interaktiv

Studentenleben live

Gute Vorsätze für 2014

Autor:
Jacqueline

Rubrik:
studium

10.01.2014

Hat sich jemand von euch gute Vorsätze für das neue Jahr vorgenommen? So etwas wie mehr Sport machen, rechtzeitiger mit Hausarbeiten anfangen oder den einen oder anderen Abend mal die Süßigkeiten weglassen? Ich habe mir einige Vorsätze gemacht. Was die Uni betrifft, möchte ich zum Beispiel mein Zeitmanagement noch weiter optimieren, sodass ich den Stressfaktor – hoffentlich – etwas reduzieren kann. Außerdem möchte ich mich aktiver an den Vorlesungen und Seminaren beteiligen und mich mehr in Diskussionen einbringen.

Aber nicht alles ist unbedingt verbesserungswürdig, wie meine letzte Präsentation zeigte. Die Professorin war sehr angetan und verriet bereits im Vorfeld, dass die Note im sehr guten Bereich angesiedelt sei. Ich werde hart daran arbeiten, dass sich dieses Ergebnis auch auf die ausstehenden zwei Präsentationen im Februar übertragen lässt. Aber genug von der Uni: Ich habe auch einen wichtigen guten Vorsatz für mich privat gefasst, und zwar möchte ich versuchen, mich in Zukunft nicht mehr so stark unter Druck zu setzen. Ich weiß, dass es manchmal sehr kontraproduktiv sein kann, dies zu tun, da man nur noch mehr Stress produziert und irgendwann den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht. Für 2014 gilt also: Ich möchte nicht immer danach streben 200 Prozent zu leisten, 100 Prozent tun’s auch!

Diesen Artikel teilen