zum Inhalt

Übersicht: Studiengänge rund um die Erde

Von Geowissenschaften bis Bauingenieurwesen - welche Studiengänge haben Interessierte zur Auswahl? abi» stellt eine Auswahl vor.

Frau blickt durch ein Fernglas (Foto: Lisa Zirkelbach)

Geowissenschaften

Das grundständige Studienfach Geowissenschaften vermittelt wissenschaftliches Grundlagenwissen über die Lithosphäre, die Hydrosphäre und die Atmosphäre, über biologische Faktoren und die Wechselbeziehungen zwischen diesen Sphären sowie über umwelt- und anwendungsbezogene Themenbereiche.

Studiengangbezeichnungen: (Angewandte) Geowissenschaften, Biogeowissenschaften, Geologie, Geologie (Mineralogie), Umwelt-Geowissenschaften u. a.

Das weiterführende Studienfach Geowissenschaften vertieft die erworbenen Kenntnisse. In der Regel spezialisiert man sich auf einen Themenbereich, z. B. Geologie, Geophysik oder Mineralogie. Daneben gibt es Masterstudiengänge, die ein breites Spektrum der Geowissenschaften abdecken.

Studiengangbezeichnungen: (Angewandte) Geowissenschaften, Biogeowissenschaften, Geomaterialien und Geochemie, Paläontologie u. a.

Geoökologie

Das grundständige Studienfach Geoökologie vermittelt naturwissenschaftliches, methodisches und praktisches Grundlagenwissen in Chemie, Physik und Mathematik sowie über fachspezifische Themen der Geo- und Umweltwissenschaften und der Biologie.

Studiengangbezeichnungen: Geoökologie, Geoökologie (Umweltnaturwissenschaften)

Das weiterführende Studienfach Geoökologie vertieft die erworbenen Kenntnisse. In der Regel spezialisiert man sich auf einen Themenbereich, z. B. Angewandte Hydrologie. Daneben gibt es auch Masterstudiengänge, die ein breites Spektrum der Geoökologie abdecken.

Studiengangbezeichnungen: Applied and Environmental Geoscience, Geoökologie, Landschaftswissenschaften u. a.

Geophysik

Das grundständige Studienfach Geophysik vermittelt wissenschaftliches Grundlagenwissen über geologische Strukturen und geophysikalische Prozesse.

Studiengangbezeichnungen: Geophysik, Geophysik (Meteorologie), Geophysik (Ozeanografie), Physik des Erdsystems u. a.

Das weiterführende Studienfach Geophysik vertieft die erworbenen Kenntnisse. In der Regel spezialisiert man sich auf einen Themenbereich, z. B. Physik der Erde oder der Ozeane. Daneben gibt es Masterstudiengänge, die ein breites Spektrum der Geophysik abdecken.

Studiengangbezeichnungen: Applied Geophysics, Environmental Physics, Geophysik, Ocean and Climate Physics, Physik der Erde und Atmosphäre u. a.

Geotechnologie

Das grundständige Studienfach Geotechnologie vermittelt wissenschaftliches Grundlagenwissen in geologischen, geophysikalischen und ingenieurtechnischen Themenbereichen.

Studiengangbezeichnungen: Geoenvironmental Engineering (Geoumwelttechnik), Geotechnik, Geotechnik und Bergbau, Geotechnologie u. a.

Das weiterführende Studienfach Geotechnologie vertieft die erworbenen Kenntnisse. In der Regel spezialisiert man sich auf einen Themenbereich, z. B. Hydrogeologie. Daneben gibt es Masterstudiengänge, die ein breites Spektrum der Geotechnologie abdecken.

Studiengangbezeichnungen: Geoenvironmental Engineering (Geoumwelttechnik), Geoingenieurwesen und Nachbergbau, Geotechnologie, Ingenieur- und Hydrogeologie u. a.

Rohstoffingenieurwesen

Das grundständige Studienfach Rohstoffingenieurwesen vermittelt wissenschaftliches und praktisches Grundlagenwissen in fachbezogenen Geowissenschaften sowie in Physik, Chemie und Verfahrenstechnik.

Studiengangbezeichnungen: Energie und Rohstoffe, Nachhaltige Rohstoff- und Energieversorgung, Rohstoffingenieur u. a.

Das weiterführende Studienfach Rohstoffingenieurwesen vertieft die erworbenen Kenntnisse. In der Regel spezialisiert man sich auf einen Themenbereich, z. B. Gewinnung mineralischer Rohstoffe oder Recycling.

Studiengangbezeichnungen: Mining Engineering, Rohstoff-Geowissenschaften, Rohstoffingenieurwesen/Mineral Resources Engineering u. a.

Geografie

Das grundständige Studienfach Geografie vermittelt wissenschaftliches Grundlagenwissen über die physische Beschaffenheit der Erdoberfläche (Boden, Wasser, Luft) und die Gestaltung des geografischen Umfeldes durch menschliches Einwirken (z. B. Wirtschaft, Siedlungen).

