interaktiv

Bachelor live

Endlich Semesterferien

Autor:
Franziska

Rubrik:
orientieren

22.03.2017

Meine Hausarbeit ist abgegeben, die Klausuren sind bestanden – endlich können die Semesterferien beginnen! Zwar hat die vorlesungsfreie Zeit schon vor einigen Wochen angefangen, aber so richtig Ferien habe ich erst jetzt.
Es ist ein sehr schönes Gefühl, morgens aufzuwachen und nicht im Hinterkopf zu haben, noch irgendetwas für die Uni erledigen zu müssen. Stattdessen könnte ich den ganzen Tag im Bett liegen bleiben und Filme schauen, wenn ich es wollte. Oder stundenlang am Frühstückstisch sitzen und Zeitung lesen, wofür ich sonst kaum Zeit finde.
Eigentlich hätte ich gerne wieder in dem Café gejobbt, in dem ich schon während der Oberstufe gearbeitet habe. Leider wird dort im Moment kein Personal mehr gebraucht und so kurzfristig war es schwierig, noch etwas anderes zu finden.
Was fange ich jetzt also mit den vier freien Wochen an, die vor mir liegen? Fest steht jedenfalls, dass ich jetzt wieder Zeit für die Dinge habe, die während des Semesters zu kurz gekommen sind. Beispielsweise habe ich mir vorgenommen, jetzt öfter Poetry Slams, Konzerte und Theateraufführungen zu besuchen oder Marburg gerne ein bisschen weiter erkunden. Denn obwohl ich mich hier mittlerweile gut auskenne, gibt es immer noch etwas zu entdecken. Außerdem kam ich in letzter Zeit kaum dazu, einfach mal ein Buch zu lesen, Serien zu gucken oder ein Bild zu zeichnen. Und ich möchte auch weiterhin regelmäßig zum Sport gehen. Da meine Freunde von früher jetzt ebenfalls Semesterferien haben, freue ich mich darauf, wieder mehr Zeit mit ihnen verbringen zu können.
Alles in allem werden diese Semesterferien also relativ entspannt. Trotzdem werde ich mich das nächste Mal etwas früher um einen Ferienjob bemühen, damit ich neben meiner Freizeit auch eine sinnvolle Beschäftigung habe.

Diesen Artikel teilen