zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Bachelor live

Hausarbeiten vorbereiten

Autor:
Lee-Ceshia

Rubrik:
studium

06.05.2021

Für meine erste Hausarbeit wollte ich mir das Schreiben einfach machen. Daher habe ich viel Zeit in die Vorbereitung gesteckt.
Vorab: Mein Dozent hatte uns bezüglich eines grammatischen Verhaltens je ein Thema zugeordnet und auch schon die Fragen vorgegeben. Daher war der Aufwand klar. Ich konnte mich in den Sachverhalt einlesen und wollte eine kurze Einführung in die jeweiligen Begriffe geben. Danach sollte ich die Fragen beantworten. Das Problem war, dass mein Dozent bisher der Einzige war, der nach diesem grammatischen Umstand geforscht hat und daher es kaum Literatur gab. Ich habe wirklich viel Zeit in die Recherche und Vorbereitung gesteckt. Ich habe verschiedenste Bücher, Arbeits- aber auch Wörterbücher in die Hand genommen und mir Zitate in einer Tabelle mit der jeweiligen Quellenangabe, Seitenzahl und eigener Überschrift zusammengestellt. Da ich durch einen Zufall auf eine Dissertation zu einem ähnlichen Thema gekommen bin, konnte ich auch mit dieser und dem Manuskript meines Dozenten, sowie seiner Vorlesung arbeiten.
Am Ende hatte ich über 20 Seiten Zitate. Mit dieser Menge hatte ich nicht gerechnet, doch ich bin immer tiefer in das wirklich schwierige Thema eingetaucht und habe dadurch noch mehr Inhalte gefunden. Hierbei hat mir das Schneeball-Prinzip sehr geholfen. Ich habe nun meine Inhalte gehabt und konnte so auch den Ablauf des Textes herausarbeiten. Dann habe ich mir eine Übersicht verschafft und vorab ein Inhaltsverzeichnis erstellt an dem ich mich dann ungefähr nach richten konnte. Ich wusste dadurch, wie viele Seiten ich ungefähr pro Thema bzw. Frage benötigte und verlor nicht den roten Faden.

Diesen Artikel teilen