert. Es hat mir keinen Spaß gemacht“, erinnert sich der 22-Jährige. In den Wochen danach verbrachte er deutlich mehr Zeit beim Unitheater als in Vorlesungen. Bis er sich dachte: „So kann es nicht weitergehen.“

Zweiter Anlauf

Also begann Niklas Knezevic von vorn: Erneut fragte er sich, was er beruflich machen will. Er führte Gespräche mit der Studienberatung. Er nahm an einem zweitägigen Entscheidungstraining zur Berufs- und Studienorientierung (BEST) für Studieninteressierte in Baden-Württemberg teil und stellte sich Fragen wie: Womit habe ich in der Schule viel Zeit verbracht? Woran kann ich mich am besten erinnern?

Die Antworten: Sein Engagement als Vorstandsvorsitzender der Schülerfirma hat ihm Spaß gemacht. Der von ihm mitverfasste und designte Geschäftsbericht wurde sogar mit einem Sonderpreis der Deloitte-Stiftung gekürt. Ein Fotografie-Praktikum, der Presse-Club der Schule, Theaterspielen und Filmarbeiten beim Abiball waren weitere wertvolle Erfahrungen. Und gute Noten hatte er auch in anderen Fächern – sein Abischnitt war 1,4 – etwa in Geschichte, Gemeinschaftskunde und im Wirtschafts-Leistungskurs.

Ergebnisse besprechen

Erneut macht er einen Orientierungstest, den www.was-studiere-ich.de vom baden-württembergischen Wissenschaftsministerium – ganz frei von dem Gedanken, dass das Ergebnis auf Naturwissenschaften hinweisen müsste. Schlagwörter wie „unternehmerisch“ und „sozial“ fielen nun mehr ins Gewicht. Und bei einem neuen Blick auf die alten Testergebnisse stellte er fest: „Entwicklungen gestalten und innovativ arbeiten“ stand schon damals auf Platz 2 seiner Interessensgebiete, zudem wurde ihm bescheinigt, dass er bereit ist, viel Verantwortung zu übernehmen und dass sein sprachliches Verständnis überdurchschnittlich gut ist.

„Zur Schulzeit habe ich Alternativen zur Naturwissenschaft gar nicht erst in Erwägung gezogen“, erinnert sich Niklas Knezevic und rät: „Man sollte solche Tests offen und unvoreingenommen machen und nicht schon beim Beantworten das Ergebnis im Kopf haben.“ Ebenso offen sollte man das Ergebnis anschauen – und es unbedingt mit jemandem besprechen. Er tat das unter anderem mit der Trainerin im BEST-Seminar – und bilanziert: „Ich suche auch weiterhin regelmäßig meine Studienberaterin auf, um Probleme und Beobachtungen auf dem Weg zum Bachelor, den ich bald machen werde, zu besprechen.“ Er entschied sich schließlich für den Studiengang „Politik- und Verwaltungswissenschaft“. Heute ist er überzeugt, dass dieser Weg der richtige ist.

 

Übersicht

Fachspezifische Self-Assessments

Bin ich für meinen favorisierten Studiengang geeignet? Entspricht das Fach meinen Vorstellungen? Wer das herausfinden möchte, kann ein fachspezifisches Self-Assessment absolvieren, wie es inzwischen viele Hochschulen anbieten. Hier findest du eine Auswahl, sortiert nach Studienfeldern und -gängen.

Studienfeldbezogene Beratungstests (SFBT)

Diese kostenlosen Tests werden vom Berufspsychologischen Service der Agenturen für Arbeit durchgeführt. Die Anmeldung erfolgt durch die Berufsberatung. Aktuell werden folgende Studienfelder angeboten: Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Informatik/Mathematik, Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaften, Sprachwissenschaften.
www.arbeitsagentur.de
Es gibt ein Faltblatt mit den wichtigsten Infos zum Download (Stand Juni 2018).

Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften

Agrarwissenschaften:

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Online-Self-Assessment der Universität Gießen
https://osa.uni-giessen.de/index.php

Virtuelle Studienorientierung der Universität Göttingen
www.studienorientierung.uni-goettingen.de/navigator/agrarwissenschaften

Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften:

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Ökotrophologie:

HAW-Navigator der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
https://www.haw-navigator.de/oet/index.php?pid=1050

HN-Navigator der Hochschule Niederrhein
www.hn-navigator.de/navigator/oecotrophologie

Ingenieurwissenschaften

Architektur:

Self-Assessment der RWTH Aachen
www.global-assess.rwth-aachen.de/rwth/tm

Online-Studienorientierung der HafenCity University Hamburg
https://hcu-studienorientierung.cyquest.net/navigator/uebersicht/

Bauingenieurwesen:

Self-Assessment der RWTH Aachen
www.global-assess.rwth-aachen.de/rwth/tm

Self-Assessment der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
http://osa.htw-berlin.de/alphacore/osa.php?id=12

Online-Studienorientierung der HafenCity University Hamburg
https://hcu-studienorientierung.cyquest.net/navigator/bauingenieurwesen

Self-Assessment der Technischen Hochschule Nürnberg
www.studiengangstest.de/portal/tests

Biotechnologie:

HAW-Navigator der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
www.haw-navigator.de/bt

Elektrotechnik:

Self-Assessment der RWTH Aachen
www.global-assess.rwth-aachen.de/tm4_rwth/frontend/www/index.php

HN-Navigator der Hochschule Niederrhein
www.hn-navigator.de/navigator/elektrotechnik

Self-Assessment der Technischen Hochschule Nürnberg
www.studiengangstest.de/portal/tests/

Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau:

HAW-Navigator der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
www.haw-navigator.de/ff

Informations- und Elektrotechnik:

HAW-Navigator der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
www.haw-navigator.de/ie

Self-Assessment der Hochschule Jena
selfassessment.eah-jena.de

Maschinenbau:

Self-Assessment der RWTH Aachen
www.global-assess.rwth-aachen.de/rwth/tm

HAW-Navigator der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
www.haw-navigator.de/mp

Self-Assessment der Technischen Hochschule Ingolstadt
www.studiengangstest.de/test/index.php/474786/lang-de

Self-Assessment der Technische Hochschulen Landshut und Nürnberg
www.studiengangstest.de/portal/tests

HN-Navigator der Hochschule Niederrhein
www.hn-navigator.de/navigator/maschinenbau

Self-Assessment der Hochschule Jena
selfassessment.eah-jena.de

Mechatronik/Feinwerktechnik:

HAW-Navigator der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
www.haw-navigator.de/ma

Self-Assessment der Technischen Hochschule Nürnberg
www.studiengangstest.de/portal/tests/

Medientechnik:

HAW-Navigator der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
www.haw-navigator.de/mtms

Medizintechnik:

HAW-Navigator der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
www.haw-navigator.de/mt

Self-Assessment der Technischen Hochschule Nürnberg
www.studiengangstest.de/portal/tests/

Self-Assessment der Hochschule Jena
selfassessment.eah-jena.de

Mikrosystemtechnik:

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa2.uni-freiburg.de/mst/index.html

Textil- und Bekleidungstechnik:

HN-Navigator der Hochschule Niederrhein
www.hn-navigator.de/navigator/textil-und_bekleidungstechnik

Umwelttechnik:

HAW-Navigator der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
www.haw-navigator.de/ut

Self-Assessment der Hochschule Jena
selfassessment.eah-jena.de

Verfahrenstechnik:

HAW-Navigator der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
www.haw-navigator.de/vt

HN-Navigator der Hochschule Niederrhein
www.hn-navigator.de/navigator/maschinenbau

Self-Assessment der Technischen Hochschule Nürnberg
www.studiengangstest.de/portal/tests/

Werkstofftechnik:

Self-Assessment der Technischen Hochschule Nürnberg
https://www.studiengangstest.de/portal/tests

Wirtschaftsingenieurwesen:

HAW-Navigator der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
www.haw-navigator.de/hwi

HN-Navigator der Hochschule Niederrhein
www.hn-navigator.de/navigator/wirtschaftsingenieurwesen

