studium

Hochschulpanorama

Würzburg

„Drei Ws zeichnen Würzburg aus: Die Wissenschaft - es gibt drei renommierte Hochschulen mit über 30 000 Studierenden. Mit der Residenz ist in der junggebliebenen und dynamischen Stadt ein Weltkulturerbe beheimatet und der Wein ist allgegenwärtiges Kulturgut und prägend für die Landschaft“, erzählt Jörg Bauer, Studien- und Berufsberater bei der Agentur für Arbeit in Würzburg.

Festung Marienberg in Würzburg.

Die eindrucksvolle Festung Marienberg liegt nur einen Steinwurf vom Stadtkern Würzburgs entfernt.

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Bayern

Einwohnerzahl: 130.131

Anteil Studierende: ca. 27 Prozent

Mietpreis: ca. 8 - 12 €/qm

Homepage: www.würzburg.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmWürzburg ist mehr als 1.300 Jahre alt und seit 741 Bistumssitz. Eines der wichtigsten Ereignisse in ihrer Geschichte erlebte die Stadt im Hochmittelalter: 1127 war sie Austragungsort des ersten Ritterturniers in Deutschland. Daran wird alle zwei Jahre mit dem Barbarossa-Spectaculum erinnert, das von Gauklern, Akrobaten und einem mittelalterlichen Heerlager wieder zum Leben erweckt wird.

Besonderheiten der Stadt

Icon: SprechblasenIm Mai wird jährlich das Africa Festival veranstaltet ¬– das größte Festival dieser Art in Europa. Bei Studierenden ist das Musikfestival „Umsonst und Draußen“ im Juni sehr beliebt. Außerdem findet im Juli das Kiliani-Volksfest statt. Ein bekannter Sohn der Stadt ist der Basketballspieler Dirk Nowitzki, der nach der NBA-Meisterschaft mit den Dallas Mavericks in der Saison 2010/2011 auf dem Balkon der Residenz von seinen deutschen Fans gefeiert wurde. Oberbürgermeister Christian Schuchardt erzählt: „Der hohe Studierendenanteil der Bevölkerung bedeutet natürlich, dass unsere gesamte Infrastruktur auch sehr auf die Belange von jungen Menschen ausgerichtet ist. Ob es nun um attraktiven Wohnraum, vielfältige Freizeitangebote oder Fragen der Mobilität geht, die besonderen Anforderungen, die mit dem ‘Lebensabschnitt Studium‘ einhergehen, werden hier sehr ernst genommen.“

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + MusikMit der Residenz, dem Dom, der Festung Marienberg oder dem Käppele hat Würzburg kulturell einiges zu bieten. Einen Tag in einem der Museen kann man hier beispielsweise mit einer Weinprobe ausklingen lassen. Eva-Maria Wegmann, die an der Universität Germanistik studiert, erklärt: „Wenn man Lust hat, etwas trinken zu gehen, wird man in der zentral gelegenen Sanderstraße sicher fündig. Die Stadt ermöglicht es einem auf jeden Fall, sein Studentenleben in vollen Zügen zu genießen.“

Kosten / Geld

Icon: MünzenDer Semesterbeitrag beträgt an der JMU rund 130 Euro und beinhaltet ein Semesterticket. Für einen Platz im Wohnheim zahlt man zwischen 212 und 354 Euro monatlich. „Wer sich früh bemüht, hat bei der Wohnungssuche keine großen Probleme“, meint Eva-Marie Wegmann.

Hochschule

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Würzburg kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):
 

Studienmöglichkeiten / Schwerpunkte

Icon: DoktorhutDie Universität hat 14 Nobelpreisträger ausgebildet, darunter Wilhelm Conrad Röntgen, der die Röntgen-Strahlung entdeckt hat. Die Hochschule für angewandte Wissenschaften hat auch einen Standort in Schweinfurt. „Sehr gute Hochschulrankings sind das eine, wir verbuchen seit vielen Jahren aber auch gute Zensuren für unsere Lebensqualität oder im Glücksbarometer unter den deutschen Hochschulstädten“, berichtet Oberbürgermeister Christian Schuchardt.

abi» 03.08.2018

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.