zum Inhalt

Handelsfachwirtin – Tagesablauf: Ein typischer Arbeitstag im Markt

Die meiste Zeit ihrer Weiterbildung zur Handelsfachwirtin verbringt Valentina Ohlert (26) in ihrem denn's-Markt in Prien am Chiemsee. Für abi» gibt sie Einblicke in einen typischen Arbeitstag.

Eine Frau läuft mit einer Bestellliste durch einen Supermarkt.  (Foto: Thorsten Mischke)

12 Uhr

Valentina Ohlert kommt zur Arbeit. Sie hat heute die Spätschicht als Vertretung ihrer Chefin und trägt die Verantwortung für alle Abläufe im Markt.

12:05 Uhr

Der Rest der Ware, die heute angekommen ist, muss eingeräumt werden. Dabei prüft Valentina Ohlert auch, ob die richtige Menge geliefert wurde und die Rechnung stimmt.

12:20 Uhr

Während Valentina Ohlert Waren einräumt, möchte eine Kundin wissen, wie man Mangold am besten zubereitet. Sie erklärt ihr, dass man ihn kurz dünsten oder auch roh als Salat essen kann.

12:50 Uhr

Mittags ist im Markt immer viel los. Valentina Ohlert muss an der Kasse einspringen, damit sich keine langen Schlangen bilden.

14 Uhr

Zum Sortiment des Marktes ist ein neuer Brotaufstrich dazugekommen. Valentina Ohlert baut das Regal um, damit das neue Produkt Platz hat. Zwischendurch beantwortet sie die Fragen der Kund*innen.

16 Uhr

Mittagspause.

16:30 Uhr

Valentina Ohlert kontrolliert, wo in den Regalen Lücken entstanden sind und ihre Kolleg*innen Ware aus dem Lager einräumen können. Danach ist sie mit den Arbeitsplänen beschäftigt.

17:30 Uhr

Valentina Ohlert geht mit ihrem mobilen Datenerfassungsgerät durch den Laden und sieht nach, was bestellt werden muss. Dabei muss sie im Blick haben, dass es zwei Tage dauert, bis die Ware geliefert wird.

20 Uhr

Nach Ladenschluss rechnet Valentina Ohlert die Kassen ab und zählt das Geld im Tresor. Zum Schluss macht sie noch einen Kontrollgang durch den Laden.

20:30 Uhr

Feierabend. Valentina Ohlert geht nach Hause.

Zurück zur Reportage ...