Studien-Orientierungstest der Hochschule München
http://wiquest.wi.hm.edu/Quest/Home

nach oben

Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik

Angewandte Chemie:

Self-Assessment der Technischen Hochschule Nürnberg
www.studiengangstest.de/portal/tests

Angewandte Mathematik und Physik:

Self-Assessment der Technischen Hochschule Nürnberg
www.studiengangstest.de/portal/tests

Biochemie:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/biochemie/start/startseite/index.html

Studiencheck der Universität Jena
https://www.studiencheck.uni-jena.de/Mathematik_Informatik_Naturwissenschaften_Technik/Biochemie_Molekularbiologie-p-4295.html

Virtuelles Schnupperstudium der Universität Ulm
https://vischnu.uni-ulm.de/course/view.php?id=13

Bioinformatik:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/bioinformatik/start/startseite/index.html

Biologie:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/biologie/start/startseite/index.html

RUBcheck der Universität Bochum
http://rubcheck.rub.de/biologie

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Online-Self-Assessment der TU Darmstadt
https://www.self-assessment.tu-darmstadt.de/biologie

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/biologie

Bionik:

Selbst-Test der Hochschule Bremen
http://bionik.fk5.hs-bremen.de/pages_DE/BSC_test.html

Chemie:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/chemie/start/startseite/index.html

Online-Self-Assessment der Uni Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Online-Self-Assessment der TU Darmstadt
www.self-assessment.tu-darmstadt.de/chemie

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/chemie

Virtuelle Studienorientierung der Universität Göttingen
www.studienorientierung.uni-goettingen.de/navigator/chemie/index.php?pid=1000

HN-Navigator der HS Niederrhein
www.hn-navigator.de/navigator/uebersicht

Geodäsie und Geoinformation:

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Geographie:

Online-Self-Assessment der Uni Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Online Studienwahlassistent der Universität Frankfurt
https://osa.studiumdigitale.uni-frankfurt.de/courses/79356/437/index.html?lang=de

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/geographie

Studiencheck der Universität Jena
www.studiencheck.uni-jena.de/Mathematik_Informatik_Naturwissenschaften_Technik/Geographie.html

Geographische- und Geologische Wissenschaften:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/geographie_bsc/start/startseite/index.html

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/geologie/start/startseite/index.html

Georessourcen und Materialtechnik:

Self-Assessment der RWTH Aachen
www.global-assess.rwth-aachen.de/rwth/tm

nach oben

Geowissenschaften:

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/geowissenschaften

Informatik:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/informatik/start/startseite/index.html

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Self-Assessment der Universität Chemnitz
www.tu-chemnitz.de/informatik/saci_entw

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/informatik

HAW-Navigator der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
www.haw-navigator.de/im

HN-Navigator der Hochschule Niederrhein
www.hn-navigator.de/navigator/informatik

Self-Assessment der Technischen Hochschule Nürnberg
www.studiengangstest.de/portal/tests/

Virtuelles Schnupperstudium der Universität Ulm
https://vischnu.uni-ulm.de/course/view.php?id=3

Lebensmittelchemie:

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Mathematik:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/mathematik/start/startseite/index.html

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.selbsttest.uni-bonn.de/testmaker/index.php?page=test_make&id=8&resume_messages=true

Virtuelles Schnupperstudium der Universität Göttingen
www.studienorientierung.uni-goettingen.de/navigator/mathematik/

Self-Assessment der Hochschule für angewandte Wissenschaften München
www.studiengangstest.de/test/index.php/845569

Self-Assessment der Technischen Hochschule Regensburg
www.studiengangstest.de/test/index.php/567364/lang-de

Mathematik und Naturwissenschaften:

Self-Assessment der RWTH Aachen
www.global-assess.rwth-aachen.de/tm4_rwth/frontend/www/index.php

Meteorologie:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/meteorologie/start/startseite/index.html

Online-Self-Assessment der Uni Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Naturwissenschaften:

Self-Assessment des Verbunds Norddeutscher Universitäten
www.global-assess.rwth-aachen.de/nrddt/testmaker

Pharmazie:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin (Staatsexamen)
www.osa.fu-berlin.de/pharmazie/start/startseite/index.html

