studium

Hochschulpanorama

Göttingen

„Göttingen, die Stadt, die Wissen schafft, hat nicht nur ausgezeichnete Studienbedingungen zu bieten, sondern auch eine Wohlfühlatmosphäre - das zieht Jahr für Jahr mehr junge Leute aus aller Welt zu uns, die wir in Göttingen herzlich willkommen heißen“, sagt Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler.

Die Innenstadt Göttingens mit vielen flanierenden Menschen.

In der Göttinger Innenstadt ist immer was los. Sie lädt nicht nur Studierende zum Shoppen ein.

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Niedersachsen

Einwohnerzahl: ca. 135.000

Anteil Studierende: ca. 35.000

Mietpreis: 5 - 10 €/qm

Homepage: www.goettingen.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmEinen wirtschaftlichen Aufschwung erlebte Göttingen im Spätmittelalter durch den Tuchhandel. Als dieser jedoch einbrach, wurde aus der ehemaligen Handelsmetropole Ende des 16. Jahrhundert wieder ein verschlafenes Landstädtchen. Erst mit Gründung der Georg-August-Universität im Jahr 1734 gelang Göttingen ein neuer Aufschwung. Herausragende Persönlichkeiten wie die Brüder Grimm und Carl Friedrich Gauß waren dort als Professoren tätig. Mit 44 Nobelpreisträgern hat die Universität mehr Nobelpreisträger vorzuweisen als alle anderen Universitätsstädte auf der Welt.

Besonderheiten der Stadt

Icon: Sprechblasen„Göttingen ist die ‚Fahrrad-Uni-Stadt‘. Von der Vorlesung in die Bibliothek, schnell nach Hause und dann zum Feierabendbier, das sind kurze Wege, die in wenigen Minuten mit dem Fahrrad zurückgelegt werden können“, sagt Markus Bremer, Berufsberater der Arbeitsagentur Göttingen. Eine Besonderheit ist auch die Brunnenfigur, das Gänseliesel, das einem Brauch nach von allen frisch gebackenen Doktoranden geküsst werden muss und somit wohl das meistgeküsste Mädchen der Welt ist. Seit vielen Jahren gibt es in Göttingen die studentische Wohnsitz-Kampagne „Aktion Heimspiel“. Bei mehr als 140 Vorteilsgebern in der Stadt genießen sie entsprechende Vorteile (Rabatte, Extras oder Freigetränke).

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + MusikDie Stadt bietet ein Kulturticket an, mit dem Studierende vergünstigten Eintritt in alle Veranstaltungen erhalten. Das Angebot ist vielfältig: Im Sommer findet zum Beispiel jährlich die Nacht der Kultur in der Göttinger Innenstadt statt. Für Musikfans gibt es das Jazzfestival oder die Niedersächsischen Musiktage. Im Kletterzentrum am Spangerweg kommen Boulderer voll auf ihre Kosten.

Kosten / Geld

Icon: MünzenIm Wohnheim zahlen Studierende 190 bis 481 Euro Miete im Monat. „Wenn das BAföG nicht reicht: Die Göttinger Agentur für Arbeit bietet auch eine Jobvermittlung an, über die zahlreiche Jobs, speziell auch für Studierende, vermittelt werden“, verspricht Berufsberater Markus Bremer. Jobs gibt es beispielsweise auf der Messe Hannover, zum Hunde ausführen, als Helfer bei Umzügen oder als Weihnachtsmann/-frau in der Adventszeit.

Hochschule

Studienmöglichkeiten / Schwerpunkte

Icon: Doktorhut„Die traditionsreiche Georg-August-Universität in Göttingen hat eine große und berühmte geisteswissenschaftliche Fakultät. Wo kann man schon Iranistik, Kulturanthropologie oder Chinesisch auf Lehramt studieren“ fragt Markus Bremer. Die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst bietet am Standort Göttingen Studiengänge aus den Bereichen Naturwissenschaften und Technik sowie Ressourcenmanagement an.

abi» 09.07.2020

Diesen Artikel teilen