zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Schülerleben live

"Was machst du nach dem Abi"

Autor:
Emma

Rubrik:
orientieren

06.04.2021

Im Laufe der vergangenen Monate wurde mir immer häufiger die Frage gestellte, was ich nach dem Abitur machen möchte, was ich studieren möchte oder welchen Beruf ich später ausüben will. Auch ich selbst mache mir mehr und mehr Gedanken über meine Zukunft. Die ehrliche Antwort auf diese Frage lautet: Ich weiß es nicht. Zwar hatte ich immer wieder verschiedene Pläne und Ideen, jedoch habe ich sie nach einiger Zeit jedes Mal wieder verworfen. Mit fünf Jahren wollte ich noch einen Prinzen heiraten und Prinzessin werden. Als 10-jähiriges Mädchen war mein Berufswunsch Tierärztin oder Reitlehrerin. Später kamen dann Ideen wie Journalismus, aber irgendwann musste ich dann einsehen, dass es wahrscheinlich doch nicht das Richtig für mich ist. Jetzt bin ich ziemlich planlos. In anderthalb Jahren werde ich mein Abitur machen und spätestens dann brauche ich einen Plan, wie es weitergeht und es ist ein wenig frustrierend, noch keine Idee zu haben. Hinzu kommt außerdem, dass auch immer mehr meiner Freunde wissen, was sie machen wollen und sich sogar schon über die passenden Universitäten und die entsprechenden Voraussetzungen für die jeweiligen Studienfächer Gedanken machen. Es setzt einen unter Druck, denn die Zeit, die ich noch habe, um mich zu entscheiden, wird immer knapper. Das Problem ist aber auch, dass es so viele Möglichkeiten gibt, die ich habe. Es gibt so viele Berufs- und Studienmöglichkeiten, dass es einen schon etwas überfordern kann, das Richtige zu finden und nichts Wichtiges zu übersehen.

Immer noch hoffe ich auf einen plötzlichen Geistesblitz, der sich auch wirklich als gute Idee erweist und mir eine Idee davon gibt, was ich mit meinem Leben anfangen soll. Neue Überlegungen und spontane Ideen zu Studiengängen und Berufen, die mich möglicherweise interessieren könnten, habe ich alle paar Wochen und genauso schnell, wie sie gekommen sind. Ein Problem ist aber auch, dass ich mir wahrscheinlich zu viele Gedanken mache, ob ich auch wirklich mit dem, was ich studiere, später überhaupt eine Arbeit finden werde. Nächste Woche habe ich zumindest erstmal ein Beratungsgespräch mit einem Berufsberater bei uns in der Schule und hoffe, dass mir das irgendwie weiterhelfen wird. Früher oder später muss man ja etwas finden.

Diesen Artikel teilen