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/pharmazie

Studiencheck der Universität Jena
www.studiencheck.uni-jena.de/Life_Sciences/Pharmazie.html

Physik:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/physik/start/startseite/index.html

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Online Studienwahl Assistent der Universität Frankfurt
https://osa.studiumdigitale.uni-frankfurt.de/courses/79356/380/index.html?lang=de

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/physik

Virtuelle Studienorientierung der Universität Göttingen
www.studienorientierung.uni-goettingen.de/navigator/physik/

Umweltnaturwissenschaften:

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/umweltnaturwissenschaften

nach oben

Medizin, Gesundheitswissenschaften, Psychologie, Sport

Gesundheitswissenschaften:

HAW-Navigator der Hochschulen für angewandte Wissenschaften Hamburg
www.haw-navigator.de/gws

Medizin:

Test für medizinische Studiengänge (TMS):
Der Test findet an über 50 Orten in Deutschland statt und kostet 73 Euro. Eine Anmeldung ist bis zum 15. Januar möglich.
www.tms-info.org

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Psychologie:

Self-Assessment der RWTH Aachen
www.global-assess.rwth-aachen.de/rwth/tm

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/psychologie/start/start/index.html

Online-Self-Assessment der Uni Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Online-Self-Assessment der Universität Frankfurt a. M.
www.psychologie.uni-frankfurt.de/49829947/20_self-Assessment?

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/psychologie

Virtuelle Studienorientierung der Universität Göttingen
http://uni-goettingen.cyquest.net/navigator/psychologie

Studienkompass der Universität Hamburg
www.stups.uni-hamburg.de

Mannheimer Informationssystem für Studieninteressierte der Universität Mannheim
www2.sowi.uni-mannheim.de/dekanat/self-assessment

Sport:

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/sport

Veterinärmedizin (Staatsexamen):

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/vetmed/start/start/index.html

Zahnmedizin:

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Studiencheck der Universität Jena
www.studiencheck.uni-jena.de/Medizin/Zahnmedizin/

Wirtschaftswissenschaften

Betriebswirtschaft:

Self-Assessment der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
http://osa.htw-berlin.de/alphacore/osa.php?id=41

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/bwl/start/start/index.html

Virtuelle Studienorientierung der Universität Göttingen
www.studienorientierung.uni-goettingen.de/navigator/wirtschaftswissenschaften/

BWL-Check der Universität Hamburg
https://bwl.check.uni-hamburg.de

Self-Assessment der Technischen Hochschule Nürnberg
www.studiengangstest.de/portal/tests

International Business:

Self-Assessment der Technischen Hochschule Nürnberg
www.studiengangstest.de/portal/tests

Volkswirtschaftslehre:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/vwl/start/start/index.html

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/vwl

Wirtschaftswissenschaften:

Self-Assessment der RWTH Aachen
www.global-assess.rwth-aachen.de/tm4_rwth

HAW-Navigator der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
www.haw-navigator.de/sdw

Studiencheck der Universität Jena
www.studiencheck.uni-jena.de/Wirtschaft/Wirtschaftswissenschaften+%28Wiwi%29.html

Online-Self-Assessment der Universität Leipzig
https://osa.wifa.uni-leipzig.de/

Self-Assessment des Verbundes Norddeutscher Universitäten
www.global-assess.rwth-aachen.de/nrddt/testmaker

Virtuelles Schnupperstudium der Universität Ulm
https://vischnu.uni-ulm.de/course/view.php?id=6

 nach oben

Rechts-, Sozialwissenschaften

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften:

Self-Assesment der RWTH Aachen
www.global-assess.rwth-aachen.de/tm4_rwth/frontend/www/index.php?r=uberTest/view&id=7

Self-Assessment des Verbunds Norddeutscher Universitäten
www.global-assess.rwth-aachen.de/nrddt/testmaker

Politik und Gesellschaft:

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Politikwissenschaft:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/politikwissenschaft/start/start/index.html

