orientieren

Schülerwettbewerbe – Steckbriefe

Die Wettbewerbe

Schülerwettbewerbe gibt es viele. Damit du nicht den Überblick verlierst, hat abi» eine Liste mit den wichtigsten Eckpunkten zu einigen davon zusammengestellt.

Abstraktes Bild eines Globus.

Schülerwettbewerbe gibt es in allen Fächern - von Naturwissenschaften, über Mathematik bis Musik und Geschichte.

Jugend forscht

Zielsetzung: Förderung von MINT-Talenten
Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 21 Jahren, Studierende bis zum zweiten Semester
Teilnahme: einzeln oder in Gruppen bis drei Personen
Kategorien: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik
Turnus: jährlich
Anmeldung: bis 30. November eines Jahres
Dauer: zwölf Monate (Juni bis Mai)
Ablauf: dreistufig: Regionalwettbewerb, Landeswettbewerb, Bundeswettbewerb
Aufgaben: Erarbeitung eines selbst gewählten Projektes, Einreichung einer schriftlichen Arbeit, Präsentation und Verteidigung beim Wettbewerb
Preise: Geldbeträge, Sachpreise, Praktika, Teilnahmen an anderen Wettbewerben oder Kongressen sowie Studienreisen
Organisation: Stiftung Jugend forscht e. V., Hamburg

www.jugend-forscht.de

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Zielsetzung: Förderung junger Leute, die gerne und gut mit Sprachen umgehen
Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler verschiedener Jahrgangsstufen, Auszubildende
Teilnahme: einzeln oder im Team
Kategorien: Team, Solo, Solo Plus, Team Beruf
Turnus: jährlich
Aufgaben: Je nach Kategorie drehen die Teilnehmer einen Film, konzipieren ein Spiel oder ein Theaterstück, erstellen ein Video in der Wettbewerbssprache und bearbeiten schriftliche Aufgaben.
Preise: Stipendien, Sprachreisen, Bücherpreise und Sprachzertifikate. Die besten Teams jedes Bundeslandes werden zum Sprachenfest eingeladen.
Organisation: Bildung & Begabung, Bonn

www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de

Internationale Chemie-Olympiade (IChO)

Zielsetzung: Begeisterung für und Interesse an Chemie wecken
Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler bis 20 Jahre
Teilnahme: einzeln
Turnus: jährlich
Anmeldung: ab April des jeweiligen Jahres
Dauer: 16 Monate
Ablauf: vier Auswahlrunden: 1. Hausarbeit, 2. Klausur, 3. einwöchiges Auswahlseminar, 4. Endauswahl für Deutsche IChO-Mannschaft, danach zehntägige Olympiade im jeweiligen Gastland
Aufgaben: theoretische und praktische Chemie-Aufgaben
Preise: Sachpreise, Geldpreise, Praktika im In- und Ausland, Medaillen, Seminare, monatliches Stipendium für das zukünftige Studium
Organisation: IPN – Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften, Kiel

wettbewerbe.ipn.uni-kiel.de/icho

Jugendwettbewerb Informatik

Zielsetzung: Das Interesse an Informatik und am Programmieren wecken, Talente aufspüren und fördern
Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse
Teilnahme: einzeln oder in Teams, auch ganze Klassen
Turnus: jährlich
Anmeldung: ab 1. Dezember eines Jahres
Dauer: etwa 1 Jahr
Ablauf: drei Auswahlrunden, die 1. und 2. Runde findet online statt, die 3. Runde ist ein Hausaufgabenwettbewerb
Aufgaben: Lösen von einfachen aber auch anspruchsvollen Programmieraufgaben (Teilnahme auch ohne Vorkenntnisse möglich)
Preise: Urkunden, Geldpreise
Organisation: Geschäftsstelle Bundesweite Informatikwettbewerbe (BWINF), Bonn

bwinf.de

Jugend gründet

Zielsetzung: Förderung der Start-up-Kultur
Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende, die noch kein Studium begonnen und die erste Berufsausbildung noch nicht abgeschlossen haben
Teilnahme: einzeln oder in Teams bis fünf Personen
Turnus: jährlich
Anmeldung: Businessplanphase ab 1. September eines Jahres, Planspielphase ab dem 1. Februar des darauffolgenden Jahres
Dauer: etwa ein Jahr
Ablauf: dreistufiger bundesweiter Online-Wettbewerb, bestehend aus Businessplanphase, Planspielphase, Bundesfinale
Aufgaben: Erstellung eines Businessplanes, Gründung des Unternehmens, Teilnahme an Pitch-Events, Vorstellung des Projektes vor Jury
Preise: Reise ins Silicon Valley, Sachpreise, Firmenbesuche
Organisation: Steinbeis Innovationszentrum Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim (SIZ).

