zum Inhalt

Transskirpt zur Animation: Ich will was machen rund ums Meer

Energiegewinnung, Transport und wissenschaftliche Forschung finden auf und im Meer statt. Dafür braucht es Spezialisten in verschiedenen Bereichen – egal ob Kaufleute, Geologen, Umweltforscher oder Ingenieure. Auf dieser Seite findest du einen Überblick über ausgewählte Ausbildungen und Studiengänge rund um das Meer.

Ökosystem Meer und Umwelt

Das Meer ist ein faszinierendes Ökosystem und muss geschätzt werden. Studiengänge wie Ozeanographie, Geologie, Meeresbiologie oder Marine Ökosystemwissenschaften beschäftigen sich mit der Erforschung und der Bewahrung der Unterwasserwelt und der Küstengebiete. Als ausgebildeter Fischwirt verdient man seinen Lebensunterhalt mit dem Fang und Verkauf von Fischen oder Schalentieren und kann als Hochseefischer gleichzeitig zur See fahren. Um die Erfassung des Fischbestands sowie die Produktivität und um Nachhaltigkeitsaspekte des Fischfangs kümmern sich studierte Fischereiwissenschaftler.

Logistik und Management

Wer im Bereich der Hafenlogistik oder dem Management arbeiten möchte, egal ob mit einer Ausbildung oder einem Studium, muss sich international verständigen können. Meistens passiert das auf Englisch. Schifffahrtskaufleute müssen ebenso kommunikationsstark sein wie Studierende des "Maritime Managements" oder des Schiffs- und Reedereimanagements. Fachkräfte für Hafenlogistik be- und entladen Containerschiffe, Verkehrsingenieure sorgen für einen sicheren Ablauf und den Ausbau der maritimen Infrastruktur.

Technik

Auf und im Meer gewinnen wir Energie - zum Beispiel mit Gezeitenkraftwerken. Klingt spannend? Im Studium der Energie- und Meerestechnik lernst du unter anderem, wie solche Anlagen geplant und realisiert werden. Wasserbauer sorgen für die Wartung von Dämmen und Anlagen des Küsten- und Inselschutzes oder der Binnenschifffahrt. Diesen Beruf kannst du mit einer dualen Ausbildung ergreifen, auch im Rahmen eines dualen Studiums (Bauingenieurwesen).

Schiff- und Seefahrt

Das ist nichts für Landratten: Für eine Ausbildung zum Schiffsmechaniker, zum Nautischen oder zum Technischen Offiziersassistent musst du Wind und Wetter standhalten. Dein Dienst findet auf dem Deck, auf der Brücke und im Maschinenraum statt. Wer sich auf hoher See zuhause fühlt, kann nach einem Studium der Nautik oder der Schiffsbetriebstechnik als Kapitän auf einem Schiff die Weltmeere befahren. Für diesen anspruchsvollen Beruf musst du einiges wissen: zum Beispiel wie man navigiert. Gleichzeitig bist du auch der technische Leiter an Bord.

< Zurück zur Animation