zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Bachelor live

Chaotischer Semesterstart

Autor:
Lee-Ceshia

Rubrik:
studium

16.04.2021

Nachdem die Uni wieder angefangen hat, ist mir jetzt im vierten Semester bewusst geworden, dass der Semesterstart immer ähnlich abläuft: Absolutes Durcheinander, Stress und ein wenig „ich kann jetzt schon nicht mehr“.
Bisher ist es jedes Semester der Fall gewesen, dass meine Uni es nicht hinbekommt,  Kurse und Module so anzubieten, dass sich nicht alles überschneidet. Gerade jetzt, wo das meiste digital abläuft, müsste das doch man das doch hinbekommen. Jedenfalls musste ich zwei Module komplett abwählen, weil entweder gar nicht in die Veranstaltungen reingekommen bin oder sich Teile überschnitten haben. Ich habe mich nun dafür entschieden dieses Semester etwas langsamer anzugehen. Was mir ja auch teils aufgezwungen wurde, da ich mich nicht zweiteilen kann.
Das letzte Semester hatte ich ein paar Kurse zu viel auf dem Plan und dieses Semester wird nun eben etwas entspannter. So kann ich auch noch nebenbei arbeiten und mein Praktikum beenden.
Obwohl ich inzwischen weiß, dass der Semesterbeginn stressig ist, bin ich jedes Mal aufs Neue überrascht, wie chaotisch die Organisation an der Hochschule abläuft.

Diesen Artikel teilen