Im Forum von abi» kannst du dich mit anderen Lesern unterhalten über alle Themen rund um Studium, Ausbildung, Beruf und Karriere.

Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Versenden

Kategorien

forum

orientieren > Was werden?


Bist du dir noch unsicher, was du werden möchtest? Wenn du Fragen hast, wie du die richtige Ausbildung oder das richtige Studium für dich finden kannst, dann stell sie hier.


Zeige Einträge 1 bis 2 von 2
 
Beitrag
Matthias

Beiträge: 1
Registriert:
BWL oder Wirtsch.informatik studieren?/Persönlichkeit
Sep 12, 2007 2:34:30 PM

Hallo,
ich habe eine kaufm. Ausbildung gemacht und bin nun auf der BOS Wirtschaft.

Was ich mich konkret Frage ist: Sollte ich BWL studieren?

Mich interessiert BWL, jedoch heißt es oft, das es bei BWL später viel um Persönlichkeit geht,
und Führungsaufgaben.
Nun zu mir, ich bin eher zurückhalten, und glaube ich habe kommunikative Schwächen (hatte früher nen Sprachfehler,der zu 95% behoben ist)
Wie stark spielt das eine Rolle? Ich arbeite an mir, doch bin ich mir da unsicher.

Gibt es im BWL Bereich auch Fachaufgaben? Aber ich möchte nicht mehr "nur" kaufm. Sachbearbeiter auf der untersten Ebene sein. Deswegen strebe ich ja auch ein Studium an.

Alternative wäre Wirtschaftsinformatik, da der IT Markt zurzeit gut ist, sich jedoch wieder ändern kann,
und ich noch nie programmiert habe.

Welche Meinung haben Sie, habt ihr dazu?
Dieter

Beiträge: 10
Registriert:
Sep 24, 2007
Re: BWL oder Wirtsch.informatik studieren?/Persönlichkeit
Sep 13, 2007 12:43:59 PM

Hallo Matthias, zu Klärung dieser Fragen empfehle ich dir, dich persönlich bei der Berufsberatung für Abiturienten und Studenten bei den Arbeitsagenturen beraten zu lassen. Die nehmen sich tatsächlich 1 Stunde Zeit (da kannst du auch 10x hingehen), können auf deine Stärken und Schwächen eingehen, kennen sich mit allen Studiengängen und Berufen aus und haben sogar die Möglichkeit, dich für Tests, sowohl allgemeiner Art als auch für bestimmte Studienfelder anzumelden und kennen alle Tipps und Tricks, wie man den NC knackt, wie man ohne Studiengebühren studieren kann, wie man im Ausland überbrücken kann etc., etc. und das beste: kostet nix, ist neutral (also kein Versicherungsverkauf wie bei manchen privaten Beratern...) und man wird als Schüler sogar für den Termin offiziell vom Unterricht befreit und Studenten werden auch z:B. zu Wahl des Masters, zum Studienfachwechsel, zu Fragen von Praktika u.ä. beraten. Die Berater da haben selbst einen Hochschulabschluß. Es gibt da jetzt eine zentrale Anmeldenummer für ganz Deutschland: 01801-555 111, man muß dann nur erklären, daß man wirklich persönliches Gespräch möchte (und keine Broschüren, Internetadressen o.ä.), dann ist es kein Problem, in Frankfurt bekommt man z.B. in 2-3 Wochen einen Termin und die haben echt gute Kontakte zu den Hochschulen und Betrieben.

Gruß Dieter

forum

 
Beitrag

Matthias


Beiträge: 1
Registriert:

BWL oder Wirtsch.informatik studieren?/Persönlichkeit

Sep 12, 2007 2:34:30 PM

Hallo,
ich habe eine kaufm. Ausbildung gemacht und bin nun auf der BOS Wirtschaft.

Was ich mich konkret Frage ist: Sollte ich BWL studieren?

Mich interessiert BWL, jedoch heißt es oft, das es bei BWL später viel um Persönlichkeit geht,
und Führungsaufgaben.
Nun zu mir, ich bin eher zurückhalten, und glaube ich habe kommunikative Schwächen (hatte früher nen Sprachfehler,der zu 95% behoben ist)
Wie stark spielt das eine Rolle? Ich arbeite an mir, doch bin ich mir da unsicher.

Gibt es im BWL Bereich auch Fachaufgaben? Aber ich möchte nicht mehr "nur" kaufm. Sachbearbeiter auf der untersten Ebene sein. Deswegen strebe ich ja auch ein Studium an.

Alternative wäre Wirtschaftsinformatik, da der IT Markt zurzeit gut ist, sich jedoch wieder ändern kann,
und ich noch nie programmiert habe.

Welche Meinung haben Sie, habt ihr dazu?

Dieter


Beiträge: 10
Registriert:
Sep 24, 2007

Re: BWL oder Wirtsch.informatik studieren?/Persönlichkeit

Sep 13, 2007 12:43:59 PM

Hallo Matthias, zu Klärung dieser Fragen empfehle ich dir, dich persönlich bei der Berufsberatung für Abiturienten und Studenten bei den Arbeitsagenturen beraten zu lassen. Die nehmen sich tatsächlich 1 Stunde Zeit (da kannst du auch 10x hingehen), können auf deine Stärken und Schwächen eingehen, kennen sich mit allen Studiengängen und Berufen aus und haben sogar die Möglichkeit, dich für Tests, sowohl allgemeiner Art als auch für bestimmte Studienfelder anzumelden und kennen alle Tipps und Tricks, wie man den NC knackt, wie man ohne Studiengebühren studieren kann, wie man im Ausland überbrücken kann etc., etc. und das beste: kostet nix, ist neutral (also kein Versicherungsverkauf wie bei manchen privaten Beratern...) und man wird als Schüler sogar für den Termin offiziell vom Unterricht befreit und Studenten werden auch z:B. zu Wahl des Masters, zum Studienfachwechsel, zu Fragen von Praktika u.ä. beraten. Die Berater da haben selbst einen Hochschulabschluß. Es gibt da jetzt eine zentrale Anmeldenummer für ganz Deutschland: 01801-555 111, man muß dann nur erklären, daß man wirklich persönliches Gespräch möchte (und keine Broschüren, Internetadressen o.ä.), dann ist es kein Problem, in Frankfurt bekommt man z.B. in 2-3 Wochen einen Termin und die haben echt gute Kontakte zu den Hochschulen und Betrieben.

Gruß Dieter