www.jugend-gruendet.de

Jugend musiziert

Zielsetzung: Förderung des musikalischen Nachwuchses
Zielgruppe: Kinder und Jugendliche bis zum 21. Lebensjahr, für Gesang und Orgel bis zum 27. Lebensjahr
Teilnahme: Solo, Gruppe
Turnus: jährlich
Anmeldung: 15. November eines Jahres
Dauer: etwa ein Jahr
Ablauf: Drei Phasen: Regionalwettbewerb, Landeswettbewerb, Bundeswettbewerb. Die Solo- und Ensemble-Kategorien wechseln in einem dreijährlichen Turnus.
Aufgaben: Vorspielen von Musikstücken aus unterschiedlichen Epochen
Preise: Geldpreise, Stipendien
Organisation: Deutscher Musikrat, Berlin

www.jugend-musiziert.org

Jugend debattiert

Zielsetzung: Förderung der Debattierkultur, Stärkung der Demokratie
Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-12
Teilnahme: einzeln
Turnus: jährlich
Anmeldung: Voraussetzung ist, dass die Schule als Jugend debattiert-Schule registriert ist.
Dauer: etwa ein Jahr
Ablauf: mehrstufig: Schulebene, Regionalebene, Landesebene, Bundesebene
Aufgaben: Eröffnungsrunde, freie Aussprache, Schlussrunde
Preise: Rhetorik-Seminare, Aufnahme in das Alumniprogramm des Wettbewerbes
Organisation: Projektbüro Jugend debattiert, Frankfurt/M.
Schirmherrschaft: Bundespräsident

www.jugend-debattiert.de

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Zielsetzung: Der Geschichtswettbewerb will bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für die eigene Geschichte wecken, Selbstständigkeit fördern und Verantwortungsbewusstsein stärken
Zielgruppe: alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland unter 21 Jahren
Teilnahme: allein, in Gruppen oder mit der gesamten Klasse
Turnus: zweijährig
Anmeldung: nicht erforderlich, der nächste Wettbewerb startet am 1. September 2020
Dauer: sechs Monate
Ablauf: drei Auswahlrunden: Regionalebene, Landesebene, Bundesebene
Aufgabe: Erforschung eines regionalen Geschichtsthemas zu einem vorgegebenen Wettbewerbsthema. Die Beitragsform ist von den Teilnehmenden frei wählbar – schriftlicher Beitrag, Film, Hörspiel, Multimediapräsentation, Ausstellung, Spiel usw.
Preise: Geldpreise, Workshops, Seminare
Organisation: Körber-Stiftung, Hamburg
Schirmherrschaft: Bundespräsident

www.koerber-stiftung.de/geschichtswettbewerb

Internationale Physik-Olympiade (IPhO)

Zielsetzung: Förderung besonders interessierter und begabter Schülerinnen und Schüler im Fach Physik; Herstellen internationaler wissenschaftlicher Kontakte
Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender und beruflicher Schulen bis 20 Jahre
Teilnahme: einzeln
Turnus: jährlich
Anmeldung: ab April des jeweiligen Jahres
Dauer: 16 Monate
Ablauf: vier Auswahlrunden: 1. Hausarbeit, 2. Klausur, 3. einwöchiges Auswahlseminar, 4. Endauswahl für Deutsche IBO-Mannschaft, danach zehntägige Olympiade im jeweiligen Gastland
Aufgaben: Lösen theoretischer und experimenteller Aufgaben unter Klausurbedingungen
Preise: Sachpreise, Geldpreise, Medaillen, Seminare
Organisation: IPN – Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften, Kiel

wettbewerbe.ipn.uni-kiel.de/ipho

Internationale Biologie-Olympiade (IBO)

Zielsetzung: Interessensförderung, biologisches Arbeiten und kreatives Denken beim Lösen biologischer und ökologischer Fragestellungen
Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen bis 20 Jahre
Teilnahme: einzeln
Turnus: jährlich
Anmeldung: ab April des jeweiligen Jahres
Dauer: 16 Monate
Ablauf: vier Auswahlrunden: 1. Hausarbeit, 2. Klausur, 3. einwöchiges Auswahlseminar, 4. Endauswahl für Deutsche IPO-Mannschaft, danach zehntägige Olympiade im jeweiligen Gastland
Aufgaben: Lösen theoretischer und experimenteller biologischer Aufgaben unter Klausurbedingungen
Preise: Sachpreise, Geldpreise, Medaillen, Seminare, Teilnahme an der europäischen Science-Olympiade
Organisation: IPN – Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften, Kiel

www.biologieolympiade.de

Wettbewerb Demokratisch Handeln

Zielsetzung: Engagement für Demokratie bei Schülerinnen und Schülern fördern
Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler aller allgemeinbildenden Schulen in Deutschland
Teilnahme: alleine, in Gruppen oder in einem Team mit Lehrer/innen, Jugendarbeiter/innen oder Eltern
Turnus: jährlich
Anmeldung: Einsendeschluss: 30. November eines Jahres
Ablauf: Einsendewettbewerb, ab Frühsommer des Folgejahres werden etwa 50 Projekte zur Teilnahme an der „Lernstatt Demokratie“ ausgewählt
Aufgabe: Erarbeitung eines Projektes für demokratische Prozesse in der Gemeinde, in der Schule, in Jugendeinrichtungen etc.
Preise: Einladung zur „Lernstatt Demokratie“ mit öffentlicher Ausstellung der eingeladenen Projekte, Fortbildungsveranstaltung, Workshops, öffentlicher Auszeichnung der Teilnehmer sowie Gesprächsrunden mit Politikern
Organisation: Förderverein Demokratisch Handeln, Jena

www.demokratisch-handeln.de

 

abi» 27.01.2020

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.