studium

Hochschulpanorama

Stuttgart

Stuttgart ist die Hauptstadt des Bundeslandes Baden-Württemberg und mit rund 614.000 Einwohnern die sechstgrößte Stadt Deutschlands. Sie ist Sitz der baden-württembergischen Landesregierung und des Landtags sowie zahlreicher Landesbehörden. Oberbürgermeister Fritz Kuhn schreibt der weltoffenen Stadt eine einzigartige Atmosphäre, eine hohe Lebensqualität und eine herausragende kulturelle Vielfalt zu.

Luftaufnahme des Schlossplatz in Stuttgart.

Stuttgart ist die Hauptstadt Baden-Württembergs.

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Baden-Württemberg

Einwohnerzahl: 613.462

Anzahl Studierende: 47.970

Mietpreis: 15 - 20 €/qm

Homepage: www.stuttgart.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmIm 10. Jahrhundert als Gestüt „Stuotengarten“ gegründet, wurde Stuttgart bereits 1219 zur Stadt erhoben. Seit 1495 war Stuttgart Residenz des Herzogs von Württemberg. Friedrich Schiller studierte ab 1773 in der „Schwabenmetropole“ erst Jura, dann Medizin. 1806 wurde Stuttgart zur Hauptstadt des Königreichs Württemberg. Großes Medieninteresse erlangte die Stadt im Sommer 2010, als die Proteste im Zusammenhang mit dem Bahnprojekt Stuttgart 21 hohe Wellen schlugen.

Besonderheiten der Stadt

Icon: SprechblasenDie Stadt am Neckar ist für zwei Dinge besonders bekannt: Autos und Wein. In einem Talkessel gelegen, umringt von unzähligen Weinbergen, ist sie nicht nur die Heimat von Daimler, Porsche und Bosch, sondern generell eine der bedeutendsten Wirtschaftsmetropolen in Deutschland. „Neben hervorragenden Hochschulen gibt es hier zahlreiche Freizeit- und Erholungsangebote sowie aussichtsreiche Karrieremöglichkeiten bei namhaften Unternehmen. Gleichzeitig sorgen Menschen aus über 170 Nationen für internationales Flair und kulturelle Vielfalt", erzählt Susann Neupert, Referentin für Wissenschaft und Hochschulen der Landeshauptstadt Stuttgart.

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + MusikStuttgart versprüht einerseits viel urbanes Flair, gehört andererseits jedoch zu den grünsten Städten Europas. Zahlreiche Parks und Grünanlagen wie auch der einzige zoologisch-botanische Garten Deutschlands, die „Wilhelma“, prägen das Stadtbild und bieten viel Raum für Erholung und Sport. Berühmt ist die Stadt für das zweitgrößte Volksfest der Welt, den „Cannstatter Wasen“. Außerdem sollte man sich einen Besuch im Staatstheater Stuttgart, einem der größten Drei-Sparten-Häuser Europas nicht entgehen lassen.

Kosten / Geld

Icon: MünzenStuttgart ist schön, aber auch teuer. Die Mieten sind vor allem in der Innenstadt sehr hoch. Eine 60-Quadratmeter-Wohnung kostet im Schnitt rund 830 im Monat. Glücklich ist daher, wer einen Platz in einer der derzeit 35 Wohnanlagen des Studierendenwerks Stuttgart ergattert. Ein Einzelzimmer kostet hier je nach Größe und Ausstattung zwischen 250 und 400 Euro im Monat. Laut CHE-Hochschulranking nutzen in Stuttgart mehr als 70 Prozent der Studierenden die öffentlichen Verkehrsmittel, um zur Hochschule zu gelangen.

Studienmöglichkeiten / Schwerpunkte

Icon: Doktorhut„Stuttgart ist eine herausragende Wissenschafts- und Forschungsstadt mit zahlreichen anerkannten Universitäten, Hochschulen, Akademien und Instituten. Die enge Vernetzung unterschiedlichster Unternehmen mit der Hochschullandschaft sorgt für Innovationskraft und macht die Wirtschaftsstärke von Stadt und Region aus“, erklärt Oberbürgermeister Fritz Kuhn. Während die Universitäten eher technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtet sind, bieten diverse andere Institutionen, zum Beispiel die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Studiengänge in weiteren Fachrichtungen an. Zudem ist die Hochschullandschaft international ausgerichtet.

abi» 30.07.2020

Diesen Artikel teilen