interaktiv

Schülerleben live

Akademie in Koblenz

Autor:
Bo

Rubrik:
orientieren

14.08.2014

Ich trat also erneute eine Reise an – und zwar zur Young Leaders Akademie in Koblenz. Die Akademie kannte ich schon, da ich vor wenigen Wochen auch schon mitgemacht hatte. Dieses Mal war ich Teilnehmerin und konnte mich auf den Inhalt konzentrieren, weil ich nur sehr wenig zu organisieren hatte. Insgesamt nahmen 104 Jugendliche teil. Es ging vor allem um die Themen Philosophie, Ethik und Moral, Journalismus und Außeneinsätze der Bundeswehr. Für einen Großteil der Teilnehmer waren diese Themen kein Neuland, aber dennoch lernten alle viel Neues dazu.

Neben den Seminaren wurden auch vier Trainings angeboten, zum Beispiel zu Körpersprache, Verhandlungsgeschick, Assessment Center oder auch „Business English“. Ich hatte mich besonders auf den Philosophie-Vortrag von Professor Splett gefreut und meine Erwartungen wurden sogar übertroffen.

Nach den ersten zwei eher theoretischen Tagen folgte der „Jugend Presse Kongress“. Die Teilnehmer wurden in drei Gruppen aufgeteilt: TV-Redaktion, WebMag und Print. In einer mehrstündigen Journalistenbörse konnten hochrangige Bundeswehr-Vertreter, der Geschäftsführer von Plastics Europe Germany, der Geschäftsführer der Young Leaders GmbH und Vertreter von Airbus interviewt werden. In den Gruppen wurden die Beiträge dann weiterverarbeitet und zu einem Endprodukt gemacht.

An den letzten beiden Tagen der Akademie stand das Training im Mittelpunkt. Ich hatte mich für Körpersprache entschieden und konnte sehr viel von unserer Mentorin Sigrid Dispert lernen. Die ausgebildete Schauspielerin brachte uns nicht nur bei, wie man Körpersprache verstehen kann, sondern auch, wie man sie gezielt einsetzt.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.