Studiengangbezeichnungen: Angewandte Geografie, Humangeografie, Kulturgeografie, Physische Geografie u. a.

Im weiterführenden Studienfach Geografie spezialisiert man sich in der Regel auf einen Themenbereich, z. B. Physische Geografie, Humangeografie oder Kulturgeografie. Daneben gibt es Masterstudiengänge, die ein breites Spektrum der Geografie abdecken.

Studiengangbezeichnungen u. a.: Humangeografie, Kulturgeografie, Physische Geografie, Umweltgeografie und -management, Wirtschaftsgeografie, Geografische Entwicklungsforschung u. a.

Vermessungstechnik, Geoinformatik

Das grundständige Studienfach Vermessungstechnik, Geoinformatik vermittelt wissenschaftliches und praktisches Grundlagenwissen in Geodäsie, Geoinformationstechnik und deren Anwendungsgebieten.

Studiengangbezeichnungen: Angewandte Geodäsie, Geodäsie und Messtechnik, Geoinformatik und Geophysik, Geoinformationsmanagement, Geomatik (Vermessung/Kartographie/Geoinformatik), Vermessung und Geoinformatik u. a.

Das weiterführende Studienfach Vermessungstechnik, Geoinformatik vertieft die erworbenen Kenntnisse. In der Regel spezialisiert man sich auf einen Themenbereich, z. B. auf Vermessung oder auf Geoinformationssysteme. Daneben gibt es auch Masterstudiengänge, die ein breites Spektrum des Studienfachs Vermessungstechnik, Geoinformatik abdecken.

Studiengangbezeichnungen: Geodäsie, Geodäsie und Geoinformatik, Geoinformationssysteme, Umweltinformation, Vermessung u. a.

Bauingenieurwesen

Das grundständige Studienfach Bauingenieurwesen vermittelt wissenschaftliches und praktisches Grundlagenwissen in der Planung, statischen Berechnung und Ausführung von Ingenieurbauten.

Studiengangbezeichnungen: (Allgemeines) Bauingenieurwesen, Bauingenieurwesen und Geodäsie, Bau- und Umweltingenieurwesen, Structural Engineering u. a.

Das weiterführende Studienfach Bauingenieurwesen vertieft die erworbenen Kenntnisse. In der Regel spezialisiert man sich auf einen Themenbereich wie Bauerhaltung, Energieeffizientes Bauen und Sanieren oder Tief- und Verkehrsbau. Daneben gibt es auch Masterstudiengänge, die ein breites Spektrum des Bauingenieurwesens abdecken.

Studiengangbezeichnungen: Bauingenieurwesen - Infrastruktur, Wasser und Mobilität,  Bau- und Umweltingenieurwesen, Engineering Management, Ressourceneffizientes Bauen u. a.

Weitere Informationen

BERUFENET

Das Netzwerk der Bundesagentur für Arbeit für Berufe mit über 3.000 ausführlichen Berufsbeschreibungen in Text und Bild (Suchwörter u. a. Geologie, Geowissenschaft)
berufenet.arbeitsagentur.de

studienwahl.de

Infoportal der Stiftung für Hochschulzulassung in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit. Hier kannst du im „finder“ nach Studiengängen in ganz Deutschland suchen (Suchwörter u. a. Geologie, Geowissenschaft)
studienwahl.de

Studiensuche der Bundesagentur für Arbeit

con.arbeitsagentur.de/prod/studiensuche

Deutsche Gesellschaft für Geowissenschaften

Die DGG ist ein wissenschaftlicher Verein für alle an der Geologie Interessierten
geo-union.de

Deutsche Geologische Gesellschaft

Die Mission der DGGV ist die Förderung der Geowissenschaften in Forschung und Lehre, in Wirtschaft und Verwaltung sowie die Veröffentlichung wissenschaftlicher Erkenntnisse
dggv.de

Deutsche Gesellschaft für Geographie

Die DGfG ist die Dachorganisation der geographischen Verbände und Gesellschaften in Deutschland. Sie vertritt die Interessen von Geographen/innen, die an Schulen, Hochschulen und in der Praxis tätig sind
geographie.de

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Die BGR setzt sich für die nachhaltige Nutzung von natürlichen Rohstoffen und die Sicherung menschlichen Lebensraums ein
bgr.bund.de

Deutsche Gesellschaft für Geotechnik

Die DGGT widmet sich der Wissenschaft und der Praxis in allen Fragen, die mit der Nutzung von Boden und Fels als Baugrund und Baustoff zusammenhängen
dggt.de

Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Das BKG ist der zentrale Dienstleister des Bundes für topographische Grundlagendaten, Kartographie und geodätische Referenzsysteme
bkg.bund.de