zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Master live

Poetisiert euch!

Autor:
Ferdinand

Rubrik:
studium

31.10.2019

Gedichte kann man nicht übersetzen? Quatsch mit Soße! Und so befasste sich ein Übersetzerworkshop des Tschechischen Zentrums, den ich vor kurzem in Berlin besuchte, eben gerade mit Lyriktexten.
Geleitet wurde der Workshop von zwei angesehenen Literaturübersetzerinnen. Die Teilnehmer reisten aus Deutschland, Tschechien und Österreich an, um hier in Berlin kreativ lyrische Texte zu übersetzen. Dabei wurde zunächst mit einem Text gearbeitet, von dem wir im Vorfeld bereits alle eine Interlinearübersetzung angefertigt haben, das heißt eine Übersetzung, die quasi Wort für Wort und nah am Ausgangstext übersetzt. Doch auch noch mehrere andere Gedichte wurden von uns in Gruppen- und Einzelarbeitsphasen unter die Lupe genommen und ins Deutsche übertragen. Die Krönung war dabei ein Gedicht von Marie Iljašenko: Gemeinsam verglichen wir ausgiebig die einzelnen Übersetzungen und fertigten schließlich eine gemeinsame Übersetzung des Gedichts an.
Berlin bot aber an diesem Wochenende noch mehr, denn in der Lettrétage fand die Veranstaltung „Reality czech“ statt. Dabei trafen deutsche und tschechische Literaten aufeinander und tauschten sich über die Szene in ihren beiden Ländern, insbesondere in den beiden Hauptstädten Berlin und Prag aus. Zwei Lesungen an den Abenden stellten zeitgenössische Autoren aus Deutschland und Tschechien und ihre Texte in den Mittelpunkt. Bei Reality czech fiel mir dann auch ein Logo des Verlagshauses Berlin in die Augen. „Poetisiert euch“, stand da…
Und das traf an diesem Wochenende auf mich zu, ich habe mich poetisiert. Nun habe ich nicht nur Lust, mehr Lyrik zu lesen, sondern auch, gleich die nächsten Gedichte zu übersetzen …

Diesen Artikel teilen