zum Inhalt

Studienfeld: Finanzdienstleistungen, Versicherungswirtschaft

Das Studienfeld bietet eine akademische Ausbildung im Versicherungs-, Bank- und Finanzwesen.
Aufbauend auf einer betriebswirtschaftlichen Grundlagenausbildung, in der auch Kenntnisse der Finanzmathematik und Statistik vermittelt werden, erwerben die Studierenden die für eine Tätigkeit in der Bank- und Versicherungswirtschaft spezifischen Branchenkenntnisse.

Hand, deren Arm in einem Anzug steckt, deutet mit Stift auf handschriftliche Grafiken auf einer Tafel (Foto: Stefan Malzkorn) Hand, deren Arm in einem Anzug steckt, deutet mit Stift auf handschriftliche Grafiken auf einer Tafel (Foto: Stefan Malzkorn)

 Dazu gehören Fachgebiete wie z.B. Risikomanagement, Kapitalmarkttheorie, Bankmanagement und Banksteuerung, Kapitalmarktinstrumente und Derivate, Internationale Rechnungslegung, Versicherungsmanagement, Assetmanagement und Privatkundengeschäft. Darüber hinaus werden zentrale Fragen des Managements, der Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik behandelt.

Branchenbezogene Inhalte des Studienfeldes können an manchen Hochschulen auch im Rahmen eines betriebswirtschaftlichen Studiums als Schwerpunkt oder Vertiefung studiert werden. Darüber hinaus kann das Studium häufig mit einer dualen Berufsausbildung in der Finanz- und Versicherungswirtschaft kombiniert werden.