zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Bachelor live

Mit Papa allein zu Haus

Autor:
Conny

Rubrik:
studium

14.12.2020

Mitte November brach meine Mutter zu einer dreiwöchigen Kur an die Nordsee auf. Ich blieb mit meinem Vater zurück in unserem Haus. Ein Männerhaushalt ward geboren.

Mama und Papa, seit Jahrzehnten ein gemeinsames Paar, sind im Alltag ein eingespieltes Team. Konkret bedeutet das, dass die Bereiche Kochen, Einkauf und Wäsche fest in der Hand meiner Mutter sind. Durch ihre Abwesenheit waren wir auf uns allein gestellt.
So hangelten wir uns von Tag zu Tag. Im Gegensatz zu meinem Papa war ich den Männerhaushalt aus meiner WG in München gewöhnt. Die tägliche Selbstversorgung mit Essen war für mich keine neue Aufgabe. Dennoch ist es zuhause bei meinen Eltern anders. Hier fügte ich mich immer in die gewachsenen Strukturen ein und überließ meiner Mama die meisten Aufgaben.
Jeden Tag zwischen 16 und 17 Uhr rief mein Vater mich auf dem Heimweg mit einem leicht verunsicherten Unterton an: „Wie machen wir das heute mit dem Abendessen?“. Häufig genutzte Lösung war eine Brotzeit oder ein Stück Fleisch in der Pfanne. Manchmal bestellten wir Essen und gelegentlich überraschte ich ihn mit einer bereits zubereiteten Mahlzeit. Kleinere Einkäufe, die Entsorgung von Müll und der Geschirrspüler waren mein Arbeitsbereich. Papa kümmerte sich um die Wäsche und den Hausputz.
Ein paar Nächte in der Woche verbrachte ich bei meiner Freundin, sodass mein Vater die Hälfte der Zeit sturmfrei hatte. Ab und zu kam meine Schwester zu Besuch und schaute mit meinem Papa zusammen Fußball – ein Hobby, das ich mit den beiden nicht teile. Jeden Tag telefonierten meine Eltern miteinander. Meine Mutter berichtete von einem menschenleeren Strand dank Corona, ein wenig dürftigen Mahlzeiten und der Freude, wieder nach Hause zurück zu kehren.
Für den Tag ihrer Heimkehr nahm mein Papa sich extra frei und machte im Haus Klarschiff. Er holte meine Mutter vom Bahnhof ab, während ich das Willkommensessen zubereitete. Sie war zufrieden über den Zustand vom Haus und die Familie wieder vereint.

Diesen Artikel teilen