zum Inhalt

Studienfeld: Schauspiel, Tanz, Film, Fernsehen

Das Studienfeld umfasst die Darstellenden Künste wie Schauspiel, Musiktheater, Tanz und Choreographie sowie theoretisch-wissenschaftliche und produktionstechnisch ausgerichtete Studiengänge wie Theaterwissenschaft, Regie, Dramaturgie, Film- und Fernsehproduktion.

Deckenscheinwerfer leuchten in bunten Farbe im Dunkeln (Foto: Gerhard Blank) Deckenscheinwerfer leuchten in bunten Farbe im Dunkeln (Foto: Gerhard Blank)

Die Ausbildung in den Darstellenden Künsten erfolgt an Musik- und Theaterhochschulen und hat die Entwicklung des körperlichen, stimmlichen und sprachlichen Ausdrucksvermögens zum Ziel. Theaterpraktische Erfahrungen werden in Werkstattinszenierungen und bei Aufführungen gesammelt.

Für die Zulassung zum Studium ist die Teilnahme an einer Eignungsprüfung erforderlich.
Ein Regie- oder Dramaturgie-Studium ist auf die Erarbeitung von Inszenierungskonzepten, die Arbeit mit Schauspielern und organisatorische Aufgaben fokussiert, während Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften einen theoretischen Zugang zum Themengebiet bieten und sich mit der Geschichte, Ästhetik und Theorie sowie den Entstehungs- und Wirkungsbedingungen beschäftigen.

Produktionstechnische Studiengänge vermitteln künstlerisch-praktische und wissenschaftlich-theoretische Qualifikationen für die wichtigsten Berufsgruppen im Produktions- und Managementbereich der audiovisuellen Medien.