zum Inhalt

Bachelor live: Tomatenpflanzen

Autor:
Lee-Ceshia

Rubrik:
studium

16.06.2021

Ich habe von den neuen Nachbarn zwei Tomatenpflanzen geschenkt bekommen. Sie stehen auf meinem Balkon und seitdem sehe ich sie als Metapher für mein Leben.
Es ist echt erstaunlich, wie viel Tomatenpflanzen und Menschen gemeinsam haben. Ich gieße sie sehr regelmäßig und innerhalb kürzester Zeit sind sie bereits 30 cm gewachsen. Ich weiß, das klingt nicht viel, vorerst. Doch als es die letzten Tage dunkel und regnerisch war, da habe ich mich ziemlich matt gefühlt und die Pflanzen sind auch kaum gewachsen. Ich hatte vollstes Verständnis dafür, dass die Blätter die Köpfe hängen lassen. Ich wollte auch kein mieses Wetter und doofe Stimmung. Als dann die ersten warmen Tage kamen, machten die beiden einen großen Schritt vorwärts, so auch ich. Ich ging wieder mehr raus, traf Leute und aß Eis. Die Stämme der Tomatenpflanzen sind breit geworden und tragen auch einige kräftigen Äste. Als ich einen Tag vergaß sie zu gießen, hingen ihre Blätter wieder und genauso fühlte ich mich auch. Ich kümmerte mich viel um die Arbeit und Uni, meine Kraft ließ nach. Am Wochenende nahm ich mir Zeit, investierte in mich und goss meine Pflanzen. Jetzt stehen sie stolz und aufrecht auf meinem Balkon, saugen jeden Wassertropfen und Sonnenstrahl, den sie kriegen, auf und wachsen. Gemeinsam mit mir.
Ich hoffe, dass ich mich gut um sicher kümmere, sodass sie schon bald Früchte tragen, die ich dann ernten und essen kann.