zum Inhalt

Berufs- und Studienwahl online - FAQ: Diese Angebote unterstützen dich

Was will ich studieren? Welche Ausbildung ist die richtige für mich? Und wo liegen überhaupt meine Stärken? Bei den Antworten auf diese Fragen helfen dir die Online-Angebote der Bundesagentur für Arbeit. Gemeinsam mit Mandy Rusch, Berufsberaterin der Agentur für Arbeit Leipzig, zeigt dir abi», wie du die Angebote für die Berufs- und Studienorientierung am besten nutzen kannst.

Person tippt auf einem Smartphone. (Foto: Martin Rehm)

Wie kann ich herausfinden, wo meine Stärken liegen? Und woher weiß ich, was wirklich zu mir passt??

Für die erste Orientierung ist das Selbsterkundungstool Check-U der Bundesagentur für Arbeit empfehlenswert. Mit dem Test findest du heraus, welche Interessen und Stärken du hast. Außerdem erfährst du, welche Studienfelder oder Ausbildungsberufe zu deinem Profil passen. Wer schon weiß, in welche Richtung der Berufswunsch in etwa geht, findet auf abi.de eine Übersicht weiterer Testmöglichkeiten. Achtung: Manche Tests sind kostenpflichtig. Eine Übersicht über deutschsprachige Tests zur Studienorientierung gibt es im OSA-Portal.

Tipp!

Wie der Weg von der ersten Orientierung bis zum Ausbildungs- oder Studienstart zusammengefasst aussieht, kannst du im Plakat "Berufswahl mit Plan" (Teil 1, Teil 2) nachlesen. Hier erfährst du, zu welchem Zeitpunkt deiner Berufsorientierung du welche Schritte unternehmen solltest und wo du jeweils weiterführende Informationen findest.

Wie finde ich heraus, welche Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten es gibt?

Einen Überblick über die Studienmöglichkeiten bekommst du etwa auf studienwahl.de unter „Die Studienfelder im Überblick“. Oder in der Rubrik „Was kann ich studieren?“ auf abi.de. Analog dazu kannst du dir unter „Ausbildung“ einen Überblick über die Ausbildungsberufe verschaffen, entweder sortiert von A bis Z oder du gehst direkt auf ein Berufsfeld, das dich interessiert und suchst dir dort spannende Ausbildungsberufe aus. Von vielen Berufen gibt es anschauliche Reportagen im Portal. Weitere Informationen zum jeweiligen Beruf kannst du dir aber auch über BERUFENET besorgen, die Datenbank für Berufe der Bundesagentur für Arbeit.

Wie finde ich heraus, welche Studiengänge oder Berufe zu mir passen?

Mit den Berufs- und Studienfeldern kannst du dich im umfangreichen Angebot an Ausbildungsberufen und Studienmöglichkeiten weiter orientieren. Einen Überblick gibt dir beispielsweise studienwahl.de. Von den Studienbereichen kommst du zu den einzelnen Studienfeldern. Du erfährst, welche Studienangebote es in dieser Richtung gibt und welche Inhalte und Berufsmöglichkeiten dich erwarten. Wenn du dich mit Praxisberichten über konkrete Studiengänge informieren möchtest, ist die Rubrik Was kann ich studieren? auf abi.de die richtige Wahl. Und unter Studium > Berufspraxis erfährst du, wie es Hochschulabsolventinnen und Absolventen in ihrem Berufsleben ergeht.

Berufsfelder für Ausbildungsberufe kannst du in der Rubrik Berufsfelder auf abi.de erkunden. Dort hast du auch die Möglichkeit, über Reportagen konkrete Ausbildungsberufe näher kennen zu lernen.

Ich weiß jetzt, in welchem Bereich ich studieren bzw. eine Ausbildung machen möchte. Wo finde ich Informationen zu konkreten Studiengängen oder Ausbildungsberufen?

Nach einzelnen Studiengängen kannst du mit der Studiensuche der Bundesagentur für Arbeit recherchieren. Über die Studienfelder kommst du auf die dazugehörigen Studiengänge, indem du dir in der Übersichtsseite zu deinem Studienfeld alle Studiengänge anzeigen lässt. Du kannst aber auch über die Suchmaske eingeben, was dich interessiert. Die Ergebnisse kannst du nach Hochschulart, Abschluss oder anderen Kriterien filtern.

Um Informationen über Ausbildungsberufe zu finden, ist das Portal BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit bestens geeignet. Hier gibt es genaue Beschreibungen der Tätigkeiten und der möglichen Arbeitgeber. Du erfährst, welche schulischen Vorkenntnisse, Interessen und Fähigkeiten du für den Beruf mitbringen solltest, welche Ausbildungsinhalte auf dich zukommen und welche Perspektiven der Job bietet.

Im Filmportal der Bundesagentur für Arbeit, BERUFE.TV, findest du außerdem kurze Filme, die Studiengänge und Ausbildungsberufe vorstellen.

Was muss ich generell bei der Berufs- und Studienorientierung in Online-Portalen beachten?

