zum Inhalt

Kopfbereich

studium

Hauptbereich

Übersicht

Studiengänge rund um Energiespeichertechnologien

Wer an der Entwicklung von innovativen Speichertechnologien mitwirken möchte, für den bieten sich nicht nur Ingenieurstudiengänge an. Je nachdem, welches Verfahren dich am meisten interessiert, stellt dir abi» ein paar Möglichkeiten beispielhaft vor.

Forscher mit Pinzette bei der Arbeit.

Verschiedene Studiengänge ermöglichen die Teilnahme an der Entwicklung innovativer Speichertechnologien.

Energietechnik bzw. -management

Wenn du zukünftig Energieerzeugungs- und verteilanlagen planen, bauen und optimieren möchtest und einen Einblick in Forschung und Entwicklung erneuerbarer Energien und innovativer Technologien bekommen möchtest, ist ein Energietechnik-Studiengang eine gute Wahl.

Wer sich nicht nur mit elektrischen Systemen, sondern auch mit anderen Energieträgern beschäftigen möchte, sollte sich aber vorher das Curriculum gut anschauen. Manchmal beschäftigen sich diese nur mit elektrotechnischen Lösungen.

Mehr zu Studiengängen rund um „Energietechnik und Energiewirtschaft“ auf BERUFENET >>

Die Elektromobilität steht und fällt mit leistungsfähigen Batterien. Auch flüchtige Sonnen- oder Windenergie lässt sich mit Groß-Akkus speichern. Wer erforschen möchte, wie diese umweltfreundlicher und sicherer werden, kann Materialwissenschaft, Elektrotechnik oder auch Chemie studieren.

Mehr zum Studiengang Materialwissenschaft auf BERUFENET >>

Mehr zum Studiengängen rund um „Elektrotechnik“ auf BERUFENET >>

Mehr zu Studiengängen rund um „Chemie“ auf BERUFENET >>

Thermische Speicher halten Energie in Form von Wärme vor. Geolog*innen, Physiker*innen, Verfahrenstechniker*innen, Materialwissenschaftler*innen suchen hier gemeinsam nach effizienteren Lösungen für einen geeigneten Speicherort oder um im industriellen Umfeld Strom aus Abwärme rückzugewinnen. All diese Fächer könntest du studieren.

Mehr zu Studiengängen rund um „Geologie“ auf BERUFENET >>

Mehr zu Studiengängen rund um „Physik“ auf BERUFENET >>

Mehr zu Studiengängen rund um „Verfahrenstechnik“ auf BERUFENET >>

Du möchtest vorantreiben, dass aus Rest- oder Abfallstoffen synthetische Kraftstoffe oder Gase hergestellt werden? Dass Wasserstoff sich als Energieträger durchsetzt und die Brennstoffzelle den Verbrennungsmotor ablöst? Dann kommen für dich Studiengänge rund um Chemie in Frage.

Mehr zu Studiengängen rund um „Chemie“ auf BERUFENET >>

Du findest es spannender, Pumpspeicherkraftwerke, Druckluftspeicher oder Schwungräderanlagen zu entwickeln? Sie wandeln Strom in mechanische Energie um. Dafür brauchst du Maschinenbau-Know-how. Je nach Hochschule kannst du dich schon im Bachelor z.B. auf Energie- und Umwelttechnik spezialisieren.

Mehr zu Studiengängen rund um „Maschinenbau“ auf BERUFENET >>

Stand: 29.03.2021

Diesen Artikel teilen