zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Studentenleben live

Eingewöhnung

Autor:
Fanny

Rubrik:
studium

30.04.2013

An einem Samstag begannen die Vorlesungen für das neue Semester an der Fachhochschule Würzburg. Ich hatte das Glück bei meiner Suche nach dem Raum auf ein Mädchen zu treffen, das ebenfalls von der Uni an die FH gewechselt hatte, so hatten wir gleich ein Gesprächsthema. Sie hat vor dem Studium sogar noch eine Ausbildung gemacht, weshalb ich immer mehr das Gefühl bekomme, dass es gar nicht so schlimm ist, in meinem Alter nochmal die Hochschule oder den Studiengang zu wechseln.

Generell fielen mir viele Gesichter in den Reihen auf, die ich schon einmal in der Universität gesehen hatte. Die Prüfungen waren wirklich hart, offensichtlich ging es vielen anderen auch wie mir.

Was man schnell merkt, ist, dass die Fächer, die man hier belegen muss, doch viel mehr Praxisbezug haben. So wird uns zum Beispiel in Steuerrecht gleich dazu gesagt, was wir mal in unserer eigenen Einkommenssteuererklärung beachten müssen. Auch kann ich bereits im ersten Semester zwei Management-Vorlesungen belegen: eine in Personal und eine in Produktion. Das freut mich sehr, da ich später ja genau das beruflich machen möchte.

Hier muss man sich allerdings für fast jedes Fach ein Buch besorgen, was an der Universität nicht der Fall war.

Diesen Artikel teilen