interaktiv

Ingenieurwesen studieren? Ja, bitte!

Mensa To Go

Autor:
Katha

Rubrik:
studium

14.07.2020

Mensen eignen sich hervorragend als Aufregerthema: Entweder stimmt der Preis oder die Qualität nicht. Manchmal ist es auch die Kombination aus beidem, die unzufrieden macht. Die Aachener Studimensa konnte diesem Klischee meiner Meinung nach aber oft trotzen. Sie bietet eine sehr breite Auswahl leckerer Gerichte. Es gibt grundsätzlich ein vegetarisches Gericht, ein veganes Gericht und ein Gericht mit Fisch oder Fleisch. Außerdem ein großes Salat- und Gemüsebuffet sowie Pizza, Pasta, Burger und Wok – alles zu angemessenen Preisen.
Wie auch die Uni wurde die Mensa zu Beginn der Corona-Krise geschlossen. Da die Mensa mich nicht nur mit Mittagessen versorgt hat, sondern auch ein Treffpunkt für meinen Freundeskreis war, fehlte mit plötzlich etwas. Deshalb freut es mich sehr, dass ein Konzept entwickelt wurde, mit dem die Mensa ihren Betrieb wieder aufnehmen konnte. Zwar wird das Essen aktuell nur zum Mitnehmen ausgegeben, aber das reicht, um meinen Freundeskreis wieder jeden Tag zusammenzubringen. Wir setzen uns einfach mit dem Essen unter einen Baum in der Nähe. Um unnötigen Müll zu vermeiden, bringen wir unser eigenes Besteck mit. Bei Regen wird einfach die Küche meiner WG belagert, da ich in der Nähe der Mensa wohne. Ich habe jedoch den Eindruck, dass das Angebot bisher nicht von vielen Studis angenommen wird. Ich frage mich, ob bei einer kompletten Wiedereröffnung der Mensa auch alle Studis wiederkommen, oder ob einige inzwischen einfach lieber selbst kochen.

Diesen Artikel teilen