zum Inhalt

Bachelor live: Ende des dritten Semesters

Foto von abi>> Bloggerin Anna

Autor:
Anna

Rubrik:
studium

29.03.2021

Endlich habe ich meine Hausarbeit abgegeben! Es war das erste Mal, dass ich an der Uni eine Hausarbeit schreiben musste und ehrlich gesagt hatte ich nicht mit dem hohen Aufwand gerechnet. Trotzdem – oder vielleicht gerade deswegen – habe ich dabei viel gelernt. Ich kann jetzt besser recherchieren, habe den gängigen Zitationsstil verstanden und zum ersten Mal das Literaturverwaltungsprogramm Citavi verwendet, das mir die Arbeit sehr erleichtert hat. Welche Note bei der Hausarbeit herauskommt, muss ich aber noch abwarten.

Durch die Hausarbeit und das Empiriepraktikum, über das ich im letzten Beitrag berichtet habe, konnte ich in meinem dritten Semester insgesamt viel über wissenschaftliches Arbeiten erfahren. Das war zwar spannend, manchmal aber auch anstrengend und ein bisschen trocken. Deshalb freue ich mich besonders auf einige praxisorientiertere Veranstaltungen im nächsten Semester, zum Beispiel ein Seminar aus dem Bereich pädagogische Psychologie. Außerdem habe ich festgestellt, dass ich mir in diesem Semester ein bisschen zu viel zugemutet habe, deshalb werde ich nächstes Semester insgesamt weniger Veranstaltungen besuchen.

Zum Glück bleibt jetzt erst einmal Zeit zum Entspannen, Lesen, Fernsehen, Malen – und Spazieren gehen! Das ist schließlich eine corona-konforme Methode, sich mit einer Freundin zu treffen und mal wieder zu quatschen. Trotzdem hatte ich mir meine Semesterferien eigentlich anders vorgestellt. Unsere üblichen Spieleabende können zum Beispiel nur digital stattfinden und das ist einfach nicht dasselbe. Aber immerhin funktionieren Spiele wie Codenames auch online sehr gut.  

Also werde ich in den nächsten Wochen nur vormittags alte Vorlesungen nachbereiten, hauptsächlich meine Freizeit genießen und vermutlich sehr oft spazieren gehen. Für den Herbst gibt es immerhin eine gute Neuigkeit: Ich habe eine vorläufige Zusage für einen Praktikumsplatz in einer Beratungsstelle bekommen!