interaktiv

Studentenleben live

Urlaub

Autor:
Maja

Rubrik:
studium

04.03.2015

Nachdem ich alle Prüfungen fertig hinter mir hatte, hatte ich endlich mal wieder Zeit, meine Familie zu besuchen. Mein Vater war nämlich 60 geworden und das musste natürlich gefeiert werden. Ich war eine ganze Woche zu Hause, was für meine Verhältnisse ungewöhnlich lang ist. Sogar an Weihnachten habe ich es nur drei oder vier Tage ausgehalten, was aber auch daran lag, dass meine Familie beschlossen hatte, die Feiertage auf Mallorca zu verbringen. Jedenfalls hatte ich in der kurzen Zeit viele Freunde nicht gesehen und musste noch so einiges in Nürnberg erledigen. Die freie Zeit kam mir demnach mehr als gelegen. Und ganz nebenbei konnte ich mein ehemaliges Kinderzimmer ein bisschen ausmisten und viele Sachen erledigen, die während der Prüfungszeit liegen geblieben waren.

Seit ein paar Tagen bin ich wieder in Leipzig und mache hier ungefähr dasselbe wie in Nürnberg: Freunde treffen, das Fahrrad reparieren, putzen – und einen Urlaub planen. Kommende Woche fahre ich nämlich mit meinem Freund nach Spanien, um ein paar Freunde zu besuchen. Wir kennen ein paar Mädels, die in Deutschland Au-pair gemacht haben und die uns nach Valencia und Madrid eingeladen haben. Mein Freund hat Familie in Lissabon, sodass wir von Madrid aus noch nach Portugal weiterfahren werden. Eigentlich will ich schon seit Ewigkeiten Portugiesisch lernen und erst dann hinfahren, wenn ich es ein bisschen kann, aber was soll’s? Ich kann auch nächstes Semester anfangen, Portugiesisch zu lernen.

Diesen Artikel teilen