orientieren

Los geht‘s

Durch das Dickicht an Möglichkeiten zum Traumberuf

Du stehst vor dem Abitur oder hast es seit kurzem in der Tasche? Du freust dich auf einen neuen Lebensabschnitt, aber dir fehlt ein Wegweiser durch das Dickicht an Möglichkeiten? Der Berufswahlfahrplan hilft dir in fünf Schritten, den richtigen Weg zu finden.

 

In Deutschland gibt es über 500 Ausbildungsberufe und mehr als 9.000 Studiengänge, die zu einem ersten Hochschulabschluss führen. Das sind unfassbar viele berufliche Möglichkeiten. Egal, ob du schon eine konkrete Vorstellung hast, eine grobe Richtung kennst oder noch vollkommen orientierungslos bist – der Berufswahlfahrplan holt dich genau dort ab, wo du stehst. Es ist nie zu spät, sich mit der Frage auseinanderzusetzen: Was will ich machen? Im Gegenteil: Diese Frage wird dich dein ganzes Leben lang begleiten.

Erste Orientierung

Porträtfoto von Ilka Hensel.

Ilka Hensel

„Ideal ist es, sich in der neunten Klasse genauer mit den eigenen beruflichen Wünschen zu beschäftigen“, sagt Ilka Hensel, Berufsberaterin in der Agentur für Arbeit Bautzen. Dabei gehe es nicht darum, schon genau zu wissen, welcher Beruf es später werden soll. „Aber man kann sich überlegen, welche Richtung in Frage kommt. Was einem wichtig ist und was nicht.“ Das Schülerpraktikum in der neunten Klasse ist ein guter erster Test, selbst wenn es am Ende ein völliger Reinfall ist. „Dann weiß man immerhin, was man nicht machen will“, sagt Ilka Hensel. Auch das sei eine wichtige Erkenntnis.

Die Berufsberaterin stellt klar: „Berufliche Orientierung ist keine Sache von wenigen Wochen.“ Spätestens im vorletzten Schuljahr sollten sich Schüler*innen bewusst Zeit dafür nehmen. Denn im Abschlussjahr bleibt zwischen Lernen, Prüfungen und Abschlussfeiern kaum Zeit dafür. Doch in Panik solle niemand verfallen. „Wenn es mit dem Wunschstudium oder der Wunschausbildung nicht auf Anhieb klappt: Es gibt viele Wege, Wartezeiten sinnvoll zu überbrücken“, beruhigt Ilka Hensel.

Deine Entscheidung

Die wichtigste Grundlage für deine Entscheidung bist du selbst. „Schülerinnen und Schüler müssen sich zunächst klar machen, was sie können und was sie wollen“, sagt die Berufsberaterin. Erst danach sollten sie sich mit den harten Fakten wie Zulassungsvoraussetzungen, Chancen am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt oder Verdienstmöglichkeiten beschäftigen – und sich auf keinen Fall davon entmutigen lassen. „Oft gibt es mehr als einen Weg zum Ziel.“ Und noch etwas will Ilka Hensel Abiturient*innen mitgeben: „Habt keine Angst vor falschen Entscheidungen. Jeder Weg lässt sich korrigieren.“

Der abi» Berufswahlfahrplan begleitet dich Schritt für Schritt durch die berufliche Orientierung. Bei jedem Schritt findest du zusätzliche Links, um dich noch genauer zu informieren. Steige dort ein, wo du gerade stehst – und nimm dir genügend Zeit.

Informationsangebote im Internet

studienwahl.de

Der Studienführer ist ein Angebot der Stiftung für Hochschulzulassung und der Bundesagentur für Arbeit. Hier findest du alles zu den Themen Studienorientierung, Studienfelder und Hochschultypen. Mit dem „finder“ bekommst du heraus, wo du dein Wunschstudium studieren kannst – wobei immer auch verwandte Studiengänge aufgeführt werden.
studienwahl.de

Studiensuche

Die Studiensuche der Bundesagentur für Arbeit unterstützt dich bei der Auswahl. Hier kannst du sowohl nach Stichworten, Studienfeldern oder konkreten Studienfächern suchen.
arbeitsagentur.de/studiensuche

Hochschulstart

Im Informations- und Bewerbungsportal der Stiftung für Hochschulzulassung erfährst du, für welche Studiengänge du dich wie bewerben kannst und was du dabei beachten musst. Mit einem Account hast du alle deine Bewerbungen im Blick.
hochschulstart.de

berufsfeld-info.de

Das Portal gibt dir einen Überblick über verschiedene Berufswelten, aufgeteilt in die Bereiche Ausbildung, Weiterbildung und Studium. Hier findest du jede Menge Berufsbeschreibungen und anschauliche Porträts.
berufsfeld-info.de

BERUFE.TV

Das Filmportal der Bundesagentur für Arbeit rund um Berufe. Geglieder nach Ausbildungs- und Studienberufen und speziellen Themenfilmen, informieren kurzweilige Filme über wesentliche Tätigkeiten der einzelnen Berufe.
berufe.tv

BERUFENET

In diesem Portal der Bundesagentur für Arbeit findest du ausführliche Informationen zu mehr als 3.000 Berufen. Du kannst Berufsbezeichungen direkt eingeben oder über bestimmte Berufs-, Tätigkeits- oder Studienfelder einsteigen.
berufenet.arbeitsagentur.de

KURSNET

In diesem Portal der Bundesagentur für Arbeit kannst du nach schulischen Ausbildungen und Weiterbildungen recherchieren.
kursnet-finden.arbeitsagentur.de/kurs

Hinweis zur Barrierefreiheit: Interaktive Aufgaben können leider nicht in jedem Fall barrierefrei umgesetzt werden. Insbesondere bei "Drag- & Drop"-Aufgaben oder bei umfangreichen Lösungswegen kann die Barrierefreiheit nicht immer gewährleistet werden. Wir bitten um Verständnis.

abi» 05.10.2020

Diesen Artikel teilen