Online-Self-Assessment der TU Darmstadt
www.self-assessment.tu-darmstadt.de/powi

Mannheimer Informationssystem für Studieninteressierte der Universität Mannheim
www2.sowi.uni-mannheim.de/dekanat/self-assessment

Rechtswissenschaften:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin (Erste juristische Prüfung)
www.osa.fu-berlin.de/rechtswissenschaft/start/start/index.html

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/jura

Studiencheck der Universität Jena
www.studiencheck.uni-jena.de/Recht/Rechtswissenschaft.html

Self-Assessment des Verbunds Norddeutscher Universitäten
www.global-assess.rwth-aachen.de/nrddt/testmaker

Sozialwesen/Soziale Arbeit:

HAW-Navigator der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
www.haw-navigator.de/bek

Self-Assessment der Hochschule Jena
https://selfassessment2.eah-jena.de/osa.php?id=9

HN-Navigator der Hochschule Niederrhein
www.hn-navigator.de/navigator/sozialearbeit

Soziologie:

Online-Self-Assesment der Universität Frankfurt
https://osa.studiumdigitale.uni-frankfurt.de/courses/79356/468/index.html?lang=de

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/soziologie

Studiencheck der Universität Jena
www.studiencheck.uni-jena.de/Sozial_Verhaltenswissenschaften/Soziologie.html

Online-Self-Assesmet der Universität Kassel
www.osa-gesellschaftswissenschaften.uni-kassel.de/Soziologie/

Informationssystem für Studieninteressierte der Universität Mannheim
ww3.unipark.de/uc/Dickhaeuser/de7d/ospe.php?SES=b6e9b362a164733a5ca61b4d16fc023d&syid=557111&sid=557112&act=start

Erziehungs-, Bildungswissenschaften

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/bildungs_und_erziehungswissenschaft/start/start/index.html

Online-Self-Assessment der Universität Göttingen
http://osa.sowi.uni-goettingen.de/testmaker/index.php?page=test_make&id=4&resume_messages=true

HAW-Navigator der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
www.haw-navigator.de/bek

Studiencheck der Universität Jena
www.studiencheck.uni-jena.de/Sozial_Verhaltenswissenschaften/Erziehungswissenschaft.html

nach oben

Sprach-, Kulturwissenschaften

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/literaturwissenschaft/start/startseite/index.html

Anglistik:

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/anglistik

Studiencheck der Universität Jena
www.studiencheck.uni-jena.de/Anglistik_Amerikanistik.html

Archäologie:

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Asienwissenschaften:

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Deutsch als Zweit- und Fremdsprache:

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Ethnologie:

Online Studienwahl Assistent der Universität Frankfurt
https://osa.studiumdigitale.uni-frankfurt.de/courses/79356/389/index.html?lang=de

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/ethnologie

Germanistik:

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Online-Self-Assessment der TU Dresden
https://bildungsportal.sachsen.de/opal/auth/RepositoryEntry/16704241664;jsessionid=8C30C7294E61F6874A0E4C710D2B2D26.opalN4?0

Online Studienwahl Assistent der Universität Frankfurt
https://osa.studiumdigitale.uni-frankfurt.de/courses/79356/381/index.html?lang=de

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/germanistik

Geschichtswissenschaften:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/geschichte/start/start/index.html

Online-Self-Assessment der Uni Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/geschichte

Online-Self-Assessment der Universität Kassel
www.osa-gesellschaftswissenschaften.uni-kassel.de/Geschichtswissenschaft/

Medienwissenschaft:

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Philosophie:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/philosophie/start/startseite/index.html

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/philosophie

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Publizistik- und Kommunikationswissenschaft:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/polsoz/puk/osa

Studiencheck der Universität Jena
www.studiencheck.uni-jena.de/Sozial_Verhaltenswissenschaften/Kommunikationswissenschaft.html

Romanistik:

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg
www.osa.uni-freiburg.de/romanistik

Studiencheck der Universität Jena
www.studiencheck.uni-jena.de/Philosophie_+Sprachen_+Religion+und+Kultur/Romanistik.html

Self-Assessment der Universität Potsdam
https://efp.uni-potsdam.de/selfassessment/

Sprach- und Geisteswissenschaften:

Self-Assessment des Verbunds Norddeutscher Universitäten
www.global-assess.rwth-aachen.de/nrddt/testmaker

Theologie:

Online Studienwahl Assistent der Universität Freiburg für Katholische Theologie
www.osa.uni-freiburg.de/theologie

Online-Self-Assessment der Universität Bonn für Evangelische Theologie
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Online-Self-Assessment der Universität Bonn für Katholische Theologie
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

 nach oben

Kunst, Musik

Kunstgeschichte:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/kunstgeschichte/start/startseite/index.html

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Musikwissenschaft:

Online-Self-Assessment der Universität Bonn
www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/online-self-assessment/ohne-registrierung

Theaterwissenschaft:

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de/theaterwissenschaft/start/startseite/index.htm

nach oben

Lehramt

CCT – Career Counselling for Teachers
In mehreren Online-Fragebögen werden unter anderem pädagogische Vorerfahrungen, Interessen und Persönlichkeit abgefragt. „Geführte Touren“ verbinden diese Selbsterkundungsverfahren mit Informationstexten, die Ergebnisse liefern zugleich Tipps für die nächsten Schritte auf dem Weg zum Lehrerberuf.
www.cct-germany.de

Die Teilnahme an diesem Test ist in Baden-Württemberg Zulassungsvoraussetzung für die Bewerbung zum Lehramtsstudium.
www.bw-cct.de

Online-Studienfachwahl-Assistent der Freien Universität (FU) Berlin für „Studieren auf Lehramt“
Informationen zum Lehramtsstudium an der FU (Kombinationsbachelor) werden ergänzt mit Beispielaufgaben, welche die Inhalte des Studiums exemplarisch veranschaulichen.
www.osa.fu-berlin.de/lehramt/start/startseite/index.html

SeLF – Selbsterkundung zum Lehrerberuf mit Filmimpulsen
Selbsterkundungs-Programm des Münchener Zentrums für Lehrerbildung zur persönlichen Eignungsreflexion für den Lehrerberuf mit Filmen, Fragen und Feedback.
www.self.mzl.lmu.de

 nach oben

Weitere Tests für verschiedene Studiengänge

Dein Wunsch-Studienfach ist in der Liste nicht dabei? Hier findest du einige Links mit Self-Assessments zu vielen weiteren Studiengängen. Solche Tests bieten mittlerweile etliche Hochschulen bundesweit an.

Übersicht deutschsprachiger Online-Self-Assessments zur Studienorientierung
Das OSA-Portal ist ein unabhängiges Vergleichsportal der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA), der Fachhochschule Nordwestschweiz und der Universität Salzburg für Online-Self-Assessments zur Studienorientierung
www.osa-portal.de

Self-Assessments der
Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen
www.global-assess.rwth-aachen.de/rwth/tm

Online-Studienfachwahl-Assistenten (OSA)
der Freien Universität Berlin
www.osa.fu-berlin.de

Online-Self-Assessments der Universität Bonn
www.selbsttest.uni-bonn.de/testmaker

Online-Self-Assessments der Technischen Universität Darmstadt
www.self-assessment.tu-darmstadt.de

Online Studienwahl Assistent der Goethe Universität Frankfurt am Main
www.osa.uni-frankfurt.de

Online Studienwahl Assisstenten (OSA) der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
www.studium.uni-freiburg.de/studieninteressierte/osa

Virtuelle Studienorientierung der Georg-August-Universität Göttingen
www.studienorientierung.uni-goettingen.de/navigator/uebersicht/

HAW-Navigator der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
www.haw-navigator.de

Online-Studiencheck der Friedrich-Schiller-Universität Jena
www.studiencheck.uni-jena.de

Self-Assessment der Hochschule Niederrhein
www.hn-navigator.de/navigator/uebersicht

Self-Assessments der Technischen Hochschule Nürnberg
www.studiengangstest.de

nach oben

 

 

Übersicht

Tests zur Berufs- und Studienorientierung

Du willst wissen, welche Studien- und/oder Ausbildungsmöglichkeiten zu deinen Interessen und Fähigkeiten passen? abi» listet im folgenden Testverfahren, die dir weiterhelfen können. Sofern nicht anders angegeben, sind die Tests kostenfrei.

