Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

So kann ein Arbeitstag aussehen

Verchromte Wasserhähne in einer Sanitär-Ausstellungshalle.
Als Auszubildende wechselt Julia Klose die Abteilungen. Ihre Ausbildung startete sie im Sanitärbereich.
Foto: Winfried Rothermel

Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik – Typischer Tagesablauf

So kann ein Arbeitstag aussehen

Julia Klose (21) macht bei der Holthausen GmbH in Köln eine Ausbildung zur Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik und studiert gleichzeitig Energie- und Gebäudetechnik. Für abi» schildert sie, wie ein Tag in der Abteilung Heizung aussehen kann.

7.15 Uhr

Julia Klose trifft in der Firma ein. Gemeinsam mit den Kollegen und Kolleginnen wird zunächst im Büro die Tagesplanung besprochen. Dabei werden alle Abzubildenden Monteuren zugewiesen, die sie jeweils auf die Baustellen begleiten.

7.30 Uhr

Die Auszubildende stellt im Lager das für den Tag benötigte Material zusammen. Gemeinsam wird der Transporter beladen. Abfahrt von der Firma – und los geht es zu den Kunden.

8 Uhr

Ankunft beim ersten Termin: Julia Klose bringt das Werkzeug und Material in den Heizungskeller. Zusammen mit dem Monteur reinigt sie den Heizkessel und führt eine Abgasmessung durch. Die Arbeiten am Warmwasserspeicher und die Überprüfung der Anlage selbst sind weitere Arbeiten bei der Wartung. Anschließend wird alles rund um den Heizkessel gereinigt und ordentlich verlassen.

11 Uhr

Ankunft beim zweiten Termin: Nun gilt es, ein Bauteil an einer Heizungsanlage auszutauschen und die Funktion zu prüfen.

12 Uhr

Mittagspause.

12.30 Uhr

Ankunft beim dritten Termin: Die Auszubildende sieht vor Ort, wie man die Ursache einer Heizungsstörung aufspürt. Es stellt sich heraus, dass eine Reparatur erforderlich ist. Das nötige Material dafür besorgt sie beim Großhändler. Zurück beim Kunden wird der Fehler beseitigt und die Anlage nochmals geprüft.

15.30 Uhr

Es geht zurück in die Firma – noch das Auto ausladen und zu einer kurzen Besprechung ins Büro.

16 Uhr

Julia Klose macht Feierabend und hat noch reichlich Zeit, um sich auf die nächste Klausur vorzubereiten.

<< Hier geht's zurück zur Reportage

abi>> 09.12.2019

weitere beiträge

  • zu BERUFE.TV (Öffnet sich in neuem Fenster)
  • zu den abi>> Podcasts