zum Inhalt

Kopfbereich

studium

Hauptbereich

Hochschulpanorama

Mannheim

Mannheim liegt an der Mündung des Neckars in den Rhein. Als drittgrößte Stadt des Landes Baden-Württemberg gilt Mannheim als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der Metropolregion Rhein-Neckar. „Mannheimer sind geradeheraus, humorvoll und gut organisiert. Sie kriegen was gebacken“, schmunzelt Berufsberaterin Gabriele Ritter.

Luftansicht von Mannheim

Der 60 Meter hohe Wasserturm ist das Wahrzeichen Mannheims.

Stadtinfo

Bundesland: Baden-Württemberg

Einwohnerzahl: 325.343

Anzahl Studierende: ca. 12.000

Mietpreis: ca. 10 - 13 €/qm

Homepage: www.mannheim.de

Die Geschichte der Stadt Mannheim ist geprägt von Zerstörungen: Seit Kurfürst Friedrich IV. von der Pfalz im Jahr 1606 den Grundstein zum Bau der Festung Friedrichsburg legte, musste die Stadt insgesamt viermal wieder aufgebaut werden. Allerdings ist das einzigartige gitterförmige Straßennetz stets erhalten geblieben. Nach dem Wiederaufbau infolge des Zweiten Weltkrieges wurde Mannheim 1967 zur Universitätsstadt.

„Mannheim ist Sprungbrett und Bühne für das Besondere: von Kultur, Sport, Innovation, Erfindungen (Spaghetti Eis), Studium (von Uni über Hochschule bis Popakademie) ist alles vertreten“, erklärt Berufsberaterin Gabriele Ritter. Die Innenstadt Mannheims wird oft „Die Quadrate“ genannt. Dem Idealplan einer ebenmäßigen Stadt folgend, wurde sie Anfang des 17. Jahrhunderts auf dem Reißbrett entworfen und in quadratischen Blöcken angelegt. Vollendet wurde das Schachbrett-Muster 1811 mit der Einführung der durchnummerierten und buchstabierten Straßennamen.

In Mannheim finden jedes Jahr zahlreiche Konzerte statt – und das auf hohem Niveau. Dazu tragen insbesondere die Nachwuchskünstler der Mannheimer Musikhochschule und der Popakademie bei. In den Abendstunden bietet der Stadtteil Jungbusch viele Bars und Ausgehmöglichkeiten für Studierende und wird oftmals auch als das Kreuzberg Mannheims bezeichnet. „Eine Studie zur Standortbindung der Universität Mannheim im Auftrag der Stadt hat ergeben, dass Studierende Mannheim als weltoffen, lebendig, vielseitig und aktiv erleben“, freut sich Wirtschaftsbürgermeister Michael Grötsch. „Das zeigt: Mannheim ist für Studierende ungebrochen attraktiv.“

Für Studierende ist das Semesterticket im ersten Semester kostenlos – sofern man bei der Stadt Mannheim seinen Erstwohnsitz anmeldet. Jedes weitere Semester fallen 170 Euro an. Das Studentenwerk Mannheim hat 19 Wohnheime mit WGs und Einzelappartements. Durchschnittlich kostet die Unterkunft dort 270 Euro.

Im THE Ranking 2018 befindet sich die Universität Mannheim unter den besten 10 Prozent weltweit. In Wirtschafts- und Sozialwissenschaften steht Mannheim deutschlandweit auf Platz 1. Der Campus, 2012 zum Schönsten Deutschlands gewählt, besticht durch seine Eleganz. Die meisten Universitätsräume befinden sich im größten Barockschloss Deutschlands, dem Mannheimer Schloss. Neben den fünf Fakultäten der Universität ist dort auch die Mannheim Business School angegliedert. Die Duale Hochschule Baden-Württemberg unterhält hier den größten von insgesamt acht Standorten.

Stand: 30.07.2020

Diesen Artikel teilen