Selbsterkundungstool der Bundesagentur für Arbeit (SET)

Das Selbsterkundungstool ist eine kostenfreie, bundesweite Online-Anwendung zur beruflichen Orientierung. Teilnehmer können bis zu vier Module unabhängig voneinander bearbeiten: Fähigkeiten, soziale Kompetenzen, Interessen und berufliche Vorlieben. Wer alle vier Module absolviert, bekommt am Ende passende Studienfelder und Ausbildungsberufe vorgeschlagen. Außerdem erhält jeder eine persönliche Auswertung der erreichten Werte je bearbeiteter Eigenschaft. Während der Bearbeitungszeit haben die Nutzer jederzeit die Möglichkeit, über eine eingeblendete Schaltfläche Kontakt zu ihrer örtlichen Agentur für Arbeit aufzunehmen. So können sie etwa einen Termin mit der Berufsberatung vereinbaren, um die Testergebnisse zu besprechen.

www.arbeitsagentur.de/bildung/studium/welches-studium-passt

Orientierungstest (OT)

Der Orientierungstest (OT) umfasst alle grundständigen Studienangebote an staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen in Baden-Württemberg. Er besteht aus dem Interessentest und drei optionalen Fähigkeitstests. In der Rückmeldung erfahren die Teilnehmer, welches Studium und welcher Beruf zu ihnen passt. Für Bewerber um einen Studienplatz in dem Bundesland ist es Pflicht, ein Orientierungsverfahren wie den OT zu absolvieren.

www.was-studiere-ich.de

www.studieninfo-bw.de

Studium-Interessentest (SIT)

Der SIT ist eine Kooperation der Hochschulrektorenkonferenz und ZEIT Online. Der Test überprüft Interessen, Neigungen und Talente von Studieninteressierten. Als Ergebnis wird ein persönliches Interessenprofil erstellt und mit dazu passenden grundständigen Studiengängen aller deutschen Hochschulen, die im Hochschulkompass vertreten sind, abgeglichen.

www.hochschulkompass.de/studium-interessentest.html

PERSOKOMP-Kompetenzcheck

Der Kompetenzcheck von PERSOKOMP besteht aus einem Fragen- und einem Aufgabenteil. Der Test hilft dabei, mehr über die eigenen Fähigkeiten, Eigenschaften und Schlüsselqualifikationen zu erfahren. In der 15-seitigen Auswertung werden neben Erklärungen zu den Kompetenzen auch typische Berufe für jedes Kompetenzfeld aufgeführt. Für Privatpersonen kostet ein Testzugang 23 Euro.

www.meramo.de/produkte/persokomp/

Explorix

Diese Entscheidungshilfe zur Berufswahl kostet 13,50 Euro. Der Test, den man online oder schriftlich machen kann, analysiert Vorlieben, Fähigkeiten sowie Eigenschaften der Teilnehmer und bietet als Ergebnis Berufe, die diesen entsprechen.

www.explorix.de

geva-Test

Die Testverfahren des geva-Instituts berücksichtigen persönliche Stärken, Interessen und die berufliche Motivation der Teilnehmer. Der Eignungstest „Studium & Beruf“ prüft in circa zweieinhalb Stunden zusätzlich Leistungsfähigkeit und Intelligenz, um somit die Studienwahl zu unterstützen. Das geva-Institut bietet unterschiedliche Tests an, die zwischen 19 und 38 Euro kosten.

www.geva-institut.de/eignungstest-berufswahl-privatkunden.php

JobGuide-Pro

Das Beratungssystem analysiert Schlüsselqualifikationen, untersucht persönliche und soziale Kompetenzen und klärt berufliche Interessenschwerpunkte. Anschließend wird ein Eignungsprofil erstellt. Den Test gibt es für die allgemeine berufliche Orientierung (START) sowie zur Suche nach geeigneten Ausbildungsberufen und Studiengängen (BERUFausbildung). Je nach Modul kostet der Test 12 oder 18 Euro.

