Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

„An Themen arbeiten, die für die Gesellschaft sinnvoll sind“

Frau, die vor dem Laptop sitzt und dabei telefoniert. Foto: Christof Stache
Ohne Kommunikationsstärke geht es auch im öffentlichen Dienst nicht.
Foto: Christof Stache

Verwaltungswissenschaftler – Interview

„An Themen arbeiten, die für die Gesellschaft sinnvoll sind“

Welche Trends dominieren die Verwaltung? Und welche Karrierechancen haben Verwaltungswissenschaftler? abi>> sprach mit Prof. Dr. Holger Mühlenkamp, Inhaber des Lehrstuhls Öffentliche Betriebswirtschaftslehre sowie Rektor der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer.

abi>> Herr Mühlenkamp, wo sehen Sie derzeit die wichtigsten Trends in der Verwaltung?

Portraitfoto von Dr. Holger Mühlenkamp. Foto: Privat

Dr. Holger Mühlenkamp

Privat

Holger Mühlenkamp: Das Thema Digitalisierung ist in aller Munde, natürlich auch in der Verwaltung. Unter anderem geht es darum, Verwaltungsvorgänge elektronisch durchzuführen statt wie bisher auf Papier. Sie können dadurch natürlich verbessert werden, aber es birgt auch Risiken, etwa beim Datenschutz. Die größte Herausforderung besteht für die öffentliche Verwaltung darin, die notwendigen Ressourcen für die Digitalisierung zu sichern: zum einen die Finanzierung, zum anderen aber auch Mitarbeiter, die sich mit IT auskennen. Bei der Personalsuche konkurriert die Verwaltung mit der Privatwirtschaft, die ebenfalls Schwierigkeiten hat, Informatiker zu finden – aber Unternehmen bieten oft bessere Einkommensmöglichkeiten.

abi>> Wie schätzen Sie derzeit die Arbeitsmarktchancen für Berufseinsteiger ein?

Holger Mühlenkamp: Das hängt von der Qualifikation ab. Qualifizierte Absolventen haben gute Perspektiven. Verwaltungswissenschaftler konkurrieren dabei aber mit Absolventen vor allem juristischer Studiengänge. Daher lautet mein Rat an alle Verwaltungswissenschaftler, sich unbedingt auch juristische Sachkenntnisse anzueignen oder zumindest eine Affinität für rechtliche Fragen zu zeigen.

abi>> Welche persönlichen Qualifikationen sind für die Arbeit in der Verwaltung besonders wichtig?

Holger Mühlenkamp: Die Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung sind heutzutage sehr unterschiedlich. Und von typischen Beamten, die klischeehaft nur langsam arbeiten, kann man heute kaum noch reden. Dass Verwaltungen oft immer noch etwas schwerfällig arbeiten, dafür kann ja der einzelne Beamte nichts. Er muss sich nun mal an die zunehmend komplexen gesetzlichen Regelungen halten. Meine Erfahrung ist: Vor allem Mitarbeiter, die Verantwortung haben, sind sehr gefordert und müssen Führungsqualitäten beweisen. Studien zeigen zudem, dass viele Mitarbeiter, die in der öffentlichen Verwaltung arbeiten, großes Interesse an gesellschaftlichen Fragestellungen haben und an Themen arbeiten wollen, die für die Gesellschaft sinnvoll sind.

abi>> 27.06.2018