interaktiv

Au-pair

Mitten im Paradies

Autor:
Katharina

Rubrik:
auszeit nach dem abi

10.12.2008

"Ein eisgekühltes Wasser, bitte." Ach ja, so lässt es sich wirklich leben! Im November, wo andere beginnen, sich nach einer dicken Winterjacke umzusehen, liege ich gemütlich am Strand in der Karibik und versuche mich mit möglichst viel kaltem Wasser abzukühlen. Bei 35 Grad am Strand liegen anstatt das Auto frei kratzen zu müssen...  Einfach unglaublich, wie nah das Paradies doch ist. Nach einem fünfstündigen Flug war ich da: auf der Karibikinsel Sonne, Strand, Palmen und himmelblaues Meer. Ja, davon werde ich in den nächsten sieben Tagen nicht genug kriegen können. Ich habe zwar noch nicht so viel Zeit für mich, schließlich arbeite ich hier auch, aber ich genieße es natürlich, mit den Kindern am Strand zu spielen. Es ist doch etwas anderes, an einem endlos erscheinenden weißen Strand Sandburgen zu bauen, als sich mit einem winzigen Sandkasten begnügen zu müssen.

Morgen werden wir eine Bootstour machen. Es wird bestimmt toll, Aruba aus der Ferne zu bewundern. Ich habe auch schon Einheimische kennengelernt. Ja, es gibt sie wirklich, die Glücklichen, die dieses Paradies ihr Zuhause nennen können. Ob ich mir auch vorstellen könnte, hier, im Paradies zu leben? Nein, ich bin ganz froh, nach sieben Tagen wieder in der Zivilisation zu sein. Denn so schön das Leben hier auch ist, Weihnachten möchte ich lieber im kalten Amerika statt in der heißen Karibik verbringen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.