Wichtig ist, dass auch die Orientierung im Internet Zeit braucht. Man muss viel lesen, Seiten bis unten durchscrollen und sich Gedanken machen. Nimm dir also genügend Zeit, um dich ausführlich mit dem Thema Beruf oder Studium auseinanderzusetzen. Noch ein kleiner Tipp: Nutze die Online-Angebote zu Hause auf dem PC oder dem Laptop. Dort hast du einen besseren Überblick als auf dem Handy.

Ich habe mich bereits online zu meinen Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten informiert. Sollte ich mich auch persönlich beraten lassen?

Eine Beratung bei deiner Arbeitsagentur vor Ort ist in jedem Fall sinnvoll. In einem persönlichen Gespräch kann auf deine individuelle Situation am besten eingegangen werden. Du kannst die Beratung auch vor der Nutzung der Online-Angebote aufsuchen und dir Anregungen holen, wie du sie effektiv einsetzen kannst.

Was kann ich tun, wenn ich mich informiert habe, aber trotzdem noch unsicher bin?

Solltest du unsicher sein, ob dein gewählter Ausbildungsberuf oder Studiengang zu dir passt, empfiehlt sich ein Realitätscheck. Durch ein Praktikum oder einen Besuch bei Vorlesungen kannst du testen, ob deine Entscheidung richtig ist. Hinweise auf Infoveranstaltungen in deiner Nähe erhältst du auf arbeitsagentur.de. Ob du die fachspezifischen Voraussetzungen für die Aufnahme eines Studiums an einer bestimmten Hochschule erfüllst, kannst du auf www.studiencheck.de testen.

Wie finde ich meinen Wunschstudiengang am passenden Studienort bzw. einen Ausbildungsplatz? Wann muss ich mich entscheiden?

Die Entscheidung, welches Studium du antreten oder welche Ausbildung du machen möchtest, solltest du eineinhalb bis zwei Jahre vor deinem Schulabschluss fällen. So hast du genügend Zeit, deine Bewerbung vorzubereiten.

Hast du mit der Studiensuche einen Studiengang an deinem Wunschstudienort gefunden, gehst du am besten auf die Homepage der Hochschule. Dort gibt es alle nötigen Informationen zu Studieninhalten, Zugangsvoraussetzungen und Fristen.

Suchst du einen betrieblichen Ausbildungsplatz, kannst du die Ausbildungsplatzsuche der Bundesagentur für Arbeit nutzen. Schulische Ausbildungen findest du im Portalbaustein „Berufsausbildung und mehr“. In den jeweiligen Suchmaschinen kannst du nach deinem Wunschberuf und dem passenden Ort suchen. Allgemeine Tipps zur Ausbildungsplatzsuche gibt es auf arbeitsagentur.de.

Ich möchte mich bewerben. Wo finde ich Tipps?

Wenn du dich für einen Studienplatz bewerben möchtest, solltest du auf der Homepage deiner Hochschule die entsprechenden Zulassungsvoraussetzungen und Fristen recherchieren. Finde heraus, ob du dich direkt bei deiner Hochschule oder zentral über hochschulstart.de bewerben musst. Tipps zur Bewerbung gibt es in der abi» Rubrik "Bewerbung". Die Bewerbung für ein Studium muss für bundesweit zulassungsbeschränkte Studiengänge bis zum 15. Juli eines Jahres erfolgen, für den Start im kommenden Wintersemester. Auch viele örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge haben diese Deadline. Achtung: Wer sich für ein duales Studium bewerben möchte, muss sich in der Regel schon ein bis eineinhalb Jahre vorher bewerben.

Bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz hilft dir ebenfalls die abi» Rubrik „Bewerbung“. Die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz sollte ein Jahr vor Beginn der Ausbildung erfolgen.

Ich kann mich noch nicht für ein Studium oder eine Ausbildung entscheiden und möchte erst einmal etwas anderes machen. Wo finde ich Infos zu meinen Möglichkeiten für die Zwischenzeit?

Ob Praktikum, Freiwilligendienst, Jobben oder Tätigkeit im Ausland: arbeitsagentur.de zeigt dir, wie du die Zeit zwischen Schule und Studium oder Ausbildung nutzen kannst und wie du dich am besten bewirbst. Reportagen und Erfahrungsberichte dazu gibt es auch in der Rubrik „Überbrückungsmöglichkeiten“ unter „Wer unterstützt mich?“ auf abi.de.

Ich beginne bald mein Studium bzw. meine Ausbildung. Was muss ich noch beachten?

Mit Beginn des neuen Lebensabschnitts musst du vielleicht für dein Studium oder deine Ausbildung den Wohnort wechseln. Außerdem solltest du klären, wie du dir deinen Lebensunterhalt finanzierst. Um diese Themen solltest du dich ein halbes Jahr vor Studien- oder Ausbildungsbeginn kümmern. Tipps zu Finanzierungshilfen und Wohnungssuche gibt es auf arbeitsagentur.de, sowohl für ein Studium als auch für eine Ausbildung. Erfahrungsberichte zum Studienstart sowie zum Ausbildungsstart findest du auf abi.de unter „Wie bereite ich den Ausbildungs-/Studienstart vor?“