zum Inhalt

Bachelor live: Zwischen den Welten

Autor:
Bo

Rubrik:
studium

02.09.2019

Studio, Bibliothek, Schlafen, Studio, Bibliothek und dann wieder schlafen. So sieht mein Leben gerade aus. Von 8 Uhr morgens bis etwa 14.30 Uhr bin ich beim Radio und dann beeile ich mich schnell wieder nach Heidelberg zu kommen, um meine Sachen zu schnappen und mich in die Bibliothek zu setzen. Grund dafür ist, dass ich nur noch etwa drei Wochen für die Bachelorarbeit habe. Klar die Arbeit steht, aber die Verbesserungsvorschläge und Tipps von Freunden müssen noch eingearbeitet werden. Die eine oder andere Korrektur kostet dann auch nochmal Zeit und an einem Tag wie gestern saß ich dann bis kurz vor Mitternacht noch zwischen Büchern und Texten. Panik schleicht sich ein.
Eine sehr gute Freundin von mir hätte gestern Ihre Bachelorarbeit abgeben müssen und hat kurz nach der ersten Sichtung ihrer Betreuerin einen Anruf bekommen. Anscheinend war die Betreuerin völlig schockiert und hat ihr gesagt, dass sie diese Arbeit auf keinen Fall beim Prüfungsamt abgeben darf. Hätte sie offiziell abgegeben, wäre sie wohl durchgefallen. Die Freundin hat jetzt nochmal zwei Wochen Zeit bekommen ihre Arbeit zu überarbeiten. Der Schock saß tief. Ich habe bisher noch nie davon gehört, dass jemand durch seine Bachelorarbeit gefallen ist. Klar ist es theoretisch möglich, aber ist das wirklich schon mal passiert? Ich bin leider recht anfällig dafür, mich von der Panik anderer anstecken zu lassen. Was, wenn ich auch nicht bestehe? Was, wenn ich bei meinem Betreuer vorgeladen werde und er mir mit versteinerte Miene sagt, ich hätte keine Chance durchzukommen? Glücklicherweise konnte ich mich sofort an Freunde wenden, die mich beruhigt haben und mir auch gesagt haben, dass ich durchkommen werde mit meiner Arbeit. Dieser kurze Schock war jedoch sehr gut für mich, da ich nun mit dreifacher Motivation an meiner Arbeit tippe.