zum Inhalt

Kopfbereich

studium

Hauptbereich

Hochschulpanorama

Wildau

Wildau liegt südöstlich von Berlin am Flüsschen Dahme. Trotz der geringen Größe gilt die Stadt mit mehr als 1.000 Gewerbetreibenden als gedeihender Wirtschaftsstandort. Seit Gründung der Technischen Hochschule befindet sich die Stadt auch wissenschaftlich im Aufschwung. Der Flughafen Berlin-Schönefeld mit dem Großbauprojekt „BER“ liegt nur etwa 15 Kilometer entfernt.

Luftaufnahme von Wildau. Im Vordergrund ist die Schwartzkopff-Siedlung zu sehen.

Architektonisch merkt man Wildau seine Vergangenheit als Industriestandort an.

Icon: Wegweiser Bundesland: Brandenburg

Einwohnerzahl: 10.236

Anzahl Studierende: 3.646

Mietpreis: 12-13 €/qm

Homepage: www.wildau.de

Icon: TurmDie Berliner Maschinenbau AG machte Wildau mit der Herstellung von Lokomotiven 1897 zur Industriestadt. Von der Weimarer Republik bis zur Wende war die Stadt Zentrum der Rüstgüter- und Schwermaschinenindustrie. Durch die hohe Flugplatzdichte in der Region haben sich auch luftfahrtorientierte Unternehmen angesiedelt.

Icon: SprechblasenAufgrund der Verbindung von wirtschaftlich-wissenschaftlicher Innovation, Denkmalbewahrung und Naturschutz wurde Wildau 2009 als „Ort der Vielfalt“ ausgezeichnet. Die sanierte Schwartzkopff-Siedlung besitzt immer noch den Charme der Gründerzeit. Trotz ihrer Ländlichkeit genießt die Stadt eine gute Verkehrsanbindung, insbesondere nach Berlin durch eine S-Bahn-Station direkt am Campus der TH. Das kommt auch den Studierenden zugute. Kim Wachs, die an der TH Wildau ihren Master in Business Management macht, findet: „Dort zu studieren, wo andere Urlaub machen – und das direkt bei Berlin – das liebe ich an Wildau.“

Icon: Kontakte + Musik„Wildau ist eine sehr vielfältige Stadt, umgeben von wunderschöner Natur. Idyllische Seen, zahlreiche zu entdeckende Waldwege – Spaziergänge an der frischen Luft sind für Wildauer selbstverständlich“, betont Dajana Henning, Studien- und Berufsberaterin der Agentur für Arbeit Cottbus. Das A10-Center in Wildau gehört zu den zwanzig größten Shoppingzentren Deutschlands. Zum Schwimmen lädt das „Wildorado“ Erlebnisbad ein. Jährlich im Wintersemester findet auf dem Campus der TH unter dem Motto „Feiern wie in Bayern“ ein Oktoberfest statt. Das Kontrastprogramm bildet im Juni das Open-Air-Festival „Sommer in Wildau“. Auch die Studentin Kim Wachs schätzt den Standort: „Ob shoppen, baden, Sport treiben, Berlin genießen: Wildau bietet viel mehr als nur studieren.“

Icon: MünzenDas Studentenwerk Potsdam betreibt drei Wohnanlagen, eine davon direkt auf dem Campus. Zimmer kosten zwischen 170 und 375 Euro im Monat. Pro Semester ist ein Semesterbeitrag in Höhe von 298,60 Euro zu zahlen. Darin enthalten ist ein Semesterticket, das zur Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs im gesamten Gebiet Berlin/Brandenburg berechtigt. „Durch die Nähe zu Berlin gibt es viele Nebenjob- und Praktikumsmöglichkeiten“, weiß die Studien- und Berufsberaterin. „Zudem verbinden Kooperationsnetzwerke die Hochschule mit international tätigen Großunternehmen der Industrie ebenso wie mit innovativen kleinen und mittleren Unternehmen aus der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg.“

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Wildau kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):
 

Icon: Doktorhut„Die TH Wildau bietet ingenieur-, wirtschafts- und verwaltungswissenschaftliche sowie juristische Studiengänge an. Der enge Praxisbezug kennzeichnet ein Studium an der Technischen Hochschule“, erklärt Dajana Henning. Die Anbindung der TH an das internationalen Wirtschafts- und Wissenschaftsnetzwerk wird unter anderem durch die jährliche Firmenkontaktmesse „TH Connect“ gefördert. Außerdem ist die TH Wildau als „familiengerechte Hochschule“ zertifiziert.

abi» 28.07.2020

Diesen Artikel teilen