studium

Hochschulpanorama

Darmstadt

Die ehemalige Residenzstadt Darmstadt ist heute Wissenschaftsstadt. Sie liegt in der Metropolregion Rhein-Main in Hessen und ist die einzige deutsche Stadt, nach der ein chemisches Element benannt ist.

Das darmstadtium in Darmstadt.

Das Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium ist das Symbol der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Hessen

Einwohnerzahl: 162.428

Anzahl Studierende: ca. 44.700

Mietpreis: ca. 12 €/qm

Homepage: www.darmstadt.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmDie Stadtrechte wurden Darmstadt im Jahr 1330 verliehen. Seitdem entwickelte sich die Stadt zur Residenzstadt der hessischen Fürsten und später zur Hauptstadt des Landes Hessen. Aufgrund der schweren Zerstörung im Zweiten Weltkrieg verlor die Stadt diesen Status 1945 an Wiesbaden. Im Zuge des Wiederaufbaus wurde in Darmstadt viel Wert auf die Bedeutung als Kultur- und Wissenschaftsstandort gelegt. Das zahlte sich im 1997 aus: Die Stadt erhielt den Titel Wissenschaftsstadt.

Besonderheiten der Stadt

Icon: SprechblasenDarmstadt ist die einzige deutsche Stadt, nach der ein Element benannt ist. Die ortsansässige Gesellschaft für Schwerionenforschung schaffte es 1994, das neue Element Darmstadtium aus Blei und Nickel herzustellen. Dieser Entdeckung zu Ehren wurde das 2007 neu erbaute Kongresszentrum ebenfalls auf den Namen „Darmstadtium“ getauft.

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + MusikDarmstadt bietet seinen Bewohnern viele Sport- und Kulturaktivitäten. Es gibt Theater und zahlreiche Musikveranstaltungen: Die Stadt ist dank der Akademie für Tonkunst, des Darmstädter Jazzforums und der Darmstädter Gitarrentage ein internationaler Treffpunkt für Musiker. Zudem gibt es ein vielfältiges Angebot an Kneipen, Bars und Diskotheken. Sportbegeisterte finden im Kletterwald, in Skate- und BMX-Parks sowie einer Eissporthalle und einem Freizeitpark Angebote zum Auspowern.

Kosten / Geld

Icon: MünzenDer Semesterbeitrag in Höhe von 268,79 Euro beinhaltet ein Semesterticket zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs. Ein Zimmer in einem der zehn Studentenwohnheime kostet zwischen 205 und 500 Euro pro Monat. Wirtschaftliche Schwerpunkte liegen unter anderem auf Chemie, Pharmazie, Biotech, Maschinenbau und Elektrotechnik. Ansässige Unternehmen bieten Möglichkeiten, sich während des Studiums durch Praktika und werkstudentische Tätigkeiten berufliche Erfahrung zu verschaffen und Geld zu verdienen.

Hochschule

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Darmstadt kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):
 

Studienmöglichkeiten / Schwerpunkte

Icon: Doktorhut„Darmstadt ist durch und durch Wissenschaftsstadt. Der Entwicklungspfad, den Darmstadt eingeschlagen hat, ist an ein hohes technologisches Niveau in Wissenschaft und Wirtschaft gebunden", erzählt Oberbürgermeister Jochen Partsch. Die Studiengänge der Fachbereiche Informatik und Maschinenbau der TU Darmstadt konnten im CHE-Hochschulranking sehr gute Ergebnisse erzielen. „Wenn sich Studierende bestmöglich auf potentielle Karrierewege vorbereiten oder internationale Studienerfahrung sammeln möchten, sind sie an der TU Darmstadt richtig“, findet Yonca Karacaoglu, die an der Technischen Universität Lehramt studiert.

abi» 08.07.2020

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.