studium

Hochschulpanorama

Jena

Jena ist die jüngste Stadt Thüringens. Kein Wunder, schließlich sind ein Viertel der Einwohner Studierende. Die Stadt im Saaletal besticht durch ihr reichhaltiges kulturelles Leben.

Turm in Jena.

Der „JenTower“ in Jena ist mit 144,5 Metern Höhe das höchste Bürogebäude in den östlichen Bundesländern der Republik.

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Thüringen

Einwohnerzahl: 108.369

Anteil Studierende: ca. 23.000

Mietpreis: ca. 9 – 11 €/qm

Homepage: www.jena.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmJena hat eine lange Geschichte als Zentrum wichtiger Denker. Dies hing unter anderem mit der „Hohen Schule“ zusammen, die 1558 Universitätsrechte bekam. Der Namensgeber der Universität, Friedrich Schiller, nahm 1789 eine Professur an der Hochschule an. Fünf Jahre später traf er in Jena zum ersten Mal auf Johann Wolfang von Goethe und schloss mit ihm den berühmten Freundschaftsbund.

Besonderheiten der Stadt

Icon: SprechblasenIn Jena gab es – in Anlehnung an die Sieben Weltwunder – die Jenaer Sieben Wunder, mit denen die Stadt schon im 17. Jahrhundert für sich warb. Jeder Student der Jenaer Universität sollte folgendenen Merkspruch auswendig kennen, um damit vor Touristen und Einheimischen punkten zu können: „Ara, caput, draco, pons, vulpecula turris, weigeliana domus, septem miracula Jenae“. Auf Deutsch heißt das: „Altar, Kopf, Drachen, Berg, Brücke, Fuchsturm, Weigelsches Haus, die sieben Wunder Jenas.“

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + MusikWenn man offen für Neues ist, muss man in Jena keinen Abend allein zu Hause verbringen, außer vielleicht auf der eigenen WG-Party. Die Wagnergasse ist gesäumt von Kneipen und im Sommer lädt das Paradies - der Park an der Saale - zum Sonnen und Grillen ein. Während der Kulturarena im Sommer finden in der Stadt zahlreiche Konzerte, Theateraufführungen und Kinovorstellungen statt. Weiterhin gibt es regelmäßig Musik- und Theaterveranstaltungen.

Kosten / Geld

Icon: MünzenIn Jena ist im Semesterbeitrag von rund 222 Euro ein Semesterticket inbegriffen. Damit können die Studierenden den öffentlichen Nahverkehr in der ganzen Stadt sowie die Regionalzüge in ganz Thüringen nutzen. Die Jobsuche fällt meist leicht: „Es gibt eine breite Palette an Nebenjobmöglichkeiten“, weiß Silke Borowka vom Hochschulteam der örtlichen Agentur für Arbeit. „Vor allem in Handel und Gastronomie sind Studierende gefragt. Insbesondere Ingenieure, IT-Spezialisten und Sozialpädagogen haben nach dem Abschluss des Studiums gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.“

Hochschule

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Jena kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):
 

Studienmöglichkeiten / Schwerpunkte

Icon: DoktorhutIn der Spitzengruppe des CHE-Hochschulrankings fand sich die Friedrich-Schiller-Universität 2018 unter anderem mit den Studiengängen Physik, Biologie, Geowissenschaften, und Politikwissenschaft. Die Fachhochschule Jena bildet in den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Betriebswirtschaft und Sozialwissenschaften aus. Das Studium zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug und eine enge Vernetzung mit der Wirtschaft aus.

 

abi» 30.07.2020

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.