interaktiv

Schülerleben live

Alles auf Anfang

Autor:
Laura

Rubrik:
orientieren

21.01.2019

Vor Kurzem haben wir darüber nachgedacht, unsere Pläne zu ändern. Eigentlich wollten wir auf Wanderschaft durch Deutschland Richtung Norden gehen und zwischendurch arbeiten. Aber ist das realistisch? Vielleicht wäre es besser, für drei Monate an einen bestimmten Ort zu reisen, dort zu arbeiten und dann noch einmal für drei Monate an einen neuen Ort zu reisen. Dieser Plan hätte einige Vorteile. Wir können so ins Ausland gehen und unsere Sprachkenntnisse aufbessern, wir hätten einen sicheren Aufenthaltsort und müssten uns keine Sorgen um die Verpflegung machen. Und das Beste: Ich könnte auf verschiedenen Pferdehöfen arbeiten. Das wäre auch die beste Chance für mich, herauszufinden, ob ein Beruf mit Pferden etwas für mich wäre, denn das ist schon lange ein Traum von mir. Auch für meine Freundin wäre diese Möglichkeit von Vorteil. Ich könnte für die zweite Etappe alleine irgendwo hinfahren, während sie wieder nach Hause fährt und ein Praktikum für ihr geplantes Studium absolviert. Wir sind vorerst bei dieser neuen Möglichkeit geblieben und haben eine Bewerbung geschrieben, die wir demnächst an verschiede Höfe in der Camargue senden wollen. Dort wollen wir die ersten drei Monate verbringen, wenn es bei diesem Plan bleibt.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.