zum Inhalt

Studienfeld: Musik

Das Studienfeld Musik umfasst ein Angebot aus künstlerisch, pädagogisch und historisch-wissenschaftlich ausgerichteten Studiengängen. Das Spektrum reicht von Gesang, Komposition oder Kirchenmusik über das Studium einzelner Instrumente bis hin zu Musikpädagogik und Musikwissenschaft. Hinzu kommen auf zeitgenössische Genres wie Jazz, Pop oder Rock spezialisierte Formen des Musikstudiums.

Nahaufnahme von einem aufgeschlagenen Notenheft (Foto: Thorsten Ulonska) Nahaufnahme von einem aufgeschlagenen Notenheft (Foto: Thorsten Ulonska)

Die künstlerische Ausbildung findet in der Regel an Kunst- und Musikhochschulen statt, die musikwissenschaftliche zumeist an Universitäten. Einen Großteil des künstlerischen oder pädagogischen Studiums verbringen die Studierenden mit der Fortentwicklung ihrer musikpraktischen Fähigkeiten. Daneben werden musiktheoretische Fächer wie Gehörbildung, Harmonielehre oder Musikgeschichte gelehrt. Die Musikpädagogik fokussiert vor allem musikdidaktische Kompetenzen für den Musikunterricht. In der Musikwissenschaft werden Musikgeschichte, systematische Musikwissenschaft oder Musiktheorie sowie musikalische Volks- und Völkerkunde vermittelt.

Jedes Musikstudium setzt das Beherrschen mindestens eines Instrumentes und ein gutes, geschultes Gehör voraus. Für die Zulassung zu künstlerischen Studiengängen ist die Teilnahme an einer Eignungsprüfung erforderlich.