zum Inhalt

Teilberufsfeld: Berufe in der Werkstofftechnik

Im Berufsfeld Berufe in der Werkstofftechnik geht es vor allem um die Untersuchung der Materialeigenschaften von Werkstoffen, die Anwendung von Mess- und Prüfverfahren sowie um die Entwicklung und Verbesserung von Werkstoffen.

Ein Mann überprüft eine Röntgenfilmaufnahme von der Schweißnaht eines Rohres mit einem Densitometer. (Foto: Axel Jusseit) Ein Mann überprüft eine Röntgenfilmaufnahme von der Schweißnaht eines Rohres mit einem Densitometer. (Foto: Axel Jusseit)

Für Ausbildungsberufe in diesem Berufsfeld sind insbesondere folgende Voraussetzungen wichtig: Interesse an prüfenden Tätigkeiten, Interesse an praktischen Tätigkeiten, technisches Verständnis, Hand- und Fingergeschick sowie sorgfältiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten.

Weiterbildungs- und Studienberufe erfordern darüber hinaus Interesse an Organisation und Planung sowie an kaufmännischen Zusammenhängen.
    

Ausbildungsberufe in diesem Teilberufsfeld

Folgende Ausbildungsberufe könnten für dich interessant sein:

Baustoffprüfer/in

Techn. Assistent/in - Metallografie/Werkstoffkunde

Werkstoffprüfer/in

Werkstoffprüfer/in - Kunststofftechnik

Werkstoffprüfer/in - Metalltechnik

Werkstoffprüfer/in - Systemtechnik

Werkstoffprüfer/in - Wärmebehandlungstechnik