zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Bachelor live

Wasserhaushalt

Autor:
Conny

Rubrik:
studium

11.02.2021

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehl der Altersgruppe 19- bis 25- Jährigen täglich 2,7 Liter Flüssigkeit aufzunehmen. Der Grund dafür liegt auf der Hand: ungefähr zwei Drittel des menschlichen Körpers bestehen aus Wasser. Jeder kennt die mahnenden Ausrufe von Großeltern und Kindergärtner*innen nach dem Motto „Trinken ist wichtig!“.

Früher habe ich das oft vergessen. Ausreichend zu trinken war für mich eher lästig. Vor allem zu Schulzeiten habe ich tagsüber kaum etwas getrunken. Erst in der Oberstufe und beim Lernen für mein Abitur habe ich gemerkt, dass ich vitaler und konzentrierter bin, wenn ich regelmäßig Wasser zu mir nehme. Damals installierte ich mir eine App, die mich regelmäßig ans Trinken erinnerte. Hier konnte ich die aufgenommene Flüssigkeitsmenge eintragen und führte quasi Buch über den Verlauf meines Wasserhaushalts. Ich habe sogar die genaue Füllmenge unserer Gläser abgemessen. Nach dem Abitur verlor ich diese App jedoch sehr schnell aus den Augen, worunter auch meine Wasserzufuhr litt.

Heute besteht meine Patentlösung aus einer kleinen Sammlung bayerischer Maßkrüge, die nie mit Weißbier, sondern ausschließlich mit Leitungswasser gefüllt werden. In München ist der Zugang zu dieser Art von Trinkgefäßen leichter als in anderen Teilen Deutschlands. Seit 2017 haben sich bei mir zwei große Ein-Liter-Krüge sowie drei kleine, sogenannte „Hoibe“, angesammelt.

Einen dieser Maßkrüge fand ich im ersten Semester mal auf dem Heimweg in einem Grünstreifen. „Willkommen in Bayern“ dachte ich mir damals. Das war der Auftakt für eine unschlagbare Homeoffice-Lösung. Nun fülle ich jeden Morgen einen oder einen halben Liter ab und stelle ihn neben mir auf den Schreibtisch. Am Ende des Tages weiß ich dadurch ganz genau, ob ich schon genügend getrunken habe oder eben nicht. Außerdem besitzen diese Krüge die unschlagbare Eigenschaft, dass sie sehr schwer sind, wodurch sie nicht so leicht umkippen wie normale Gläser. In diesem Sinne, Wasser marsch und Prost!

Diesen Artikel teilen