www.jobguide-pro.de

BORAKEL – Beratungstool für Studieninteressierte

Im Onlinetest der Ruhr-Universität Bochum werden Interessen und Fähigkeiten auf verschiedenen Gebieten (beispielsweise logisches Denken) getestet. Das Ergebnis gibt Auskunft, in welchen Bereichen die eigenen Stärken liegen und welche Studiengänge dazu passen würden.

www.ruhr-uni-bochum.de/borakel

HCU-Interessentest

Im Interessentest der HafenCity Universität Hamburg müssen Studieninteressierte ihr Interesse für 72 verschiedene Tätigkeiten angeben. Der Test dauert ca. 15 Minuten und am Ende steht ein Interessenprofil, aus dem wiederum die Eignung für Studiengänge der HCU abgleitet werden kann.

https://hcu-studienorientierung.cyquest.net/navigator/interessentest

Neigungstest

Der Neigungstest der Technischen Hochschule Köln liefert auf Basis eines Fragebogens Empfehlungen, welche Studienfächer zu einem passen würden.

www.th-koeln.de/studium/neigungstest_179.php

Orientierungs-SelfAssessment

Mit diesem Angebot der RWTH Aachen können Studieninteressierte ihre Stärken und Schwächen in Hinblick auf ein Studium kennenlernen. Nach der Bearbeitung erhält man Hinweise auf Studienfächer, die zu den eigenen Interessen passen.

www.global-assess.rwth-aachen.de/tm4_rwth/frontend/www/index.php?r=site/index

Study-Finder

Die Universität des Saarlandes bietet zwei Arten von Tests an: Mit dem Interessentest können Schüler herausfinden, welche Studienfächer der Saar-Uni zu den eigenen Fähigkeiten und Vorlieben passen. Der Erwartungscheck wiederum überprüft, ob die eigenen Vorstellungen von einem Studiengang den Tatsachen entsprechen.

www.study-finder.de

Tübinger Studienwahltest

Der Test der Eberhard Karls Universität besteht aus vier Modulen. Studieninteressierte werden zunächst auf Studieneignung getestet. Anschließend erfahren sie, welche Studiengänge der Universität Tübingen zu ihren Interessen passt. Die Basisaufgaben im dritten Modul testen grundlegende Fähigkeiten und Kompetenzen, die für die sechs Studienfelder vorhanden sind. Das letzte Modul „Studieninhalte“ bietet Informationen zu den Studiengängen und einen Erwartungscheck.

www.studienwahltest.uni-tuebingen.de

Fach-Finder

Der Test der Frankfurt University of Applied Sciences testet die Interessen von Studieninteressierten durch Fragen zu zwölf Alltagssituationen. Anschließend werden Studiengänge der Hochschule vorgeschlagen, die zu diesen Interessen passen könnten.

www.frankfurt-university.de/de/studium/beratungsangebote/fach-finder/

TasteMINT

Zielgruppe sind Schülerinnen der Oberstufe, die ihre Stärken im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) erproben möchten. tasteMINT ist kein Online-Self-Assessment, sondern ein dreitägiger Orientierungs-Workshop, der mehrmals jährlich an verschiedenen deutschen Hochschulen angeboten wird.

tastemint.de

Online-Workshop zur Studienwahl der Universität Leipzig

Beim Angebot der Universität Leipzig handelt es sich um ein Webinar, in dem Studieninteressierte in Kleingruppen Methoden und Instrumente kennenlernen, um eine individuell passende Studienentscheidung zu treffen. Zur Auswahl stehen zwei unterschiedliche Schwerpunkte mit jeweils unabhängigen Terminen. Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.

www.leipzig-studieren.de/studieren/was-studieren/online-workshop-zur-studienwahl


Diese Beiträge im abi-Portal könnten dich auch interessieren:

  • Hilfe zur Selbsthilfe bei der Studienwahl

  • Die eigenen Vorstellungen überprüfen

  • Unvoreingenommen rangehen

  • Tests für alle Fälle

Logo Bundesagentur f�r Arbeit
Stand: 12.11.2019