zum Inhalt

Bachelor live: Semesterferien

Autor:
David

Rubrik:
studium

26.08.2021

Das zweite Semester ist nun vorbei, die Klausuren sind geschrieben. Nun sitze ich in Norditalien im Urlaub mit Freunden. Im Hinterkopf habe ich aber noch diese eine letzte Hausarbeit, bei der zwar das Thema bereits steht, aber außer der Gliederung wenig passiert ist. Wirklich Zeit bleibt mir dafür nicht, weshalb ich den Schreibprozess irgendwie in meinen Urlaub, die Zeit vor dem Erasmus und wahrscheinlich auch in den ersten zwei Wochen in Valencia legen muss. Machbar ist das schon, aber aktuell bin ich doch recht neidisch auf meine Freunde, die in ihrem Urlaub keinerlei Gedanken an ihre Arbeit richten müssen. All das ist natürlich meckern auf hohem Niveau. Ich muss dafür nie um sechs Uhr morgens raus aus den Federn und mich zum Arbeitsplatz schleppen. Das gute Wetter im Urlaub sorgt dafür, dass alles nochmal etwas nach hinten verschoben wird, aber dieser eng getaktete Sommer ist das Los, das man durch einen Erasmus-Aufenthalt zieht. Dafür bekomme ich im kommenden Jahr genug Zeit für mich, ohne an die Uni denken zu müssen.

Aktuell scheint Corona trotz steigender Zahlen nicht mehr zu existieren. Letzte Woche waren wir zu viert in Belgien bei einem Musikfestival, das mit Impfnachweisen 18.000 Menschen ohne Maske und Abstand eine sorgenlose Zeit ermöglichte. Hier in Italien geht das Leben am Strand seinen gewohnten Gang. Insgesamt scheint Italien die Corona-Lage deutlich entspannter zu sehen als Deutschland. Eine Maske mitzunehmen, reicht vollkommen. Bei diesem legeren Umgang wird der Winter hier, aber vermutlich auch in Spanien wohl oder übel einen Lockdown bringen.