zum Inhalt

Studienfeld: Gesundheitsmanagement, -ökonomie

Um die hohen Standards in der Gesundheitsversorgung zu sichern und weiterzuentwickeln, müssen die Akteure des Gesundheitswesens wie Krankenkassen, Einrichtungen der ambulanten und stationären Versorgung (z.B. Krankenhäuser, Arztpraxen), Pharma- und Medizinproduktehersteller effizient wirtschaften.

Grafik zum Thema Kaufmännisches Management mit Bezeichnungen wie Kostenträge, Kostenart oder Bestellung, die mit Pfeilen verbunden sind (Foto: Christof Stache) Grafik zum Thema Kaufmännisches Management mit Bezeichnungen wie Kostenträge, Kostenart oder Bestellung, die mit Pfeilen verbunden sind (Foto: Christof Stache)

Zentrale Aufgabe des Studienfeldes ist die Vorbereitung auf Managementaufgaben im Gesundheitswesen. Diese umfassen die Gestaltung, Steuerung und Entwicklung von Gesundheitsorganisationen sowie von Prozessen der Gesundheitsförderung und -vorsorge sowie der Versorgung von Erkrankten.

Betriebswirtschaftliche Inhalte und Methodenkompetenzen, die auf die Besonderheiten des Gesundheitssektors zugeschnitten sind, werden durch gesundheitswissenschaftliche, medizinische, pharmazeutische, sozialrechtliche und gesundheitspolitische Inhalte ergänzt. Darüber hinaus werden Fragen der Leistungsmessung im Gesundheitswesen, der Personalentwicklung sowie des Qualitäts- und Dienstleistungsmanagements thematisiert.

Das Studienfeld bietet eine Reihe berufs- und ausbildungsintegrierender Angebote in dualer Form.