zum Inhalt

Studienfeld: Technik, Ingenieurwissenschaften (übergreifend)

Die Komplexität moderner technischer Systeme, Geräte und Anlagen sowie die Integration mechanischer, elektro- oder informationstechnischer Komponenten verlangen zunehmend eine interdisziplinäre Zusammenarbeit der unterschiedlichen ingenieurwissenschaftlichen Fachdisziplinen.

In einem dunklen Raum zeigen verschwommene Hände auf ein Museumsausstellungsstück, das leuchtet. (Foto: Michael Neuner) In einem dunklen Raum zeigen verschwommene Hände auf ein Museumsausstellungsstück, das leuchtet. (Foto: Michael Neuner)

Vor diesem Hintergrund bietet das Studienfeld eine besonders breit angelegte, methodenorientierte Ausbildung in den allgemeinen Ingenieurwissenschaften, den Naturwissenschaften, der Mathematik und Informatik. Aufbauend auf diese eher generalisierte Grundlagenausbildung werden im Rahmen von Schwerpunkten und Vertiefungsrichtungen spezifische fachliche Kenntnisse vermittelt, die gezielt auf eine Ingenieurtätigkeit in technischen Schlüsselbereichen vorbereiten. Dazu gehören beispielsweise der Maschinenbau, das Mediziningenieurwesen, die Optoelektronik, Energie- und Umwelttechnik, Elektro- und Informationstechnik oder die Bioverfahrenstechnik.

Einblick in ausgewählte Studienmöglichkeiten: