interaktiv

FSJ in Nicaragua

Nicht nur Kaffee kochen

Autor:
Esther

Rubrik:
auszeit nach dem abi

09.12.2010

Als ich am nächsten Tag im Städtepartnerschaftsbüro erschien, hatte ich bereits ein paar Ideen, die ich während meines Praktikums umsetzen wollte. Ich war froh, als mir Conni sagte, dass Praktikanten bei ihr nicht nur Kaffee kochen, sondern richtige Projekte auf die Beine stellen sollen. Schon während meines Jahres in Nicaragua sind mir mehrere Ideen für Projekte gekommen, und ich empfand es als Glück, dass ich nun weiter mit diesem Land zu tun haben würde. Gleichzeitig war ich auch gespannt, was Conni mir vorschlagen würde.

Und gleich ihr erster Vorschlag sollte mich für die nächsten Wochen beschäftigen: Es ging um die San Carlos-Fiesta, die seit 2007 im Oktober jeden Jahres als Benefiz-Fest veranstaltet wird. Hier konnte ich auch Ruth in die Arbeit des Partnerschaftsbüros integrieren, was quasi mein zweiter Auftrag war. Wie wäre es mit einer kleinen Fotoausstellung über den Alltag, die Feste, das nicaraguanische Essen? Ich hatte super-schöne Fotos, und so kam es, dass Ruth und ich innerhalb der nächsten Wochen als erstes fünf große Plakate über das Leben der Sancarleños kreierten.

 

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.