Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Worms

Ansicht der Dreifaltigkeitskirche in Worms
Blick vom Dom in Worms auf den Marktplatz und die Innenstadt. Links unten die Dreifaltigkeitskirche.
Foto: Rudolf Uhrig

Hochschulpanorama

Worms

Die Stadt Worms in Rheinland-Pfalz liegt am westlichen Rheinufer. Sie gehört zu den ältesten Städten Deutschlands und ist auch als Nibelungenstadt bekannt.

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Rheinland-Pfalz

Einwohnerzahl: 86.552

Anteil Studierende: ca. 4 Prozent

Mietpreis: ca. 6,50 - 8 €/qm

Homepage: www.worms.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmSpuren menschlicher Siedlungen im heutigen Worms reichen mehr als 5.000 Jahre zurück. Hier wurde 1495 von Kaiser Maximilian I. die Reichsreform beschlossen und hier stand Martin Luther vor Kaiser Karl V. und lehnte es ab, seine Schriften zu widerrufen.

Besonderheiten der Stadt

Icon: SprechblasenWorms und die Nibelungen sind untrennbar miteinander verwoben. Die meisten Szenen des im Mittelalter entstandenen Nibelungenliedes spielen in und um die Stadt, woher sie auch den Titel „Nibelungenstadt“ hat. „Worms hat Geschichte, Tradition und Flair. In der Nibelungenstadt lässt es sich prima leben, arbeiten, wohnen und studieren", schwärmt Pressesprecher Hans Brecht. Worms und seine Umgebung werden auch als „Toskana Deutschlands” bezeichnet, weil dieser Rheinabschnitt zu den wärmsten Gebieten in Deutschland gehört. „Worms ist sehr familiär und überschaubar. Das macht es leicht Kontakte mit Kommilitonen zu knüpfen, mit denen man das überdurchschnittlich gute Wetter genießen kann“, erzählt Zoe Küntzler, die hier International Management studiert.

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + MusikDie Stadt Worms hat viele Freizeitmöglichkeiten zu bieten. Einen Besuch sind zum Beispiel der älteste europäische Judenfriedhof „Heiliger Sand” und die Synagoge im ehemaligen Judenviertel wert. Wer es gemütlich mag, kann in einem der zahlreichen Cafés in der Innenstadt das Treiben beobachten. „Über das ganze Jahr verteilt finden in der Stadt viele Events, wie das Backfischfest (Weinfest), die Nibelungenfestspiele oder Jazz & Jozz statt. An jedem Samstag im Sommer gibt es auf dem Markt eine Weinverkostung und direkt am Rhein kann man in der Strandbar Urlaubsfeeling aufkommen lassen“, erzählt Zoe Küntzler.

Kosten / Geld

Icon: MünzenIn Worms gibt es drei Wohnanlagen für Studierende. Eine davon befindet sich direkt auf dem Campus. Die Miete beträgt zwischen 165 und 360 Euro pro Monat. „Die Mieten sind verhältnismäßig günstig und auch die Wohnungssuche gestaltet sich einfacher als in anderen Städten. Auch Essen gehen oder abends etwas Trinken ist in vielen Locations studentenfreundlich. Nebenjobs oder Werkstudentenjobs direkt in Worms sind nicht immer einfach zu finden. Allerdings sind Mannheim, Frankfurt oder Mainz leicht mit dem Zug zu erreichen. Daher bietet die Region ausreichend Möglichkeiten, um genau den Job zu finden, den man sich vorstellt“, berichtet Zoe Küntzler.

Hochschule

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Worms kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):
 

Studienmöglichkeiten/Schwerpunkte

Icon: DoktorhutEine Besonderheit der Fachhochschule Worms sind die internationalen Studienmöglichkeiten. Derzeit gibt es Kooperationsverträge mit mehr als 100 Hochschulen in mehr als 30 Ländern der Welt. Außerdem ist die Hochschule mit einer Online-Bibliothek und mehreren Computerräumen gut ausgestattet. „An der Hochschule stehen sowohl Studierende aus den unterschiedlichen Fachbereichen als auch Studierende und Lehrende in engem Kontakt und Austausch, sodass eine optimale Betreuung während des ganzen Studiums gewährleistet wird“, findet Zoe Küntzler.

abi>> 05.02.2020