zum Inhalt

Studienfeld: Kulturwissenschaften

Die Kulturwissenschaften sind ein stark interdisziplinäres Studienfeld: Sie vereinigen je nach Ausrichtung die kulturellen Aspekte von Anthropologie, Ethnologie, Kunst-, Musik-, Sprach-, Literatur-, Theater-, Film-, Medien-, Kommunikations-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaft.

Eine Wand mit bunten Bildern des Künstlers Andy Warhols von Marilyn Monroe.  (Foto: Martin Rehm) Eine Wand mit bunten Bildern des Künstlers Andy Warhols von Marilyn Monroe.  (Foto: Martin Rehm)

Kulturen, deren historische Entwicklung, einzelne Kulturleistungen und -techniken werden untersucht und miteinander verglichen.Aber die Studierenden setzen sich nicht nur theoretisch mit kulturwissenschaftlichen Inhalten auseinander: In der Denkmalpflege oder den Konservierungs- und Restaurierungswissenschaften beschäftigen sie sich mit dem Erhalten oder Rekonstruieren von Architekturen, archäologischen Funden, Gemälden oder Skulpturen und den dazu nötigen Technologien. Auf Tätigkeiten in Museen und anderen kulturellen Einrichtungen bereiten Studiengänge im Bereich Kulturmanagement und Museologie vor.

Je nach Ausrichtung sind für den Studienerfolg unterschiedliche Fähigkeiten wichtig. Die Spanne reicht von ausgeprägtem sprachlichem Denken und interkultureller Kompetenz über kaufmännisches Denken bis hin zu praktischen oder gestalterischen Fertigkeiten für die Restaurierung von Kunstobjekten.