zum Inhalt

Studienfeld: Anglistik, Amerikanistik

Das Studienfeld zählt zu den Neueren Philologien und beschäftigt sich mit der englischen Sprache und Literatur. Sie richtet ihr Augenmerk dabei nicht nur auf Europa, Nordamerika oder Australien, sondern bezieht als typische Kontaktsprache englische Sprach- und Kulturräume weltweit mit ein.

Detailaufnahme der Buchrücken englischer Bücher zum Studium der englischen Literatur, wie Shakespeare. (Foto: Verena Müller) Detailaufnahme der Buchrücken englischer Bücher zum Studium der englischen Literatur, wie Shakespeare. (Foto: Verena Müller)

Je nach Hochschule wird das Studium in unterschiedlichen fachlichen Ausrichtungen oder Spezialisierungen angeboten. Neben dem Fremdsprachenerwerb und den sprach- bzw. literaturwissenschaftlichen Themen nimmt die Auseinandersetzung mit den kulturellen, geschichtlichen, politischen oder geografischen Gegebenheiten einen breiten Raum im Studium ein. Immer mehr in den Fokus der wissenschaftlichen Betrachtung treten Theater, Film und Fernsehen sowie insbesondere in der Amerikanistik Kunst und Musik.

Die Arbeit in der Bibliothek und das Verfassen eigener Texte haben einen festen Platz im Studium. Eine selbstständige Arbeitsweise und die Freude am Lesen sind daher wichtige Voraussetzungen für den Studienerfolg. Unabdingbar sind Studienaufenthalte in Ländern des englischen Sprachraums.