interaktiv

Studentenleben live

Praktikum an einer Sprachheilschule

Autor:
Eva

Rubrik:
studium

26.10.2016

Zurzeit mache ich ein Praktikum an einer Sprachheilschule in Baden-Württemberg. Ich begleite eine erste Klasse in ihrem Schulalltag und lerne dort die praktische Seite meines zukünftigen Berufes kennen. Zunächst ist es wichtig, den Frischlingen Regeln und Struktur beizubringen, denn ohne diese wäre der Unterricht ein komplettes Chaos. Glücklicherweise sind es sehr brave Kinder, die selbst auf mich, die Praktikantin, hören und meine Ermahnungen oder auch Zurechtweisungen – falls diese nötig sind - ernst nehmen. Neben solchen Aufgaben gehe ich aufmerksam durch die Reihen und kontrolliere, ob sie ihre Aufgaben richtig lösen. Ich helfe ihnen zudem, wenn sie Probleme beim Schreiben oder Rechnen haben.
Ein Höhepunkt dieses Praktikums ist, dass ich selbst meine ersten Unterrichtsstunden halten darf. Sei es in Mathe, Religion oder im Fach „Mensch, Natur, Kultur“, eine Art Biologie. Motiviert machte ich mich also an die Vorbereitung meiner ersten Mathestunde zum Thema Strichlisten. Es ging darum, wie man eine Zahl mit Strichen legt, wie man sie bündelt und welchen Sinn und Zweck diese Methode verfolgt. Ich entwarf den Unterricht mit einem Artikulationsschema und strukturierte ihn nach Zeit, Aufbau, Lehrer-Schüler-Interaktion und Medien. Material, das ich dazu brauchte, stellte mir die Lehrkraft zur Verfügung. Wie in einem Spiel würfelten die Schüler zu Beginn mehrmals und legten die gewürfelte Zahl mit Streichhölzern in Strichlisten auf ihren Tisch. Daraufhin bearbeiteten sie ein Arbeitsblatt, auf dem sie Zahlen in Strichlisten darstellten und mit der passenden Würfelzahl verbanden. Zuletzt malten sie die passende Anzahl an Figuren dazu, beispielsweise zur Zahl zwei zwei Blumen. Ich erklärte ihnen noch die Hausaufgabe und beendete erfolgreich meine erste Unterrichtsstunde.
Um ehrlich zu sein, hatte ich es mir leichter vorgestellt, Lehrer zu sein. Nichtsdestotrotz wurde mir aber wieder einmal bewusst, dass das mein Traumberuf ist.

Diesen Artikel teilen