Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

So kann ein Arbeitstag aussehen

Junger Mann sitzt an einem Schreibtisch und telefoniert
Ein typischer Berufsalltag im E-Commerce beginnt mit dem Aufrufen der E-Mails.
Foto: Julien Fertl

Kaufmann im E-Commerce – Typischer Tagesablauf

So kann ein Arbeitstag aussehen

Nils Birke absolviert als einer der ersten eine Ausbildung zum Kaufmann für E-Commerce. Für abi» berichtet er von seiner Arbeit im Sortimentsbereich Möbel und Einrichtung.

8 Uhr

Nils Birke ruft am Anfang des Arbeitstages seine E-Mails ab und schaut, welche Aufgaben für heute anstehen.

9 Uhr

Für den Shop soll eine neue Einrichtungsidee unter dem Motto „Frühling“ entwickelt werden. Nils Birke überlegt sich einen passenden Namen für das saisonale Programm und lässt sich dabei auch von themenverwandten Blogs inspirieren.

11 Uhr

Der Azubi analysiert, welche Möbel derzeit verstärkt verkauft werden, um sie ins Frühlingsprogramm mit aufzunehmen. Er erstellt eine Artikelliste mit infrage kommenden Möbeln. Dabei orientiert er sich an den strategischen Plänen der Fachabteilung.

13 Uhr

Nach dem Mittagessen erstellt Nils Birke verschiedene Social-Media-Postings und platziert sie bei Facebook, Instagram und Youtube. Außerdem analysiert er, woher die Leser seiner Posts kommen.

15 Uhr

Am Nachmittag treffen sich die Kollegen aus der Abteilung, um anstehende Themen für die nächsten Wochen zu besprechen. Auch Nils Birke nimmt an den Besprechungen teil und bringt seine Ideen ein.

16 Uhr

Die Liste der Artikel, die ins Frühlingsprogramm aufgenommen werden sollen, ist genehmigt, und Nils Birke beginnt damit, erste Teaser im Internet-Shop einzupflegen.

16.20 Uhr

Der Azubi checkt noch einmal seine Mails sowie eventuelle Reaktionen der Social-Media-Leser, bevor er für heute Feierabend macht.

<< Hier geht´s zurück zur Ausbildungsreportage

abi>> 22.07.2019